Design wechseln

Start » Reviews » NO TRIGGER - ACID LORD

NO TRIGGER - ACID LORD

NO TRIGGER - ACID LORD

CD Red Scare 20.05.2022
  9 / 10

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/notrigger


Es gibt sie noch, die guten Dinge.

Der Slogan eines Warenhauses für Nerds und Wohlhabende kann ohne Abstriche auch für die Band NO TRIGGER gelten.

Mann, wann habe ich das letzte Mal diesen Sound von einer mir unbekannten Band gehört? Es muss Jahre her sein. Ich fühle mich gleich mal 10 Jahre jünger, mindestens.

NO TRIGGER aus dem US-amerikanischen Bundesstaat Massachusetts gibt es schon seit 2001. Sie galten kurz nach ihrer Gründung als eine der besten Bands in den USA ohne Plattenvertrag. Das ist für mich völlig unverständlich, aber ich kenne auch die alten Veröffentlichungen nicht.

Wenn ich allerdings diese EP höre, dann wundere ich mich schon, warum diese Band nicht auf Fat Wreck Chords oder Labels ähnlichem Kaliber ist.

NO TRIGGER spielen diesen geilen Melodic Hardcore oder Melodic Punkrock der früher aus jeder Kehle mitgesungen wurde. Tolle Riffs, Mitsingparts und eine Stimme die mich an alte Sachen von NoFx oder Lagwagon erinnern. Perfekt zum Pogen, Moshen...schlicht zum durchdrehen und Spaß haben.

NO TRIGGER sind aber beileibe keine Spaß-Band. Sie stellen auf dieser EP mit ihren fünf Songs ganz eindeutig klar, was sie von Faschisten und Partydrogen halten. Das Cover der

EP ist hier vermutlich das Ergebnis einer guten Zeit, die die Band gehabt hat.

Fünf Songs die massiv nach vorne gehen und den guten alten Melodic Hardcore zelebrieren wie ich ihn schon lange nicht mehr gehört habe.

Hier stimmt wirklich alles. Fucking cool shit!

Und wer macht heute überhaupt noch eine EP? Als CD!

Ein Album ist in der Pipeline.


Geschrieben von Frank am 02.06.2022, 18:40 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

THE DROWNS / THE LAST GANG - THE DROWNS / THE LAST GANG

Mit dem Vinyl-Boom kommt auch immer wieder das auf, was seit vielen Jahren eine große Rarität war. 7“Split-Singles. Zwei Bands, maximal zwei Songs pro Band und ein schönes Artwork, fertig ist...

Weiterlesen

HEISCHNEIDA - HEISCHNEIDA II

Wer nördlich des Weißwurstäquators lebt hat mitunter seine Schwierigkeiten die Leute die südlich des Weißwurstäquators leben richtig zu verstehen. Von uns Preußen mal ganz zu schweigen. Wir...

Weiterlesen

TENSIDE - come alive dying

TENSIDE irgendwas klingelte da in meinen Kopf. Hatte ich auf `nen Streaming-Dienst schon mal was von ihnen gehört ? Oder habe ich die Band schon mal im Live gesehen ? Immerhin sind sie schon...

Weiterlesen

YELLOW UMBRELLA - THE YELLOW ALBUM

Es gibt ja immer wieder Veröffentlichungen die aus dem Rahmen fallen. Sei es, dass die Verpackung besonders schön und aufwendig gestaltet wurde oder dass es sich um eine besonders seltene...

Weiterlesen

KATE CLOVER - The Apocalypse Dream

Von KATE CLOVER hatte ich bis jetzt noch nie gehört, aber als ich las, dass KATE CLOVER im Vorprogramm von The Hives gespielt hatte, wurde ich neugierig. KATE CLOVER kommt aus Los Angeles und...

Weiterlesen

Lord Bishop Rocks - Tear Down The Empire

Geiler Typ, wie konnte der so lange unter meinem Radar fliegen? Über 30 Jahre rockt LORD BISHOP schon, war unterwegs mit Superstars der harten Stromgitarren und ist auch äußerlich ein...

Weiterlesen