Design wechseln

Start » Reviews » BASTARDS ON PARADE - EMPTY BOTTLES & BROKEN THINGS

BASTARDS ON PARADE - EMPTY BOTTLES & BROKEN THINGS

BASTARDS ON PARADE - EMPTY BOTTLES & BROKEN THINGS

CD Wolverine Records 30.08.2013
  8 / 10

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/pages/Bastards-on-Parade/155586484502119
http://www.bastardsonparade.com/


Ach ja, die prosperierende Folk-Punk-Szene. Da kommen immer wieder Bands, die ihr Handwerk zwar verstehen aber irgendwie nichts Eigenständiges haben. Kopien die nicht schlecht sind, aber wie unter Kunstfreunden üblich, greift man dann doch lieber zum Original.
Und dann gibt es Bands, die machen ihr eigenes Ding und werden maximal mit den Szenegrößen verglichen, jedoch wird ihnen so viel Eigenständigkeit bestätigt, dass sie im Folk-Olymp einen eigenen (kleinen) Platz beanspruchen können. Zu diesen Bands gehörten in den letzten Jahren u.a. die Tschechen von Pipes & Pints.
Bei BASTARDS ON PARADE (ist da das musikalische Vorbild zu erkennen? Dropkick Murphys haben einen Song der “Bastards on Parade“ heißt) dachte ich beim ersten Eindruck, dass es sich hier mal wieder um eine Band handelt, die auf der Folk-Punk-Welle mitschwimmen möchte, aber weit gefehlt.
Schon beim ersten Hören macht sich der eigenständige Stil der Band bemerkbar. Natürlich fallen einem sofort Bands ein, die man raushört. Als da wären:
The Real Mc Kenzies, aufgrund der traditionellen, rotzigen Spielart
Pipes & Pints, aufgrund der schnellen, melodischen Spielart und dem rauen Gesang
Flogging Molly, aufgrund der traditionellen Spielart
Eine Mischung aus den genannten Bands ist keine schlechte Referenz und so können BASTARDS ON PARADE schon mal einen kleinen Zwischensieg verbuchen, sind sie doch schon beim ersten Hören besser als viele andere Bands.
Beim mehrmaligen Hören schält sich der eigenständige Stil immer mehr heraus. Die Band verbindet traditionellen Celtic-Folk mit Punkrock und hochmelodischem Songwriting. Sie schaffen es dabei allerdings jung und frisch zu klingen. Wahrscheinlich liegt das daran, dass sie erst seit 2008 ihr Unwesen treiben und seitdem sehr aktiv im Studio (drei EPs, ein Album) und auf Tour (Spanien, Deutschland, Tschechien, Frankreich) sind. Sie können das was sie tun, sind noch jung und frisch genug um ebenso zu klingen und noch nicht so satt wie vielleicht andere, schon länger existierende Bands in dem Genre.
BASTARDS ON PARADE sind jedem Folk-Punk-Fan ans Herz zu legen um eben dieses zu erobern. Meins haben sie erobert. Ich freue mich darauf die Spanier mal in meiner Heimatstadt zu sehen. Bis dahin höre ich “Empty Bottles & Broken Things“ und gönne mir noch das ein oder andere Bier und dazwischen natürlich Whisky!

Geschrieben von Frank am 30.10.2013, 17:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

PIEFKE - menschenmhle (12“Vinyl mit Downloadcode, Download, Stream)

Ab nach vorne, erste Reihe und Massen-Pogo mit PIEFKE ! Also wer bei der Mucke noch sitzen bleiben kann, ist `nen Schlagerfutzi ! Mit dem deutschsprachiger Punkrock, der kein Blatt vor den Mund...

Weiterlesen

A GLOBAL MESS

A GLOBAL MESS Volume One. Das klingt nach Großprojekt. Was ist das eigentlich, A GLOBAL MESS? Globales Chaos ist die ungefähre wörtliche Übersetzung. Will sich da jemand den ganz...

Weiterlesen

TOMAS TULPE - der mann im pfandautomat (CD, Download, Stream)

TOMAS TULPE der workaholic vom Berliner Ostkreuz (da bin ich doch schon mal umgestiegen, als ich von Gesundbrunnen zur Alten Försterei mit der S-Bahn gesurft bin) schmeißt mittlerweile alle 2...

Weiterlesen

100 KILO HERZ - weit weg von zu hause (Vinyl mit Downloadcode, CD, Download, Stream)

Sommer, Palmen, Sonnenschein – Immer wenn ich Ska (oder in diesem Fall „Punkrock, aber mit Bläsern“ wie die 7 Jungs ihre Musik beschreiben) höre, denke ich an diese 3 heiligen Wörter –...

Weiterlesen

THE SPIRIT OF SKA - 30 JAHRE PORK PIE -

Wer hat an der Uhr gedreht? Sind es wirklich schon 30 Jahre? Oder wie Dr. Ring Ding im Geleitwort zu diesem Album schreibt: How time flew since I wrote a few humble words about the 20...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - WIR SIND MEHR

Wir sind mehr und wir hab´n schon lang genug...“ Irgendwie ist der Eindruck entstanden, dass die deutschsprachigen Punk-Bands insgesamt relativ wenig gegen die rechten Umtriebe getan haben....

Weiterlesen