Design wechseln

Start » Reviews » DR. RING DING SKA - VAGANZA - BINGO BONGO

DR. RING DING SKA - VAGANZA - BINGO BONGO

DR. RING DING SKA - VAGANZA - BINGO BONGO

CD PORK PIE 27.03.2015
  9 / 10

Weitere Informationen:
http://www.ringding.de/
https://www.facebook.com/RingDingOfficial


Hello, good evening…
So beginnt die neue Scheibe von DR. RING DING SKA-VAGANZA.
Dr. Ring Ding vorzustellen, erspare ich mir hier. Er ist schlichtweg ein Großmeister.
Wo Dr. Ring Ding seine Finger schon überall drin hatte lässt sich kaum aufzählen. Momentan singt er bei The Busters mit und hat seine Band mit DR. RING DING SKA-VAGANZA am Start. Dazu legt er als DJ auf und beehrt als Special Guest die ein oder andere Band.
Ohne Dr. Ring Ding wäre die deutsche Ska - und Reggae - Szene um einiges ärmer.
Genauso wie ohne dem Label Pork Pie aus Berlin, auf dem diese Album erscheint.
Genug der Vorschußlorbeeren.
Auf diesem Album gibt es 15 Songs die im gemächlichen Tanztempo aus den Boxen kommen. Die 15 Songs sind Ska und Reggae der alten Schule gepaart mit Jazz, Calypso und Rocksteady. Es ist eine Scheibe die im Sommer an jeder Strandbar laufen kann und das stundenlang. Die Songs sind lässig, cool und wirken als wenn sie mal eben ganz locker aus der Hüfte gespielt sind.
Natürlich weiß Dr. Ring Ding und seine Band wie ein guter Song zu sein hat. Sie sind alles alte Hasen und emsige Tanzbären. Man würde, zugegebenermaßen auch nicht erwarten, dass da wo Dr. Ring Ding drauf steht, was Schlechtes drin ist.
Die alte Schule der hier gehuldigt wird, ist die Schule auf der alles fußt. Früher war nicht alles besser, aber in eben diesem früher haben sich die Bands und Künstler herumgetrieben, die heute Kult und viel zitiert sind. Sei es Derrick Morgan, seien es die Skatalites.
Auch wenn die Songs sich an der alten Schule orientieren, so sind sie keineswegs altbacken oder verstaubt. Die Songs sind einfach schweinecool.
Textlich wird ebenso gehaltvolles geboten, wie “Can´t Stop“, ein Song gegen Partystörer und gegen staatlich verordnetes Tanzverbot (Morgen ist es wieder soweit. Nicht tanzen, Leute! Verboten!). Auch “When you´re drunk“ ist mit seiner Abrechnung durchaus als kritischer Song zu sehen, aber natürlich gibt es auch Spaß, mit “Bino Bongo“, “Mr. Big Shot“ und vielen weiteren Songs des Albums. Erwähnt sein soll hier noch das überaus groovige und fast schon narkotisierende “Adagio“. Wenn der Bass deine Magengrube zum Schwingen bringt und du entspannt die Augen schließt…dann kommt genau dieser Song aus den Boxen.
Ein, zwei…viele Cocktails…
Ein, zwei…viele medizinische Kräuter in der Tüte, geraucht…
Und diese Scheibe ist der perfekte Soundtrack.
Mit “Bingo Bongo“ wird jeder Abend zur coolen, entspannten, karibischen Nacht.



Geschrieben von Frank am 02.04.2015, 19:49 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

BABYLOVE & THE VAN DANGOS - The Golden Cage

Das war ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk als ich unverhofft ein Päckchen bekam. Ich hatte doch gar nichts bestellt. Was kann das nur sein? Es war das neue Album von BABYLOVE & THE VAN DANGOS...

Weiterlesen

TAREK K.I.Z - GOLEM

Ein Nr. 1 - Album zu besprechen hat man nicht alle Tage. Dann noch eines von jemandem, der als Mitglied von K.I.Z., der bekanntesten, sehr erfolgreichen und vielleicht auch umstrittensten Hip...

Weiterlesen

Einsturz - Fliegen

Wenn ich die alten Archive so durchgucke, fällt mir der 31.01.2015 ins Auge. Ein Zeitpunkt, der den Augenblick datiert, an dem meine letzte Rezension online gegangen ist. Ein komisches Gefühl;...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - ALLES WIRD WUT

30 Jahre POPPERKLOPPER. Weiß noch jemand was ein Popper war? Das Internet muss man schon intensiver durchstöbern. Ist der Bandname antiquiert? Namen sind wie Schall und Rauch. ...

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS & ELISA DIXAN - Elisa Dixan sings Los Fastidios - Vol.2

Die italienische Band LOS FASTIDIOS hat seit ihrem Bestehen eindrucksvoll gezeigt, dass sie viele Stile spielen kann, und zwar so gut, dass es stets authentisch und ehrlich rüber kommt. Den...

Weiterlesen

BEGINNINGS - RECOVER

Nach I WALK THE LINE hatte ich lange nichts mehr von Ville Rönkkö, dem Sänger der Band gehört. Seine markante Stimme hatte mich mit seiner Band I WALK THE LINE in den Bann gezogen. Seine...

Weiterlesen