Design wechseln

Start » Reviews » BLINKER LINKS - der liebe gott sieht alles & wir sind doch keine reggaeband (beides wiederveröffentlichungen)

BLINKER LINKS - der liebe gott sieht alles & wir sind doch keine reggaeband (beides wiederveröffentlichungen)

BLINKER LINKS - der liebe gott sieht alles & wir sind doch keine reggaeband (beides wiederveröffentlichungen)

Sonstiges Bakraufarfita Records, Frisch & Reiling GbR, Boppstr. 3, 10967 Berlin 19.12.2014
  7 / 10

Weitere Informationen:
http://www.bfr-records.de
https://www.facebook.com/keinreggae


BLINKER LINKS - wer war das denn noch ? Diese Vorlage vom Promoblatt nehme ich doch gleich mal auf.... Wer sind denn jetzt diese Fahrtrichtungsanzeiger - Fahrerseitig ? Ich mache es jetzt mal einfach, es sind die weltbekannten CHEFDENKER aus Köln, ohne Sänger Claus Lüer. Und deswegen heißen sie auch BLINKER LINKS und sie wohnen mittlerweile alle in Berlin. Wer anstelle von Claus singt, kann ich leider herausfinden, weder in den Promounterlagen noch im Internet. Ich weiß nur das diese Person noch schiefer singt als Claus ! Doch während Claus sein schiefer Gesang einzigartig geil ist, ist der schiefe Gesang von BLINKER LINKS leider schrecklich :-(
Zumindest auf der ersten Veröffentlichung "Der liebe Gott sieht alles", welches nach meinen Recherchen 2008 noch in Köln aufgenommen wurde. Auf der zweiten Veröffentlichung "Wir sind doch keine Reggaeband", ist der Gesang nicht mehr ganz so schief, der Sänger hat zum einen an sich gearbeitet und zum zweiten ist viel mehr Backroundgesang zu hören, was den noch leicht schiefen Gesang oftmals überdecken kann. Das zweite Album wurde wohl erst in diesem Jahr aufgenommen, aber auch dazu kann ich nichts präzises finden. Auf jeden Fall ist der Sound beim zweiten Album wesentlich besser. Und auch im Besetzungskarussell hat sich wohl etwas getan, einer ist raus, ein neuer rein, ein anderer raus und dann wieder rein und dann alles wieder umgekehrt. Ich hab keine Ahnung wie die aktuell Besetzung ist.
Es ist alles zumindest chaotisch, dazu passen auch die Songs bzw. die Texte, irgendwie alles chaotisch, aber doch irgendwie geil. Beispiele gefällig ? "Mein Bruder ist ein Hurensohn", "Pipimann aua", Pimmel raus Mofa fahren", vom ersten Album und vom zweiten Album "Metallica waren mal geil", "Sprit kostet immer genau richtig", "Tanz mir ein A", "Ich hab den Stick vom Schlagzeuger von Supernichts". Wobei die 14 Songs vom zweiten Album aber etwas besser sind als die 13 Songs des Debütalbums. Musikalisch bleibt aber trotzdem alles beim alten => CHEFDENKER <= sprich verdammt cooler Punkrock. Mit viel Melodie und ordentlich Herzblut drinne....
Wenn das das richtig verstanden habe, gibt es beide Platten leider nur als Download bei Amazon, iTunes und Co. Schade eigentlich, so ein richtiges Stück Vinyl oder zumindest eine CD mit Booklet, Texten, Gesichtern und weiteren Botschaften sprechen mich ja mehr an (old school, eben).
Fazit: Beide Alben haben knapp ´ne halbe Stunde feinste Mucke mit Abzügen beim Gesang, daher 6 Punkte für "Der liebe Gott sieht alles" und 8 Punkte für "Wir sind doch keine Reggaeband".

Geschrieben von Karsten Conform am 26.12.2014, 14:04 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

KOTZREIZ - nüchtern unerträglich (CD, LP, Digital)

Der KOTZREIZ, die KOTZREIZ , das KOTZREIZ , neee.... Die 3 Jungs von KOTZREIZ so !!! Vor 10 Jahren, 2010, das Debütalbum der Berliner „Du machst die Stadt kaputt“ schlägt ein wie...

Weiterlesen

V.A. Das Feindbild der AFD – WIR - Punkrocksampler - Vol. 1

Picke-Packe-Voll würde Arnd Zeigler in seiner "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs" nun sagen, nur das es bei diesem Sampler nicht um Fußball geht sondern um die AFD und alles was in deren...

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS & ELISA DIXAN - Elisa Dixan sings Los Fastidios - Vol.2

Die italienische Band LOS FASTIDIOS hat seit ihrem Bestehen eindrucksvoll gezeigt, dass sie viele Stile spielen kann, und zwar so gut, dass es stets authentisch und ehrlich rüber kommt. Den...

Weiterlesen

The Devil 'n' Us - Still Devil’s Music

Es ist tatsächlich schon sechs Jahre her, als der erste Tonträger von THE DEVIL ´N´ US mit dem schönen Namen “Devils Music“ erschienen ist. Es ist kaum zu glauben, aber so steht es...

Weiterlesen

THE SUICIDE MACHINES - REVOLUTION SPRING

Vor fünfzehn Jahren hat die Band THE SUICIDE MACHINES ihr letztes Album veröffentlicht. Fünfzehn Jahre! So lange existieren viele Bands nicht. Um die Band aus Detroit war es lange Zeit recht...

Weiterlesen

NOWHEREBOUND - MOURNING GLORY

NOWHEREBOUND aus Austin in Texas sind seit 2010 auf der Bildfläche. In dieser Zeit haben sie es auf sieben Veröffentlichungen gebracht. Nun liegt mit “Mourning Glory“ die achte...

Weiterlesen