Design wechseln

Start » Reviews » WESTERN ADDICTION - FRAIL BRAY

WESTERN ADDICTION - FRAIL BRAY

WESTERN ADDICTION - FRAIL BRAY

CD FAT WRECK CHORDS 15.05.2020
  7 / 10

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/WesternAddiction


WESTERN ADDICTION aus San Francisco bringen ein neues Album heraus.

Es ist ihr drittes Album.

WESTERN ADDICTION ist eine Band die sich ursprünglich ausschließlich aus Mitarbeitern des Labels Fat Wreck Chords rekrutiert hat. Wenn man zusammen arbeitet, kann man schließlich auch miteinander musizieren.

Mittlerweile besteht die Band aus Chad Williams, Mitch Paglia, Ken Yamazaki, Tony Teixeira und Jason Hall.

Die Band bietet auf “Frail Bray“, was so viel wie “gebrechlicher Schrei“ in der deutschen Übersetzung heißt, elf Songs die allesamt der etwas älteren Schule angehören. Sozusagen von den Oberprimanern für die Oberprimaner.

Die elf Songs bieten einen altersentsprechend wilden Ritt durch den kalifornischen Punkrock. Während des Ritts wird an dem Saloons “Hardcore“ für ein paar Drinks und etwas weiter entfernt am Saloon “Stoner Rock“ für einen kurzen Schnaps gehalten. Dazwischen fegt man noch für einen schnellen Drink in der Kaschemme “Streetpunk“ vorbei. Am Ziel angekommen, mit den genannten Einflüssen, kommen die Songs in einer, wie ich finde, perfekten Aufnahme rüber.

Die Texte zeichnen ein kritisches Bild der Menschen im Allgemeinen und des Ich-Erzählers im Besonderen, beschreiben Gefühle, stellen die Auswirkung unseres Lebens dar, haben jedoch auch immer einen gewissen Wortwitz.

Insgesamt bietet WESTERN ADDICTION mit “Frail Bray“ keine Überraschungen.

Es sind elf solide Songs von fünf Musikern die ihr Handwerk verstehen und das was sie machen sehr gut machen.

Der ganze Spaß ist eher für Freunde der alten Schule.


Geschrieben von Frank am 07.05.2020, 13:36 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

THE BUSTERS - THE BUSTERS

Muss man zu THE BUSTER eigentlich noch irgend etwas schreiben? Vielleicht die bekannteste Ska-Band Deutschlands. Vielleicht die aktivste Ska-Band Deutschlands. Ganz sicher eine der ganz...

Weiterlesen

A GLOBAL MESS

A GLOBAL MESS Volume One. Das klingt nach Großprojekt. Was ist das eigentlich, A GLOBAL MESS? Globales Chaos ist die ungefähre wörtliche Übersetzung. Will sich da jemand den ganz...

Weiterlesen

JOHNNY REGGAE RUB FUNDATION - TROUBLE

Am 14.02.2020 kommt das neue Album der Kölner Band JOHNNY REGGAE RUB FUNDATION heraus. Es ist das zweite Album der Band. War das erste Album der Band aus dem Jahre 2017 (die Review bei...

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS - JOY JOY JOY

Schon seit 28 Jahren gibt es die in Verona gegründete Band LOS FASTIDIOS. Antifaschistisch, links, engagiert und mit dem Herz am richtigen Fleck. Mittlerweile sieht man Sänger Enrico das...

Weiterlesen

DAYS N´DAZE - SHOW ME THE BLUEPRINT

Days N´Daze waren mir bisher noch nicht untergekommen. Ich war also gespannt, was mich auf ihrem neuen Album “Show me the Blueprint“ erwarten würde. Als gut vorbereiteter Schreiberling...

Weiterlesen

THE OFFENDERS - CLASS OF NATIONS

Heißt es nicht, das siebte Album ist verflixt? Wie das verflixte siebte Jahr? Nun, THE OFFENDERS machten bis zum siebten Album mehr oder weniger das, was sie seit Gründung der Band gemacht...

Weiterlesen