Design wechseln

Start » Reviews » Jeunesse Apatride - Jusqu'au bout

Jeunesse Apatride - Jusqu'au bout

Jeunesse Apatride - Jusqu'au bout

CD Mad Butcher Records 01.05.2014
  6 / 10

Weitere Informationen:
https://de-de.facebook.com/pages/Jeunesse-Apatride/127276673950327
http://jeunesseapatride.bandcamp.com/


Ich will jetzt mal nicht die selbstverschuldeten Klischees über Oi! groß wiederkäuen, denn zum Glück sticht da JEUNESSE APATRIDE in mehr als einer Hinsicht heraus. Die Band kommt aus Montréal, Québec und singt auf Französisch und Englisch, oder vielmehr: Kam, denn diese Album ist zugleich ihr Abschied. Nachdem sie 15 Jahre lang verschiedene Länder bereisten und bespielten, lösten sie ihre Band dieses Jahr auf. Ein anderes wichtiges Merkmal ist die betont antifaschistische und emanzipatorische Botschaft in den Songtexten, der Zusammenhalt mit entsprechenden Projekten und Bewegungen und, damit auch jeder versteht, was gemeint ist, jeweils eine Übersetzung im Booklet. Inhaltlich geht es um soziale Missstände, politische Solidarität unter den Ausgebeuteten in der Gesellschaft und Klassenkampf auf einem Bodenständigen Level. Skinhead-Musik, das ist immer Arbeiterklasse, hier werden keine abstrakten intellektuellen Manifeste verkündet, sondern es geht um das Leben, was sich auf der Straße, unter deiner Nase abspielt. Da ist eine ordentliche Portion Wut über die ganzen miesen Zustände zu spüren, und die Sängerin haut dem Hörer ihre einprägsamen Zeilen mit Schmackes um die Ohren. Musikalisch gibt es hier das gewohnte Paket melodischen Punkrock im mittleren bis zackigen Tempo zu hören, das Mitgrölangebot ist unverkennbar und ich vermute, dass das live immer eine dicke Party war. Hier wird zwar nicht das Rad neu erfunden, aber dass mir nach ein paar Tagen einige der Songs weiter im Ohr hängen, spricht durchaus für ihre Qualität. Ruhe in Frieden, heimatlose Jugend!

Geschrieben von King Kraut am 10.06.2014, 11:47 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

LOS FASTIDIOS - JOY JOY JOY

Schon seit 28 Jahren gibt es die in Verona gegründete Band LOS FASTIDIOS. Antifaschistisch, links, engagiert und mit dem Herz am richtigen Fleck. Mittlerweile sieht man Sänger Enrico das...

Weiterlesen

A GLOBAL MESS

A GLOBAL MESS Volume One. Das klingt nach Großprojekt. Was ist das eigentlich, A GLOBAL MESS? Globales Chaos ist die ungefähre wörtliche Übersetzung. Will sich da jemand den ganz...

Weiterlesen

THE SPIRIT OF SKA - 30 JAHRE PORK PIE -

Wer hat an der Uhr gedreht? Sind es wirklich schon 30 Jahre? Oder wie Dr. Ring Ding im Geleitwort zu diesem Album schreibt: How time flew since I wrote a few humble words about the 20...

Weiterlesen

TOMAS TULPE - der mann im pfandautomat (CD, Download, Stream)

TOMAS TULPE der workaholic vom Berliner Ostkreuz (da bin ich doch schon mal umgestiegen, als ich von Gesundbrunnen zur Alten Försterei mit der S-Bahn gesurft bin) schmeißt mittlerweile alle 2...

Weiterlesen

PIEFKE - menschenmhle (12“Vinyl mit Downloadcode, Download, Stream)

Ab nach vorne, erste Reihe und Massen-Pogo mit PIEFKE ! Also wer bei der Mucke noch sitzen bleiben kann, ist `nen Schlagerfutzi ! Mit dem deutschsprachiger Punkrock, der kein Blatt vor den Mund...

Weiterlesen

RAWSIDE - YOUR LIFE GETS CRUSHED

Vor knapp zwei Jahren, beim “Teenage Warning“ - Festival in Leipzig im Felsenkeller, weit nach Mitternacht, kletterte eine Band auf die Bühne, auf die sich die Anwesenden, zumindest die die...

Weiterlesen