Design wechseln

Start » Reviews » DANKO JONES - fire music

DANKO JONES - fire music

DANKO JONES - fire music

CD Bad Taste Records 27.02.2015
  10 / 10

Seit 10 Jahren begleiten mich nun schon DANKO JONES mit Ihrem Kick-Ass-Garage-Hard-Rock und jedes Ihrer vier Alben seit 2006 ist ein Klassiker ! Dabei haben es DANKO JONES auch schon vor Ihrem 2006 Hit "First Date" zu einigen Platten seit Ihrer Gründung 1996 geschafft, der richtige Durchbruch kam aber 2006 mit dem Album "Sleep Is the Enemy". Und nun ist in diesem Frühjahr Ihr 12 Album auf den Markt gekommen mit dem passenden Titel "Fire Music". Und der Albumtitel ist de facto Programm, diese 11 Song brennen wirklich in den Gehörgängen !
"Fire Music" ist DAS Album des Frühjahrs !!!
In allen 11 Songs steckt eine Energie, Wahnsinn. Typisch DANKO JONES eigentlich, aber die Kanadier haben es tatsächlich geschafft noch eine Schippe mehr draufzulegen, Hammer. 110% sind es mindestens und das Album läuft in Dauerrotation in meinen Auto... Was allerdings dazu führt, dass ich doppelt so schnell auf der Arbeit bin, weil es einfach zum rasen animiert !!! Das Gaspedal wird passend zum Speed der Songs weiter durchgedrückt... bis Mach 2 erreicht ist.... ;-)
36 Minuten Power, ich kann es einfach nicht beschreiben, man muss es einfach hören.... fühlen... und dann ausrasten !!!
Auch wenn ich kein Booklet zu "Fire Music" bekommen habe, was normalerweise zu einen Punktabzug führt, das würde das Bild dann nicht mehr korrekt darstellen, ich MUSS hier die Höchstpunktzahl geben....
BESSER GEHT ES EINFACH NICHT !!!!


Geschrieben von Karsten Conform am 02.05.2015, 18:41 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

TOMAS TULPE - der mann im pfandautomat (CD, Download, Stream)

TOMAS TULPE der workaholic vom Berliner Ostkreuz (da bin ich doch schon mal umgestiegen, als ich von Gesundbrunnen zur Alten Försterei mit der S-Bahn gesurft bin) schmeißt mittlerweile alle 2...

Weiterlesen

HELMUT COOL - VERBESSERTE REZEPTUR

Helmut Cool? What the fuck is this? Und das Cover? Boah, ey voll trash. Und erinnert mich sofort an das legendäre Longsleeve von der Terrorgruppe “Burgerkrieg, by Terrorgruppe“. Referenz?...

Weiterlesen

Einsturz - Fliegen

Wenn ich die alten Archive so durchgucke, fällt mir der 31.01.2015 ins Auge. Ein Zeitpunkt, der den Augenblick datiert, an dem meine letzte Rezension online gegangen ist. Ein komisches Gefühl;...

Weiterlesen

BABYLOVE & THE VAN DANGOS - The Golden Cage

Das war ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk als ich unverhofft ein Päckchen bekam. Ich hatte doch gar nichts bestellt. Was kann das nur sein? Es war das neue Album von BABYLOVE & THE VAN DANGOS...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - ALLES WIRD WUT

30 Jahre POPPERKLOPPER. Weiß noch jemand was ein Popper war? Das Internet muss man schon intensiver durchstöbern. Ist der Bandname antiquiert? Namen sind wie Schall und Rauch. ...

Weiterlesen

NOWHEREBOUND - MOURNING GLORY

NOWHEREBOUND aus Austin in Texas sind seit 2010 auf der Bildfläche. In dieser Zeit haben sie es auf sieben Veröffentlichungen gebracht. Nun liegt mit “Mourning Glory“ die achte...

Weiterlesen