Design wechseln

Start » Reviews » DER DUMME AUGUST - Zwei (oranges Vinyl !!! + Download-Code) / Download / Stream

DER DUMME AUGUST - Zwei (oranges Vinyl !!! + Download-Code) / Download / Stream

DER DUMME AUGUST - Zwei (oranges Vinyl !!! + Download-Code) / Download / Stream

LP Bakraufartita Records (Karl-Marx-Allee 91a, 10243 Berlin) / Broken Silence 22.04.2022
  5 / 10

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/DerDummeAugust
https://www.derdummeaugust.de
http://www.bfr-records.de


Sechs Jahre nach ihrem ersten Album „Der Dumme August“ (siehe auch mein Review: https://www.ramtatta.de/s/reviews/f/details/id/7679/) bringt DER DUMME AUGUST nun das zweite Album, mit dem einfachen Titel „Zwei“ heraus und das auf orangen Vinyl mit Downloadcode. Dafür einen Daumen weit nach oben !!!! Und dieses mal auch mit einem großzügigen Textblatt !!!

In den sechs Jahren hat sich auch einiges in der Band getan, die Musik selber hat sich aber durch den Personenwechsel innerhalb des Quartetts nicht geändert. Leichter flockiger Pop-Punk ohne komplizierte Schnörkel, damit hebt man sich allerdings auch nicht von den weiteren 10000 Pop-Punk-Bands im Umkreis von 100Km in und um Köln herum ab.

Es hat sich allerdings etwas im Gesang getan, vielleicht habe ich jetzt aber auch nur eine andere Auffassungs- / Interpretationsgabe als vor sechs Jahren. Auf jeden Fall ist mir der Gesang auf „Zwei“ vom Sänger Berten zu unemotional. Der Gesang fesselt mich einfach nicht, das war auf dem Debütalbum anders. Vielleicht ist deswegen auch Caro zeitweise als zweite Sängerin (auch als Duett) auf „Zwei“ zu hören, dann wird’s etwas besser... Unter`m Strich ist mir der Gesangspart bei den 12 Songs aber größtenteils zu langweilig. Leider....

Textlich gibt’s hingegen wieder nix zu meckern und auf die Frage vom DUMMEN AUGUST im Song „Daniela“: „Sag mir Daniela willst Du immer noch Riders on the Storm von den Doors auf Deiner Trauerfeier hören ?“, kann ich nur antworten, „Nein will sie nicht, ich hab sie gefragt“ ;-)

Fazit: Nach dem gelungenen Debütalbum, fällt das Zweitlingswerk von DER DUMME AUGUST deutlich ab, zumindest gesangstechnisch. Vielleicht liegt´s auch daran, dass die vier Kölner „Zwei“ komplett in Eigenregie aufgenommen haben. Eine fünfte Stimme von einem neutralen Zensor hätte ihnen einfach gut getan.


Geschrieben von Karsten Conform am 20.05.2022, 18:12 Uhr


Teilen:                    

Bilder

images/114x72/3.jpg
  1. Der dumme August - Bandfoto 1
  2. 1653060584305

 

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

THE TOTEN CRACKHUREN IM KOFFERRAUM - gefühle (12“ Vinyl + DLC, CD, Download, Stream)

„Gefühle“ .... besser konnte man das vierte Album der vier Riot Grrrls aus Berlin nicht benennen. Ein Konzeptalbum, vom eigenen verkacken, Leben in der Gosse, den schönsten Liebesbeweis...

Weiterlesen

BOOZE & GLORY - RAISING THE ROOF

“And here we are. And here we go again...“. Nach zwei Jahren Pandemie und dem erst zögerlichen und jetzt immer stärker werdendem Aufatmen ist dieser Satz so passend wie kaum ein anderer. ...

Weiterlesen

ST. ARNAUD - LOVE AND THE FRONT LAWN

Als Rezensent bekommt man immer mal auch Musik angeboten, die nicht ganz in den eigentlichen Fokus oder Musikgeschmack passt, denn man für sich ausgemacht hat. Oft ist das Musik die mich nicht...

Weiterlesen

MONCHI: NIEMALS SATT - Über den Hunger aufs´Leben und 182 Kilo auf der Waage

FEINE SAHNE FISCHFILET. Eine Band die sich den Arsch abgespielt hat und die vor dieser elenden Pandemie das erreicht hat, womit niemand gerechnet hatte. Sie waren in einer Liga mit den ganz...

Weiterlesen

BAITS - BAITS

BAITS lassen mit ihrer neuen, selbst betitelten EP, die ausschließlich auf Tape erscheint, vier neue Stücke auf die Menschheit los. Nach ihrem ersten Album “Never Enough“ was 2021 erschien,...

Weiterlesen

TALCO - INSERT COIN

“Insert Coin“...ratter, ratter, klong, klong...und dann geht es los. Die Maschine arbeitet und spuckt das Bezahlte aus. Man könnte den Titel der neuen 4-Track-EP so verstehen, dass eine...

Weiterlesen