Design wechseln

Start » Reviews » JACK POTT - BOMBEN ÜBER DISNEYLAND

JACK POTT - BOMBEN ÜBER DISNEYLAND

JACK POTT - BOMBEN ÜBER DISNEYLAND

CD DACKELTON RECORDS 18.03.2022
  10 / 10

Weitere Informationen:
https://jackpott-band.de/
https://www.facebook.com/JackPottBand


Mit Bomben ist es ja so eine Sache.

Es gibt eine Platte mit dem Namen: Atombombe auf Deutschland (Antilopen Gang)

Die anderen singen...Bomben für die Welt...(Popperklopper)

und andere singen...Bomben über Disneyland...(Jack Pott)

Überhaupt Disneyland.

...Wenn hier alles auseinander fällt,

wenn kümmert´s schon in Disneyland,

Entenhausen bleibt stabil.

(Die Toten Hosen)

Wir das hier eine Review aus lauter Zitaten und Verweisen? Mal sehen.

“Bomben über Disneyland“ ist die erste Platte die JACK POTT veröffentlichen. Es handelt sich bei der Combo um vier junge Männer aus der Marmeladenstadt. Was für eine Marmeladenstadt? Na, Bad Schwartau! Kennste nich? Dann geh mal in den Supermarkt und schau mal bei den süßen Brotaufstrichen nach.

Jetzt wissen wir also, es sind vier junge Männer aus Bad Schwartau. Was machen die?

Punkrock, melodischen Punkrock, melodischen Pop-Punkrock. Ja, was den nun?

Auf jeden Fall haben die vier Jungs ganz viel deutschsprachigen Punkrock gehört in ihrer frühen und frühesten Jugend. Anders lässt es sich nicht erklären, wie der Stil der Band zustande gekommen ist. Ich möchte hier nicht alle bekannten und weniger bekannten Bands auflisten, aber einige möchte ich trotzdem nennen. Sondaschule, Terrorgruppe, The Bottrops, Die Heiligen Drei Könige (kennt die noch jemand?), Xarecrows (kennt die noch jemand?), Dritte Wahl, ZSK, Popperklopper, Alarmsignal, SDP, The Wohlstandskinder,

Swiss und die Anderen und auch mal Broilers.

Ist das jetzt quasi eine Art Best of-Band? Nun ja, zumindest könnte man sagen, gut kopiert ist besser, als schlecht selber gemacht. So frisch und voller Energie wie die Bad Schwartauer hier zu Werke gehen, macht das nicht den Eindruck, dass hier verkrampft kopiert werden soll. Wie haben wir es den gemacht in jungen Jahren? Wir haben das gespielt, was wir selber gut fanden und das war eben das was wir gehört haben. So ist es auch mit JACK POTT.

Was erstaunt ist die großartige Aufnahme. Perfektes Timing, Gesang, Tempowechsel, die Instrumente und das Zusammenspiel passt perfekt. Das klingt alles ausgereift und professionell, allerdings ist hier so viel Energie dabei, dass es nicht steril rüber kommt.

Die Songs animieren zum mitsingen, zum bewegen, zum pogen. Und, ganz wichtig in der jetzigen Zeit, die Band zaubert ein Lächeln ins Gesicht. Wortwitz trifft Gesellschaftskritik. Realität trifft Träumereien. Selbstreflexion trifft Punkrock.

Die 13 Songs sind alle für sich und insgesamt klasse. Melodischer Pop-Punkrock mit Keyboard. Klingt gewöhnlich, ist es aber nicht. Textlich kommt die Band erstaunlich, ja phänomenal rüber. Witz, Selbstreflexion, schöne Reime, hier mal ein Augenzwinkern, hier mal ein bisschen Pöbeln, durchaus auch Gesellschaftskritik aber alles im Rahmen.

Man könnte jetzt auch sagen, hier spielen Mittelklassekids mittelmäßige Musik und singen über ihr mittelmäßiges Leben. Könnte sein, aber wer die Platte einmal gehört hat, wird nicht sagen, dass es langweilig ist, was die Band hier macht.

JACK POTT machen unglaublich Spaß, überraschen mit tollen Arrangements, tollen Texten, einer sehr guten Aufnahme und bringen gute Laune (trotzdem machen sie nicht nur “Gute Laune-Songs“).

JACK POTT, eine junge Band die mich überrascht und gepackt hat. Ein erstes Highlight für mich in 2022 und seit langem mal eine junge Band die mich richtig kickt.


Geschrieben von Frank am 15.02.2022, 19:52 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

THE TOTEN CRACKHUREN IM KOFFERRAUM - gefühle (12“ Vinyl + DLC, CD, Download, Stream)

„Gefühle“ .... besser konnte man das vierte Album der vier Riot Grrrls aus Berlin nicht benennen. Ein Konzeptalbum, vom eigenen verkacken, Leben in der Gosse, den schönsten Liebesbeweis...

Weiterlesen

ALL ABOARD ! - the rules of distraction (12"Vinyl + DLC, CD, Download & Stream)

Wenn ich es nicht besser wüsste, hätte ich auf ein neues FOO FIGHTERS Album getippt, was sich da so lieblich in meine Gehörgänge breit macht. Auch wenn deren Platten der letzten 10 Jahren an...

Weiterlesen

BOOZE & GLORY - RAISING THE ROOF

“And here we are. And here we go again...“. Nach zwei Jahren Pandemie und dem erst zögerlichen und jetzt immer stärker werdendem Aufatmen ist dieser Satz so passend wie kaum ein anderer. ...

Weiterlesen

ST. ARNAUD - LOVE AND THE FRONT LAWN

Als Rezensent bekommt man immer mal auch Musik angeboten, die nicht ganz in den eigentlichen Fokus oder Musikgeschmack passt, denn man für sich ausgemacht hat. Oft ist das Musik die mich nicht...

Weiterlesen

MONCHI: NIEMALS SATT - Über den Hunger aufs´Leben und 182 Kilo auf der Waage

FEINE SAHNE FISCHFILET. Eine Band die sich den Arsch abgespielt hat und die vor dieser elenden Pandemie das erreicht hat, womit niemand gerechnet hatte. Sie waren in einer Liga mit den ganz...

Weiterlesen

FACE TO FACE - No way out but through

Die vier Kalifornier von FACE TO FACE haben nach fünf Jahren Wartezeit ein neues Album in die Plattenläden und Streamingportale dieser Welt gebracht. Es ist ihr mittlerweile elftes Studioalbum....

Weiterlesen