Design wechseln

Start » Reviews » ONLY CRIME - pursuance

ONLY CRIME - pursuance

ONLY CRIME - pursuance

CD Rise Records / Uncle M / Cargo Rec 16.05.2014
  10 / 10

Weitere Informationen:
http://www.facebook.com/officialonlycrime


Wenn ich nicht schon das Album des Jahres 2014 an THE SAVANTS vergeben hätte (siehe Review von vor 3 Wochen), würden ONLY CRIME mit ihrem dritten Album "Pursuance" ganz souverän die Pole Position entern. Dafür haben sich die 5 Kaliformier um Frontmann Russ Rankin, der schon bei GOOD RIDDANCE hinter dem Mikro stand und sich ja 2007 auflösten, seit dem auch Zeit gelassen, sie haben also in 7 Jahre 12 Songs erzeugt. Das ist nicht viel, zumal neben Russ Rankin auch noch (Ex-) Mitglieder der Bands CONVERGE, GWAR, BLACK FLAG, DESCENDENTS und ALL bei ONLY CRIME sind, das sind sicherlich 100 Jahre Bühnen- bzw. Studioerfahrung ! Und dieses hört man auf "Pursuance" auch heraus, hier passt einfach alles von der 1 Sekunde bis zur letzten, der dreißigsten Minute. Diese Mischung aus melodischen Punkrock und knalligen Hardcore passt sprichwörtlich wie die Faust auf´s Auge.
Pflichtkauf ! Bei mir läuft die CD auch in Dauerrotation im Auto... Wahrlich ein Hörgenuss... Auch für die Mitfahrer... Und die Insassen in den Autos vor und hinter mir, entsprechend laut ist mein Autoradio aufgedreht ;-)
Und trotzdem ärgere ich mich fürchterlich !!! Da spielt ONLY CRIME tatsächlich in ein paar Tagen bei mir um die Ecke (auf dem Land ist alles kleiner 50Km => um die Ecke) und aufgerechnet in der Woche bin ich auf einen Seminar in der Modestadt Düsseldorf :-(
Trotzdem gibt es für "Pursuance" die volle Punktzahl und ONLY CRIME holen sich damit Platz 2 der Chartliste 2014 !

Geschrieben von Karsten Conform am 10.07.2014, 22:07 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

MAD CADDIES - HOUSE ON FIRE

MAD CADDIES haben eine neue EP veröffentlicht. MAD CADDIES bringen mit “House on Fire“ seit ihrem letzten Album was 2018 erschienen ist, fünf neue Songs auf die Welt. Bei dem Titel...

Weiterlesen

ZAP – Nr. 155 - (Winter 2020/21 – 60 Seiten – 5€)

Bitte folgen Sie mir in den DeLorean und begleiten Sie mich „Zurück in die Zukunft“ 25 Jahre zurück.... Die Zeitmaschine schreibt nun das Jahr 1996, wir sind Anfang 20 und die Welt stand uns...

Weiterlesen

TERRORGRUPPE - JENSEITS VON GUT UND BÖSE

Heute gibt es ein gemeinsames Review, da Frank und King Kraut beide die Band TERROGRUPPE mögen und schon seit den 90ern gern hören. Da wir uns ohnehin gern privat über den Output der Band...

Weiterlesen

MEANBIRDS - CONFESSIONS OF AN UNREST DRAMA QUEEN

Das ist ja mal ein Cover. Kein Bandname, kein Logo, nur ein Typ, der über seine Schulter schaut und etwas abschätzend aber auch selbstbewusst guckt (der auf dem Cover zu sehende Aufkleber ist...

Weiterlesen

BUSTER SHUFFLE - OUR NIGHT OUT

Aller guten Dinge sind drei. So möchte man es bei “Our Night Out“ von BUSTER SHUFFLE sagen. Nachdem das Debüt-Album der englischen Band erstmals auf Working Week Records erschienen ist,...

Weiterlesen

ANTILOPEN GANG - ANDRENOCHROM

Wir sind die wichtigste Rap-Crew Europas. Musikhistorisch so bedeutsam wie Mozart. Das Album dropt! Ihr fallt aus allen Wolken, so wie Möllemann. Irgendwo kommt Miete her, ...

Weiterlesen