Design wechseln

Start » Reviews » SWISS & DIE ANDEREN - GROSSE FREIHEIT

SWISS & DIE ANDEREN - GROSSE FREIHEIT

SWISS & DIE ANDEREN - GROSSE FREIHEIT

CD Missglückte Welt 09.01.2015
  9 / 10

Weitere Informationen:
http://www.missglueckte-welt.de/


“Wir sind asoziale Zecken, nicht so Spießer wie Ihr“
“Wir bringen den Punk zurück. Den Mittelfinger hoch und die Hand im Schritt“
“Der Feind ist die NPD…“
Wer macht solche Zeilen? Ist das, das nächste große Ding?
Diese Zeilen kommen von SWISS & DIE ANDEREN.
SWISS ist ein Hamburger Rapper, aufgewachsen im Bezirk Altona und schon seit 10 Jahren dabei. Er hat schon verschiedene Alben raus gebracht. “Grosse Freiheit“ ist ein Rap-Album was SWISS mit seiner Band DIE ANDEREN aufgenommen hat und sich dadurch auszeichnet, dass die Begleitmusik live von einer Band gespielt wird. Dadurch wirkt der Sound ungewöhnlich rau, aggressiv und geht tatsächlich in Richtung Punk.
Punkrock und Rap haben bisher noch nicht viele Musiker zusammengepackt, zumindest nicht so gut, wie SWISS.
Die Texte provozieren, lassen einen aber auch viel schmunzeln. Der Humor des Hamburgers ist derbe aber nie billig. Er versteht es, dass anzusprechen was viele (in der linken Szene) denken. SWISS bezeichnet sich selber als Punker. Das ist auf den ersten Blick etwas befremdlich. Kann so was Punk sein? Ganz ohne Punkrock, Lederjacke und Iro?
Ja, das kann! Punk ist nicht an eine Kleidung oder einen Musikstil gebunden. Punk ist man im Herzen. Punk ist vielleicht auch Optik, aber Punk ist vor allem im Herzen. Punk ist eine Einstellung. Diese hat SWISS.
Die Texte sprechen auch jemanden wie mich an, der mit Rap und Hip Hop nicht so viel zu tun hat. Das hat er schon mit der CD-EP “Schwarz Rot Braun“ geschafft. Die Review dieser Scheibe ist hier zu lesen: http://www.ramtatta.de/s/reviews/f/details/id/7020/
Das Album “Grosse Freiheit“ mit seinen 17 (!) Songs schafft es, meine Begeisterung aufrecht zu erhalten. Viele politische, sozialkritische Songs wie “Punk zurück“, “Fick dich“ und das wunderbare “Vermisse Dich“ bringen unglaublich viel auf den Punkt. Da kann ich jede Zeile unterschreiben. SWISS bringt hier auch seine Lebenserfahrung mit rein, wie das eben ist, wenn Leute um einen herum einen dicken Job haben, sich quasi zur Ruhe legen und das Leben nicht mehr genießen, sondern in ihrem Kokon aus Gemütlichkeit, Lethargie und Bequemlichkeit leben und so was dann noch Leben nennen. Wie war es den früher, als wir zusammen vor der Deutschen Bank uriniert hatten?
Früher waren wir die größten Punks der Stadt…
Zeilen wie folgende sprechen doch quasi aus dem Herzen:
Eigenheim, brauch ich nicht.
Teure Zigarillos, brauch nicht nicht.
Eigentum macht unmobil, das ist der Grund, warum ich mich so unwohl fühl.
Versicherungen? Mann, da scheiß ich drauf.
Was hat dich nur so ruiniert? Das Leben? Nee…du dich selber!
SWISS kann aber nicht nur dem Spießer, Yuppie, Hippster und Normalo um die Ecke seinen Mittelfinger in die Nase rammen, er kann auch sehnsüchtige Liebeslieder. Diese treffen ebenso direkt ins Herz, wie die Songs “Claire“, “Immer Noch“ oder den Song “Herz aus Gold“. Wohl kaum einer hat so einen schönen Song geschrieben über seine Kindheit, die wahrlich nicht schön war.
Auch die Coverversion “Der Traum ist aus“ von Rio Reiser haucht SWISS neues Leben ein.
SWISS & DIE ANDEREN sind eine Neuentdeckung.
SWISS & DIE ANDEREN sind voller Energie, voller Wut, voller offenen Augen, voller Provokation.
SWISS kann mit der deutschen Sprache perfekt umgehen, was seine Texte zu 100 % glaubwürdig und nie albern macht. Das muss man erstmal schaffen.
“Grosse Freiheit“ ist das Album des (noch jungen) Jahres!
Auch wenn man hier der Band Vorhaltungen machen kann, dass sie von diesem Album eine spezielle Sammelbox bei Amazon, Media Markt und Saturn anbieten und nicht über den kleinen Plattenladen im Schanzenviertel und warum tritt er bei “Inas Nacht“ auf? Ist das nicht absolute Kommerzkacke? Ja, vielleicht. Auf der anderen Seite schafft er es dadurch andere Leute zu erreichen, genau diese Spießer gegen die er ist, um ihnen den Spiegel vorzuhalten.
In der Roten Flora was von “Gegen Nazis“ zu singen ist einfach, aber auf dem Parteitag der CDU, AfD, CSU und NPD zu spielen um genau die Leute zu treffen gegen die man ist, ist doch bei weitem mehr Punk als in der Komfortzone zu spielen.
SWISS & DIE ANDEREN sind was Anderes, was Neues.











Geschrieben von Frank am 01.02.2015, 12:41 Uhr


Teilen:                    

1 Kommentar

Avatar
Subito (unregistriert)
Geschrieben am 11.02.2015, 19:34 Uhr
Absolut treffend, ich bin über meine Tochter an die "Große Freiheit" von Swiss geraten (okay, bei 3 gekauften Boxen wollte ich einfach auch eine haben) und seither nudelt das Ding bei mir rauf und runter. Auch für mich ganz klar die Scheibe des Jahres. Bin übrigens son 52jährige Spießerin mit Eigenheim und Versicherung, aber ihr könnt mich mal, ich hör was ich will und bei Mittelfinger hoch und Hand im Schritt krieg ich das Grinsen garnicht mehr aus dem Gesicht!

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

BODY COUNT - CARNIVORE

Zum 30jährigen Bandjubiläum beschenkt BODY COUNT sich und uns mit einem neuen Album. Es ist das siebte Album der Bandgeschichte und hört auf den Namen “Carnivore“. “Carnivore“...

Weiterlesen

THE MOVEMENT - FUTURE FREEDOM TIME

Zu THE MOVEMENT habe ich eine ganz besondere Beziehung. Habe damals, als sie noch bei Destiny Records waren, die Promo-Pakete ihrer ersten Veröffentlichung verpackt und die Band auch gut...

Weiterlesen

KOMMANDO MARLIES - eskalation ja klar (transparentes Vinyl mit Downloadcode, CD, Download, Stream)

Lust auf die guten alten Songs der TERRORGRUPPE , also Mitte-Ende der 90er ? Aber nicht aus Berlin (aus Berlin) sondern aus einer anderen Metropole ? Da habe ich hier ein richtiges Schmankerl...

Weiterlesen

DAYS N´DAZE - SHOW ME THE BLUEPRINT

Days N´Daze waren mir bisher noch nicht untergekommen. Ich war also gespannt, was mich auf ihrem neuen Album “Show me the Blueprint“ erwarten würde. Als gut vorbereiteter Schreiberling...

Weiterlesen

NOX - YOU´RE ALONE BUT THAT´S OK

Kommen aus Tübingen nicht nur verstaubte Studenten? Vielleicht schon, aber aus Tübingen kommen auch NOX (eigentlich mit einem Strich durch das “O“, aber das gibt mein Rechtschreibprogramm...

Weiterlesen

VSK - AUF ALLEN WEGEN

Es gab früher mal eine Band, die hießen wie ein Teil meiner Verwandtschaft. Schwarze Schafe war für die schon ein Lob. Es waren die “Versauten Stiefkinder“. In den letzten Jahren wurde...

Weiterlesen