Design wechseln

Start » Reviews » HARD-ONS - peel me like a egg

HARD-ONS - peel me like a egg

HARD-ONS - peel me like a egg

CD Boss Tuneage Records, Rookie Records, Cargo Records
  7 / 10

Weitere Informationen:
http://www.hard-ons.net
http://www.facebook.com/hardons


Ich muss gesteh´n, ich dachte diese sympathische Hardcore - Punkrock - Band (HCRP) vom kleinsten Kontinent würde es nicht mehr geben. Das letzte Album "Alfalfa Males Once Summer Is Done Conform or Die" liegt immerhin schon fast 5 Jahre zurück, aber was sind schon 5 Jahre in Ihrem über 30jährigen bestehen? Und von Australien ist es ein weiter Weg bis Europa, da kann die eine oder andere Information schon mal verloren geh´n ;-)
Fakt ist, die 3 etwas durchgeknallten Australier haben mit "Peel Me Like A Egg" ein typisches HARD-ONS Album auf den Markt gebracht. Das fängt mit dem völligst paradoxen Albumcover an und hört mit Ihrer grotesken Art des HCPR auf. Auch dieses mal mußte ich mir die 37 Minuten Ihrer neue CD mehrfach anhören, um die Qualitäten herauszuhören. Aber ich kenne das ja schon seit Ihrem 1990 rausgebrachten Album "Yummy!", damals sang noch Keish de Silva, der die Band 10 Jahre später verließ, dieses mal aber als Gastsänger wieder zu hören ist.
Damals wie heute fällt mir schwer Ihren Musikstil in wenigen Worten zu beschreiben, denn eigentlich ist HCRP nicht ausreichend genug beschrieben. Dazu kommt mindestens noch Metal, Trash, Psychedelic und Surf-Pop... Die 13 Songs sind musikalisch also ziemlich abgefahren!
Leider liegt mir kein Booklet vor um aus die Texte eingehen zu können :-( das gibt wie üblich einen Punktabzug.

Geschrieben von Karsten Conform am 26.10.2014, 18:36 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

LOS FASTIDIOS & ELISA DIXAN - Elisa Dixan sings Los Fastidios - Vol.2

Die italienische Band LOS FASTIDIOS hat seit ihrem Bestehen eindrucksvoll gezeigt, dass sie viele Stile spielen kann, und zwar so gut, dass es stets authentisch und ehrlich rüber kommt. Den...

Weiterlesen

The Devil 'n' Us - Still Devil’s Music

Es ist tatsächlich schon sechs Jahre her, als der erste Tonträger von THE DEVIL ´N´ US mit dem schönen Namen “Devils Music“ erschienen ist. Es ist kaum zu glauben, aber so steht es...

Weiterlesen

BEGINNINGS - RECOVER

Nach I WALK THE LINE hatte ich lange nichts mehr von Ville Rönkkö, dem Sänger der Band gehört. Seine markante Stimme hatte mich mit seiner Band I WALK THE LINE in den Bann gezogen. Seine...

Weiterlesen

NOX - YOU´RE ALONE BUT THAT´S OK

Kommen aus Tübingen nicht nur verstaubte Studenten? Vielleicht schon, aber aus Tübingen kommen auch NOX (eigentlich mit einem Strich durch das “O“, aber das gibt mein Rechtschreibprogramm...

Weiterlesen

Einsturz - Fliegen

Wenn ich die alten Archive so durchgucke, fällt mir der 31.01.2015 ins Auge. Ein Zeitpunkt, der den Augenblick datiert, an dem meine letzte Rezension online gegangen ist. Ein komisches Gefühl;...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - ALLES WIRD WUT

30 Jahre POPPERKLOPPER. Weiß noch jemand was ein Popper war? Das Internet muss man schon intensiver durchstöbern. Ist der Bandname antiquiert? Namen sind wie Schall und Rauch. ...

Weiterlesen