Design wechseln

Start » Reviews » KOTZREIZ - nüchtern unerträglich (CD, LP, Digital)

KOTZREIZ - nüchtern unerträglich (CD, LP, Digital)

KOTZREIZ - nüchtern unerträglich (CD, LP, Digital)

CD Aggressive Punk Produktion / F&M Feral Media (P.O. Box 810427, 40249 Nürnberg) / Weird World Booking 20.03.2020
  8 / 10

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/KOTZREIZ-244476827545
http://instagram.com/kotzreizband/
https://facebook.com/aggropunk
http://www.fm-feralmedia.com
https://www.youtube.com/watch?v=QCNMRn1_RJ8&fbclid
https://www.youtube.com/watch?v=9bzJVc-suhg
https://www.youtube.com/watch?v=a0rVkQuyCjY
https://www.youtube.com/watch?v=6_tFDLgOJkw


Der KOTZREIZ, die KOTZREIZ, das KOTZREIZ, neee.... Die 3 Jungs von KOTZREIZ so !!!

Vor 10 Jahren, 2010, das Debütalbum der Berliner „Du machst die Stadt kaputt“ schlägt ein wie eine Bombe. Ich liebe diese Platte, siehe auch mein Review von damals (https://verbotenefruechte.de.tl/cd-reviews-20-.-7.htm) mit 11 von 10 möglichen Punkten ☺ ! Egal ob Fußball oder Golf – Nazis in den Fleischwolf !! Hammer !!!

Vor 9,5 Jahren, 13.11.2010 mein erstes KOTZREIZ Konzert (https://www.youtube.com/watch?v=yOBLxF0tGpg ) im Bielefeler JZ Stricker....

Vor 8 Jahren, 2012, der KOTZREIZ Nachfolger "Punk bleibt Punk", u.a.mit „Pfeffi Graf“, geil.... (warum habe ich eigentlich kein Review dazu geschrieben ??). Das Album kann jedoch nicht mit „Du machst die Stadt kaputt“ mithalten, es ist gut aber nicht Spitze.

2020..... endlich ein neues KOTZREIZ Album !!! Ich dachte schon die Truppe hätte sich aufgelöst, aber nö, es gab zwar zwischendurch einen Bassisten-Wechsel, Tom raus, Matt rein, aber ansonsten bleibt alles beim alten.... Und das zeigt sich gleich beim ersten Song „Nüchtern unerträglich“ mit dem Ohrwurm - Rafrain; „Immer wenn ich nüchtern bin - denk ich zu viel nach, und wenn ich dann besoffen bin - wird mir wieder klar, dass die Welt kein Sinn ergibt - und trotzdem bin ich da, nüchtern unerträglich – besoffen shalala“. Ein Knaller, musikalisch von Ace (ZSK) unterstützt und incl. passenden Introtrack, was die Songanzahl allerdings von 11 auf 10 reduziert.

Leider läßt die Qualität der Songs dann auf dem Album sukzessiv nach, aus der geilen „Nüchtern unerträglich“ Punkmelodie wird immer mehr ufta-ufta-punkrock („Wer ist wieder da“ und „Eiskalte Ohren“) bis hin zu einem Minimalismus TRIO - FRL. MENKE - IXI - Mix (ja ich hab die NDW-Zeit noch miterlebt), passend dazu trällert Gastsängerin Emilie Krawall (bei „Toilettenstern“) „....piep piep kleiner Satellit...“.

Mit dem 5ten Song „Punkboys don´t cry“ wendet sich das Blatt. Und ich höre den Sommersong 2020 (auch wenn es erst April ist). „Punkboys don´t cry“ wird definitiv der Sommerhit 2020 werden, nicht nur wegen der (Corona - Ausgangsbeschränkungs) Aktualität „und jeden scheiss Tag – sitz ich allein an der Bar, ich trink für uns zwei – but punkboys don´t cry, punkboys don´t cry - punkboys don´t cry - punkboys don´t cry“. Mit „Punkboys don´t cry“ erinnert KOTZREIZ 4 Minuten lang, mit einer fröhlich - frechen - melodischen Punksommermelodie und an die eigene Jugend mit Robert Smith, Tapesaufnahmen, aufregenden Zugfahrten, Solidarität untereinander und natürlich Punk was unsere Religion war. Ach ja damals.... „Punkboys don´t cry“ ist einfach der Hammer und alleine für diesen Song MUSS man das Album kaufen.

„Ratten im System“ mit „ahahaha“ - Chor, denn: „... die Stadt gehört den Ratten...“ kurz – knackig – fertig – aus - geil !
Und dann kommt mit „Sambuca Beach“ 74 Sekunden Surfmusik, ja Surf-Beat, Surf-Rock, wie auch immer... Fast schon im DICK DALE Style, fast.....

Es folgt der nächste kleine (Sommer-) Hit, „Nix zu verlieren“, „... ich schwitze im Freibad – und drück unnötig an meinen Pickel rum - wie man das im Sommer halt so macht...“. Sommer – Palmen – Sonnenschein, nur musikalisch und textlich viel reifer....
73 Sekunden für „Ich bin ein Wrack“, noch kürzer, noch knackiger, Punkrock !

Und mit „Der räudige Aal“ feat. Andrea von den PESTPOCKEN.. Arschloch Du bist kein Punk....“, endet das neue KOTZREIZ Album nach nur 23 Minuten. Dabei ging es gerade so richtig gut ab nach vorne.... Über diese 4 Aussetzer muss man hinwegsehen, denn alleine für „Punkboys don´t cry“ und „Nüchtern unerträglich“ muss man dieses Album einfach kaufen. Dazu noch 4 weitere geile Punkrocksongs, quasi gratis dazu. Wären da nicht diese 4 Ausfälle.....


Geschrieben von Karsten Conform am 08.04.2020, 19:58 Uhr


Teilen:                    

Medien

https://www.youtube.com/watch?v=yOBLxF0tGpg konnte nicht geladen werden

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

TALCO - INSERT COIN

“Insert Coin“...ratter, ratter, klong, klong...und dann geht es los. Die Maschine arbeitet und spuckt das Bezahlte aus. Man könnte den Titel der neuen 4-Track-EP so verstehen, dass eine...

Weiterlesen

HEISCHNEIDA - HEISCHNEIDA II

Wer nördlich des Weißwurstäquators lebt hat mitunter seine Schwierigkeiten die Leute die südlich des Weißwurstäquators leben richtig zu verstehen. Von uns Preußen mal ganz zu schweigen. Wir...

Weiterlesen

STRUNG OUT - DEAD REBELLION

1989, was ist in diesem Jahr passiert? Die Mauer ist gefallen George Bush wird 41. Präsident der USA Bundespräsident Richard v. Weizsäcker begnadigt die RAF-Angehörige Angelika Speidel ...

Weiterlesen

YELLOW UMBRELLA - THE YELLOW ALBUM

Es gibt ja immer wieder Veröffentlichungen die aus dem Rahmen fallen. Sei es, dass die Verpackung besonders schön und aufwendig gestaltet wurde oder dass es sich um eine besonders seltene...

Weiterlesen

HAMMERHEAD - NACHDENKEN ÜBER DEUTSCHLAND

Zieht euch warm an! Nein, das ist kein Scherz, denn es ist noch nicht April. Es ist wirklich wahr, nach 26 Jahr. Ein neues Album von HAMMERHEAD! Wer hätte das gedacht? Nach 26 Jahren ein...

Weiterlesen

THE TiPS - Eat Plastic

THE TiPS mit kleinem “i“ veröffentlichen am 17.04.2024 ihr neues Album. Das letzte Album der Band aus Düsseldorf ist aus dem Jahre 2016. In den letzten acht Jahren hat sich die Band...

Weiterlesen