Design wechseln

Start » Reviews » HUMANEND - documents

HUMANEND - documents

HUMANEND - documents

CD STF-Records / CMS GmbH 01.05.2014
  1 / 10

Weitere Informationen:
http://humanend-management@web.de


" Yeah. here we go ... its humanend-time. Wer oder was sind humanend und vor allem, aus welchen Gründen gibt es die überhaupt?! "
Ja das ist wirklich eine berechtigte Frage, die die 3 Jungs aus Thüringen in ihrem Infoblatt zu "Documents" stellen.
Meine Antwort lautet: HUMANEND ist die überflüssigste Band, die ich seit Jahren gehört habe und Gründe warum es diese Band seit über 10 Jahren überhaupt noch gibt, sind mir gänzlich unbekannt. Ihre Musik ist nicht nur abgestumpft, sie ist auch absolut abtörnend. Hier passt überhaupt nichts zusammen, ich hab eher das Gefühl das jeder möglichst viel aus seinen Instrument (wie üblich Gitarre, Bass, Schlagzeug und auch mal ´nen Synthesizer) rausholen will, ohne zu merken, dass die 10 Songs dadurch total unharmonisch klingen. Vor allem die Gitarre ist ein Greul !!! Vielleicht sehen das die Metalfans ja anders, aber laut Infoblatt wollen sich HUMANEND ja eh auf ihrem 3ten Album von dem "todesmetallischen Gefilde" abwenden. Ich kann nur sagen, sie sind angekommen in der Rubrik "Platten, die die Menschheit nicht braucht".
Während den 64Minuten Höllenqualen singt Steven Braun auch hin und wieder etwas (unverständliches!). Aber auch das wird zielstrebig verkackt.
Mit viel gutem Willen habe ich es versucht, die CD ein zweites mal anzuhören, bei gut der Hälfte habe ich aufgegeben. Es ging nicht mehr, meine Galle stand mir schon verdammt hoch im Hals....
Wenn es hier 0 Punkte bei der Bewertung geben würde, HUMANEND hätten sie verdient !

Geschrieben von Karsten Conform am 31.07.2014, 21:48 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

100 KILO HERZ - weit weg von zu hause (Vinyl mit Downloadcode, CD, Download, Stream)

Sommer, Palmen, Sonnenschein – Immer wenn ich Ska (oder in diesem Fall „Punkrock, aber mit Bläsern“ wie die 7 Jungs ihre Musik beschreiben) höre, denke ich an diese 3 heiligen Wörter –...

Weiterlesen

MUCH THE SAME - EVERYTHING IS FINE

MUCH THE SAME ist zurück. 13 Jahre ist es her, seit dem die Band aus den USA ihr letztes Album “Survive“ veröffentlicht hat. In gewisser Weise ist das Ironie des Schicksals, dass ihr...

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS - JOY JOY JOY

Schon seit 28 Jahren gibt es die in Verona gegründete Band LOS FASTIDIOS. Antifaschistisch, links, engagiert und mit dem Herz am richtigen Fleck. Mittlerweile sieht man Sänger Enrico das...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - ALLES WIRD WUT

30 Jahre POPPERKLOPPER. Weiß noch jemand was ein Popper war? Das Internet muss man schon intensiver durchstöbern. Ist der Bandname antiquiert? Namen sind wie Schall und Rauch. ...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - WIR SIND MEHR

Wir sind mehr und wir hab´n schon lang genug...“ Irgendwie ist der Eindruck entstanden, dass die deutschsprachigen Punk-Bands insgesamt relativ wenig gegen die rechten Umtriebe getan haben....

Weiterlesen

TOMAS TULPE - der mann im pfandautomat (CD, Download, Stream)

TOMAS TULPE der workaholic vom Berliner Ostkreuz (da bin ich doch schon mal umgestiegen, als ich von Gesundbrunnen zur Alten Försterei mit der S-Bahn gesurft bin) schmeißt mittlerweile alle 2...

Weiterlesen