Design wechseln

Start » Reviews » GUITAR GANGSTERS - FORTUNE FAVOURS THE BRAVE

GUITAR GANGSTERS - FORTUNE FAVOURS THE BRAVE

GUITAR GANGSTERS - FORTUNE FAVOURS THE BRAVE

CD Breakout Promotions Records 25.02.2022
  7 / 10

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/guitargangsterslondon


Mehr als 30 Jahre gibt es die GUITAR GANGSTERS.

Mehr als 30 Jahre Bandgeschichte und viele absolvierte Touren in fast genau so vielen Ländern der Welt.

Eine Menge Erfahrung die die Bandmitglieder haben. Vom ersten Album, welches 1989 erschien, bis zum vorerst letzten Album mit dem Namen “Fortune Favours the Brave“.

Auf dem heute veröffentlichten Album sind dreizehn Songs in einer für die Musik perfekt passenden Aufnahme. Nicht zu fett produziert, nicht zu low, sondern genau passend für den Sound der Londonder Band.

Kein Wunder, saß doch hinter den Reglern nicht irgendjemand, sondern Daniel Rey, der auch schon Ramones produziert hat. So wundert es nicht, dass hier und da ein ganz klitzekleines bisschen der Sound der legendären, stilprägenden Band aus New York aus den Boxen kommt.

So ist auch schon gesagt, was der geneigte Hörer und die geneigte Hörerin hier erwarten kann. Es gibt Punkrock der alten Schule, insgesamt aber eher The Clash als Ramones. Man könnte auch sagen, die Band spielt Kick Ass Rock der alten Schule, nur weiß ich nicht, ob dieser Musikstil je eine alte Schule hatte.

Dann doch eher, ruhiger Schweden-Punk der alten Schule, welcher zum Nachsitzen im Klassenzimmer einen ebenso Alte-Schule-UK-Punk trifft. Es ist ein Sound der wohl eher die ältere Generation von Punkrockern ansprechen wird. Fans, davon gibt es nicht wenige.

Sie sind meist schon seit vielen Jahren dabei und so sind beide in Ehren gealtert. Die Band aus England und ihre Fans.

Zu sagen, die Band ist älter geworden als sie tatsächlich ist, ist nicht zutreffend. Es macht viel Spaß den Songs zu lauschen und tatsächlich schweifen meine Gedanken ab, an die schönen Club-Konzerte bei denen die Band ordentlich einheizte. Es kommt mir vor, als wäre es in einem anderen Leben gewesen.

Die über 40 Minuten Spielzeit sind abwechslungsreich und doch altbekannt. Schöne Melodien, Punkrock jede Sekunde, schöne Mid-Tempo-Songs und passend produziert.

Die Londoner erfinden sich nicht neu, aber das müssen sie auch nicht mehr. Entweder man mag sie oder eben nicht. Hier muss niemand irgendwem gefallen. Für so was war die Band nie zu haben. Wozu also jetzt damit anfangen?

GUITAR GANGSTERS zeigen mit diesem Album, dass man auch würdig Punkrock spielen und alt werden kann.

Mehr 30 Jahre Bandgeschichte muss ihnen auch erst Mal jemand nach machen und die Energie die die Band hat, hat in dem Alter auch nicht mehr jeder.


Geschrieben von Frank am 25.02.2022, 18:46 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

Kreator - Hate Über Alles

Als Laie in einem Musikgenre freue ich mich, wenn ich mich auf bekannte Marken verlassen kann, die für Qualität stehen. KREATOR hat diese Funktion für Pott-Thrash-Metal, und seit Jahren hat die...

Weiterlesen

ST. ARNAUD - LOVE AND THE FRONT LAWN

Als Rezensent bekommt man immer mal auch Musik angeboten, die nicht ganz in den eigentlichen Fokus oder Musikgeschmack passt, denn man für sich ausgemacht hat. Oft ist das Musik die mich nicht...

Weiterlesen

TALCO - INSERT COIN

“Insert Coin“...ratter, ratter, klong, klong...und dann geht es los. Die Maschine arbeitet und spuckt das Bezahlte aus. Man könnte den Titel der neuen 4-Track-EP so verstehen, dass eine...

Weiterlesen

LUMPEN - WE WILL STAND TOGETHER

LUMPEN, sind eine italienische Band mit einem deutschen Namen, ähnlich der Band aus Moskau die deutschsprachigen Punkrock spielt und auf den Namen Der Steinkopf hört. Nun spielen LUMPEN keinen...

Weiterlesen

FLOGGING MOLLY - ANTHEM

FLOGGING MOLLY...eine Band die so gut wie jedem ein Begriff ist. Seit 1997 gibt es die Folk-Punk Band. Das sind satte 25 Jahre. FLOGGING MOLLY haben sich in der Zeit gegründet, in der sich so...

Weiterlesen

SCHARPING - UNSER CHARPING

SCHARPING...war das nicht dieser verstrahlte Politiker, der obwohl Radfahrer, immer etwas neben der Spur war? Was ist eigentlich aus Rudolf “The Rennradfahrer“ Scharping geworden? Fährt er...

Weiterlesen