Design wechseln

Start » Reviews » ONLY CRIME - pursuance

ONLY CRIME - pursuance

ONLY CRIME - pursuance

CD Rise Records / Uncle M / Cargo Rec 16.05.2014
  10 / 10

Weitere Informationen:
http://www.facebook.com/officialonlycrime


Wenn ich nicht schon das Album des Jahres 2014 an THE SAVANTS vergeben hätte (siehe Review von vor 3 Wochen), würden ONLY CRIME mit ihrem dritten Album "Pursuance" ganz souverän die Pole Position entern. Dafür haben sich die 5 Kaliformier um Frontmann Russ Rankin, der schon bei GOOD RIDDANCE hinter dem Mikro stand und sich ja 2007 auflösten, seit dem auch Zeit gelassen, sie haben also in 7 Jahre 12 Songs erzeugt. Das ist nicht viel, zumal neben Russ Rankin auch noch (Ex-) Mitglieder der Bands CONVERGE, GWAR, BLACK FLAG, DESCENDENTS und ALL bei ONLY CRIME sind, das sind sicherlich 100 Jahre Bühnen- bzw. Studioerfahrung ! Und dieses hört man auf "Pursuance" auch heraus, hier passt einfach alles von der 1 Sekunde bis zur letzten, der dreißigsten Minute. Diese Mischung aus melodischen Punkrock und knalligen Hardcore passt sprichwörtlich wie die Faust auf´s Auge.
Pflichtkauf ! Bei mir läuft die CD auch in Dauerrotation im Auto... Wahrlich ein Hörgenuss... Auch für die Mitfahrer... Und die Insassen in den Autos vor und hinter mir, entsprechend laut ist mein Autoradio aufgedreht ;-)
Und trotzdem ärgere ich mich fürchterlich !!! Da spielt ONLY CRIME tatsächlich in ein paar Tagen bei mir um die Ecke (auf dem Land ist alles kleiner 50Km => um die Ecke) und aufgerechnet in der Woche bin ich auf einen Seminar in der Modestadt Düsseldorf :-(
Trotzdem gibt es für "Pursuance" die volle Punktzahl und ONLY CRIME holen sich damit Platz 2 der Chartliste 2014 !

Geschrieben von Karsten Conform am 10.07.2014, 22:07 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

PEARS - PEARS

PEARS aus New Orleans veröffentlichen am 06.03.2020 ihr neues Album, welches genauso heißt wie die Band, nämlich PEARS. Es ist das dritte Album der Band und bietet immer noch das, weswegen...

Weiterlesen

RATHER RACCOON - Low Future

2009 gründeten sich RATHER RACOON in Bayern. Drei Männer und eine Frau die einen vom Cover ihres ersten Longplayers in einer Mischung aus Langeweile, Lethargie und möglicher Wut die zum...

Weiterlesen

Heaven Shall Burn - Of Truth and Sacrifice

Ein Review von mir, nach Jahren, und dann gleich Metalcore. Offensichtlich habe ich bei Kollege Frank den Eindruck erweckt, als wäre ich dafür kompetent. Na klar, schließlich kenn ich sogar...

Weiterlesen

DUNE RATS - HURRY UP AND WAIT

Da denkst du, der Sound von BLINK 182, den alten GREEN DAY und eigentlich allem Punkrock der nur aus Guter Laune besteht, ist lange Vergangenheit, doch dann kommen DUNE RATS vorbei. DUNE RATS...

Weiterlesen

BAD COP BAD COP - THE RIDE

Guter Bulle, schlechter Bulle. Das einfache und effektive Spiel der Ordnungshüter wenn sie einen in der Mangel haben. Das Ergebnis, egal wie es ausfällt, es gibt keine guten Polizisten. Also nix...

Weiterlesen

BABYLOVE & THE VAN DANGOS - The Golden Cage

Das war ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk als ich unverhofft ein Päckchen bekam. Ich hatte doch gar nichts bestellt. Was kann das nur sein? Es war das neue Album von BABYLOVE & THE VAN DANGOS...

Weiterlesen