Design wechseln

Start » Reviews » RAMMSTEIN - ZEIT

RAMMSTEIN - ZEIT

RAMMSTEIN - ZEIT

CD Universal Music 29.04.2022
  8 / 10

Weitere Informationen:
https://zeit.rammstein.de/
https://www.facebook.com/Rammstein


Welche Band kommt aus Ost-Berlin, hat sich 1994 gegründet und ist die erfolgreichste Band aus unserer Republik, ja eine der erfolgreichsten aktiven Bands der Erde?

Ja, logisch. RAMMSTEIN

Das war nicht so schwer.

Drei Jahre nach ihrem letzten Album erscheint jetzt mit “Zeit“ ein neues Album.

RAMMSTEIN waren für mich damals was Neues, was mich begeisterte. Mein einziges Konzert der Band war das legendäre Konzert in der Arena Berlin, bei dem ein großes Teil Bühnendeko während des Konzertes herunterfiel und ein paar Zuschauer verletzte. Ich stand nicht weit davon entfernt. Das war ein sehr prägendes Erlebnis

“Sehnsucht“ sprach mich dann nicht mehr so an und der kometenhafte Aufstieg wurde von mir eher kritisch zur Kenntnis genommen.

RAMMSTEIN wurden größer und größer und ich muss sagen, auch als Außenstehender kann man sich dieser Band nicht ganz entziehen. So war es für mich dann auch klar, als mir “Zeit“ angeboten wurde, mir dieses Album genauer anzuhören.

Zwischen “Herzeleid“ und “Zeit“ liegen 27 Jahre. So passt der Name des Albums perfekt.

Die ersten zwei Punkte die mir sofort auffielen beim Hören des Albums, dass sich die Band stilistisch gar nicht so verändert hat. Bombastischer sind sie geworden aber ansonsten ist ihr ganz eigener Stil fast unverändert. Der Textaufbau und die Themen sind auch nicht groß geändert worden. Ich fühlte mich also sofort wieder wohl. Es war ein bisschen wie, wenn man nach langer Zeit nach Hause kommt und fast alles noch beim Alten ist.

Das was ich bei RAMMSTEIN damals bewundert habe und auch heute noch bewundere, sind die Texte die oft einfach, subtil, ja manchmal sogar simpel daherkommen, jedoch, wenn man sich darauf einlässt, tut sich ein Tiefgang auf, mit dem man so nicht ansatzweise gerechnet hatte.

Texte wie von “Schwarz“ sind so ein tolles Beispiel. Hier kann man vieles rein interpretieren. Düstere Gedanken, depressive Aura, Hoffnungslosigkeit, Flucht in eine dunkle Traumwelt. Man kann allerdings auch sagen “Was ist das für ein pathetischer Quatsch? Was soll das sein?“. Die zwei Seiten einer Medaille.

Daraus schöpft RAMMSTEIN seine große Beliebtheit. Jeder findet für sich etwas in den Texten, in der Musik oder in Beidem, was einen anspricht. Wenn dann noch Flake aus seinem Keyboard wunderschöne Töne herauskitzelt, wie in dem Lied “Giftig“, dann ist auch die Club-und Tanzfraktion zufrieden.

Was Die Kassierer, Die Lokalmatadore und Eisenpimmel nicht geschafft haben, schafft die Band aus (Ost-)Berlin. “Dicke Titten“ heißt ein Song. Klar, denken die einen, aber ich sage denen: “Ist nicht so!“. Ein Text der sich mit der Vereinsamung und den Schönheitsidealen unserer Gesellschaft kritisch auseinandersetzt. Noch mehr, noch deutlicher ist die Kritik an den Schönheitsidealen, ja dem Schönheitswahn bei “Zick Zack“ zu hören.

Das Video zu “Angst“ ist mehr als passend zu dem Text. Hier wird vielschichtig, subtil und doch ganz konkret unsere Gesellschaft und deren Verhalten kritisiert. Jeder von uns, der sich mit dem Thema Angst auseinandersetzt und dabei an die Verlustangst seines Besitzes denkt, der wird hier angesprochen.

So viel Kritik an Gesellschaft, Menschen, Leben und am Dasein hätte ich RAMMSTEIN gar nicht (mehr) zugetraut.

In die Musik von RAMMSTEIN kann man sich immer noch fallen lassen.

Ich bin überrascht von diesem Album, von dieser Band. Hätte nicht so viel erwartet!


Geschrieben von Frank am 24.05.2022, 19:35 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

ALL ABOARD ! - the rules of distraction (12"Vinyl + DLC, CD, Download & Stream)

Wenn ich es nicht besser wüsste, hätte ich auf ein neues FOO FIGHTERS Album getippt, was sich da so lieblich in meine Gehörgänge breit macht. Auch wenn deren Platten der letzten 10 Jahren an...

Weiterlesen

BOOZE & GLORY - RAISING THE ROOF

“And here we are. And here we go again...“. Nach zwei Jahren Pandemie und dem erst zögerlichen und jetzt immer stärker werdendem Aufatmen ist dieser Satz so passend wie kaum ein anderer. ...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - VERLOREN UND VERGESSEN

Krass! Da gibt es die POPPERKLOPPER nun schon 33 Jahre!! 33 Jahre!! Ich gehe kaputt. Wenn man, wie ich, sich nicht so alt fühlt, wie das Alter welches im Ausweis steht und dann sieht, wie...

Weiterlesen

VISIONS - Nr. 349 + 350 (April + Mai 2022 – 132 + 212 Seiten)

Alle 2-3 Jahre passiert es ein Mal, das mich ein Beitrag in der VISIONS so interessiert, dass ich nicht drumherum komme, mir eine Ausgabe zu kaufen. In der Regel sind mir jedoch die Alternativ...

Weiterlesen

PIEFKE - probleme (12“Vinyl mit Downloadcode, Download, Stream)

Vor ziemlich genau 2 Jahren erblickte „Menschenmühle“, das sehr gute Debütalbum der PIEFKE das Licht der Welt und es wäre prächtig, wenn nun „Probleme“ nahtlos anknüpfen könnte....

Weiterlesen

WEBER & KNECHTE - dunkelheit (CD, Stream)

Mit "Dunkelheit" haben die 5 Ostwestfalen von WEBER & KNECHTE nun ihr zweites Album raus gebracht, was es echt in sich hat. Aber drehen wir das Rad der Geschichte erst einmal 4 Jahre zurück. Im...

Weiterlesen