Design wechseln

Start » Reviews » POPPERKLOPPER - WOLLE WAS KOMME

POPPERKLOPPER - WOLLE WAS KOMME

POPPERKLOPPER - WOLLE WAS KOMME

CD AGGRESSIVE PUNKPRODUKTIONEN 28.07.2017
  8 / 10

Weitere Informationen:
https://de-de.facebook.com/popperklopperpunk/?ref=page_internal


POPPERKLOPPER sind eine der Bands, die es schon ewig zu geben scheint. Tatsächlich gibt es die Band seit über 25 Jahren. Schon mit ihrem ersten Album “Kalashnikov Blues“ setzten sie mehr als eine Duftmarke im deutschsprachigen Punkrock. Mit den folgenden Tonträgern hatten sie weiterhin großen Erfolg.
Das Rezept: Schnelle, druckvolle Melodien und ehrliche auf den Punkt gebrachte Texte.
Die Songs von “Wolle was Komme“ wurden zum Teil schon 2013 geschrieben. Zwischenzeitlich gab es eine Umbesetzung in der Band und auch die Konzerte wurden nicht unbedingt mehr. Ich selber hätte nicht mehr mit einem neuen Album der Band gerechnet. Nicht das die Luft raus war, live zeigten sie stets das es nicht so war, aber die Ankündigung eines neuen Albums hat mich doch überrascht.
POPPERKLOPPER hat mit “Wolle was Komme“ auf das bewährte Rezept zurückgegriffen, einige Songs wieder in englisch zu singen. So finden sich drei englischsprachige Songs auf dem Album.
Auch POPPERKLOPPER werden älter und so gibt es auf dem Album nicht das Brett was man von den ersten Veröffentlichungen kennt. Einige Songs sind da eher im Midtempo gehalten. Da würde ich mir noch mehr Druck wünschen.
Textlich erkennt man die Band sofort wieder. Die Aussagen sind weiterhin sehr politisch und sehr sozialkritisch. Dabei schafft es das Trio, wie in der Vergangenheit auch, ihre Ansichten kurz und knapp auf den Punkt zu bringen ohne plakativ zu wirken.
Mit Songs wie “Fairtrade, Fairkauft, Fairarscht“ wird ein heißes Eisen angefasst. Bio und Fairtrade ist eben nicht immer das Nonplusultra. Damit kann man sich ein reines Gewissen kaufen, aber das Elend der Welt (nicht immer) verändern. Hinterfrage das was du tust und vor allem, stelle dir die Fragen:
Warum tust du das?
Brauchst du das?
Was bewirkst du damit?
Der “Kapitalismus ist Schuld“, ist die Antwort. Ein Song der typisch für die Band ist und mit Zynismus nicht spart.
Die kleinen Fluchten vor dem Kapitalismus können dann in "Alcoholidays" enden. Nur Spaß ist das was zählt... Das Gefühl, dass dies die Maxime immer mehr Menschen bei uns ist, wird immer stärker. Warum? Psychologisch bedingte Gegenreaktion oder Hilflosigkeit?
POPPERKLOPPER bilden hier mit Sänger Dirk von Slime einen Gegenpol. Spaß haben ja, aber nicht um jeden Preis. Immer wissen was man tut. Anstand, Würde und Niveau immer beachten. Klingt spießig? Kann sein, aber hey, wer findet die Saufbolde auf Malle toll? Von den grenzdebilen Menschen die zu Helene Fischer und Mario Barth gehen mal ganz zu schweigen.
Auf “Komme was Wolle“ wird neben den kleinen, persönlichen Themen auch das große Weltgeschehen betrachtet. Das was die Band, was wir sehen, lässt uns jeden Tag erstarren vor Schock, Schreck und vor Angst. Die Band schafft es, das alles in Worte zu fassen. Damit geben Sie jedem Einzelnen von uns Mut und Kraft. Man merkt, dass die Band genauso denkt und fühlt wie man selber.
Nicht aufgeben!
Da kann kommen was wolle!



Geschrieben von Frank am 22.06.2017, 21:38 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

RATHER RACCOON - Low Future

2009 gründeten sich RATHER RACOON in Bayern. Drei Männer und eine Frau die einen vom Cover ihres ersten Longplayers in einer Mischung aus Langeweile, Lethargie und möglicher Wut die zum...

Weiterlesen

VSK - AUF ALLEN WEGEN

Es gab früher mal eine Band, die hießen wie ein Teil meiner Verwandtschaft. Schwarze Schafe war für die schon ein Lob. Es waren die “Versauten Stiefkinder“. In den letzten Jahren wurde...

Weiterlesen

THE SUICIDE MACHINES - REVOLUTION SPRING

Vor fünfzehn Jahren hat die Band THE SUICIDE MACHINES ihr letztes Album veröffentlicht. Fünfzehn Jahre! So lange existieren viele Bands nicht. Um die Band aus Detroit war es lange Zeit recht...

Weiterlesen

NOX - YOU´RE ALONE BUT THAT´S OK

Kommen aus Tübingen nicht nur verstaubte Studenten? Vielleicht schon, aber aus Tübingen kommen auch NOX (eigentlich mit einem Strich durch das “O“, aber das gibt mein Rechtschreibprogramm...

Weiterlesen

DUNE RATS - HURRY UP AND WAIT

Da denkst du, der Sound von BLINK 182, den alten GREEN DAY und eigentlich allem Punkrock der nur aus Guter Laune besteht, ist lange Vergangenheit, doch dann kommen DUNE RATS vorbei. DUNE RATS...

Weiterlesen

NOWHEREBOUND - MOURNING GLORY

NOWHEREBOUND aus Austin in Texas sind seit 2010 auf der Bildfläche. In dieser Zeit haben sie es auf sieben Veröffentlichungen gebracht. Nun liegt mit “Mourning Glory“ die achte...

Weiterlesen