Design wechseln

Start » Reviews » ALL ABOARD ! - the rules of distraction (12"Vinyl + DLC, CD, Download & Stream)

ALL ABOARD ! - the rules of distraction (12"Vinyl + DLC, CD, Download & Stream)

ALL ABOARD ! - the rules of distraction (12"Vinyl + DLC, CD, Download & Stream)

CD Bakraufartita Records (Karl-Marx-Allee 91a, 10243 Berlin), Engineer Rec. U.K. / Broken Silence 21.05.2021
  8 / 10

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/allaboardnow
https://www.allaboardband.com/
https://www.instagram.com/allaboard/
https://www.youtube.com/channel/UCiUNnYGKC3YicbuGXusCnNQ
http://www.bfr-records.de


Wenn ich es nicht besser wüsste, hätte ich auf ein neues FOO FIGHTERS Album getippt, was sich da so lieblich in meine Gehörgänge breit macht. Auch wenn deren Platten der letzten 10 Jahren an mir vorbeigegangen sind, ich kenne also nur ihre Hits bzw. die Alben aus den 90ern und 2000ern. Das gleiche ist mir allerdings auch mit den beiden ersten Platten von ALL ABOARD ! passiert. Nix von mitbekommen.
Und nun sechs Jahre nach „Aficionado“ bzw. fast 10 Jahre nach „Twelve Little Compliments“ ist hier nun ALL ABOARD ! drittes Album „The Rules Of Distraction“. Dabei hatten sich die Mönchengladbacher eigentlich schon zu (Band-) Ruhe gesetzt, aber im „Lockdown“ hatten sie (fast) nichts weiter zu tun, als 10 wunderschöne Rock - Songs zu generieren (+ ein Intro & Outro direkt vom Rummelplatz, passend dazu das Cover der Platte).

Und wo ich grade beim Cover bin, tja.....
Nee, mich spricht es nicht an.... Überhaupt nicht.... (aber entscheidet selber !)
Auch die Texte sind etwas lieblos mit Null-Layout ins Booklet geklatscht, aber das ist eigentlich auch das einzig negative an „The Rules Of Distraction“.

Kommen wir zur Mucke, die mir viel besser gefällt als die Dekoration der Platte. Auch wenn sich ALL ABOARD ! selber im Stile von AGAINST ME ! und den DESCENDENTS sehen, mir sind die 25 Minuten der Platte zu alternative – rockig hierfür. Nur mit ihren dritten Vergleich GASLIGHT ANTHEM gehe ich konform, dazu passen ihren eingängige Riffs in den zehn 1¾ – 3¼ Minuten - Perlen ganz gut. Einzige Ausnahme „57 Walnut Street“ (dort wohnt angeblich Moe Szyslak von den SIMPSONS), der Song erinnert mich doch eher an GREEN DAY.

FOO FIGHTERS Fans und alle die auf Alternative - Rock stehen, werden auf jeden Fall das dritte Album von ALL ABOARD ! lieben.


Geschrieben von Karsten Conform am 11.04.2021, 17:23 Uhr


Teilen:                    

Bilder

images/114x72/3.jpg
  1. All Aboard! - Promofoto 1

 

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

THE BUSTERS - THE BUSTERS

Muss man zu THE BUSTER eigentlich noch irgend etwas schreiben? Vielleicht die bekannteste Ska-Band Deutschlands. Vielleicht die aktivste Ska-Band Deutschlands. Ganz sicher eine der ganz...

Weiterlesen

JOHNNY REGGAE RUB FUNDATION - TROUBLE

Am 14.02.2020 kommt das neue Album der Kölner Band JOHNNY REGGAE RUB FUNDATION heraus. Es ist das zweite Album der Band. War das erste Album der Band aus dem Jahre 2017 (die Review bei...

Weiterlesen

MISSSTAND - BON APATHIE

Ich kam das erste Mal mit der Band aus Graz in Berührung als sie 2017 ihr drittes Album mit dem Namen “I can´t relax in Hinterland“ veröffentlichten und mit Bands wie Terrorgruppe und...

Weiterlesen

The Devil 'n' Us - Still Devil’s Music

Es ist tatsächlich schon sechs Jahre her, als der erste Tonträger von THE DEVIL ´N´ US mit dem schönen Namen “Devils Music“ erschienen ist. Es ist kaum zu glauben, aber so steht es...

Weiterlesen

FACE TO FACE - No way out but through

Die vier Kalifornier von FACE TO FACE haben nach fünf Jahren Wartezeit ein neues Album in die Plattenläden und Streamingportale dieser Welt gebracht. Es ist ihr mittlerweile elftes Studioalbum....

Weiterlesen

Einsturz - Fliegen

Wenn ich die alten Archive so durchgucke, fällt mir der 31.01.2015 ins Auge. Ein Zeitpunkt, der den Augenblick datiert, an dem meine letzte Rezension online gegangen ist. Ein komisches Gefühl;...

Weiterlesen