Design wechseln

Start » Reviews » SINNFREI - EROTIK DES ZERFALLS

SINNFREI - EROTIK DES ZERFALLS

SINNFREI - EROTIK DES ZERFALLS

CD DACKELTON RECORDS 13.05.2022
  8 / 10

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/sinnfreimusik/
https://sinnfrei-band.de/


Was ist denn das? Das ist ja SINNFREI!!

Man muss nur so feste feiern wie man fällt.

Denn alleine ist man weniger zu zweit

Die Seuche der digitalen Zeit

Soziale Inkontinenz aus Geltungssucht

Das sind nur einige der Liedzeilen des ersten Longplayers von SINNFREI aus Düsseldorf, welches auf den schönen Namen “Erotik des Zerfalls“ hört.

Das Sextett aus Düsseldorf hat sich nach mehreren EPs an das Projekt Album gemacht. Dieses Projekt haben sie konzentriert und mit Spielfreude verfolgt. Herausgekommen sind zwölf Songs von denen zwei bereits veröffentlicht worden sind, aber anscheinend nicht in der gewünschten Qualität, da diese beiden Songs einem Remastering unterworfen worden sind. So passen sie jetzt perfekt zu den zehn weiteren Songs.

Es ist ein rundes Ding geworden was die Düsseldorfer abgeliefert haben. Es ist eine angenehm zu hörende Ska-Punk Mischung mit Ausflügen in den Off-Beat. Die Beats sind mitreißend, man schwingt und singt gerne mit.

Manchmal erinnern SINNFREI an (alte) Sachen von Sondaschule und mal erinnern sie mich an eine sehr professionelle Schülerband. So etwas ähnliches hatte ich bei meinen ersten Konzerten als pubertierender Typ gehört und hatte natürlich viel Spaß gehabt.

An diese Erlebnisse, die die Jungs von SINNFREI auch gehabt haben werden, erinnert der “College-Song“.

SINNFREI sind allerdings weit mehr als eine Schülerband. Die Arrangements sind anspruchsvoller und die Texte zeugen von einiger Lebenserfahrung die ein 18jähriger so noch nicht gemacht haben wird.

SINNFREI machen rundum Spaß, klingen frisch, jugendlich und bieten Texte mit Tiefgang und Lebenserfahrung.

Das ganze ist verpackt in einem schon fast künstlerisch angehauchten Digipack mit Booklet in dem alle Texte gut lesbar abgedruckt sind. Hier hat die Band an alles gedacht.

Für ein Debüt hat die Band ein ordentliches Brett hingelegt. Hut ab!

Die Düsseldorfer sind im Sommer auch mit einigen Konzerten am Start. Ein Besuch wird sich lohnen, da bin ich mir ganz sicher!


Geschrieben von Frank am 14.06.2022, 20:33 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

THE DROWNS / THE LAST GANG - THE DROWNS / THE LAST GANG

Mit dem Vinyl-Boom kommt auch immer wieder das auf, was seit vielen Jahren eine große Rarität war. 7“Split-Singles. Zwei Bands, maximal zwei Songs pro Band und ein schönes Artwork, fertig ist...

Weiterlesen

HEISCHNEIDA - HEISCHNEIDA II

Wer nördlich des Weißwurstäquators lebt hat mitunter seine Schwierigkeiten die Leute die südlich des Weißwurstäquators leben richtig zu verstehen. Von uns Preußen mal ganz zu schweigen. Wir...

Weiterlesen

THE TiPS - Eat Plastic

THE TiPS mit kleinem “i“ veröffentlichen am 17.04.2024 ihr neues Album. Das letzte Album der Band aus Düsseldorf ist aus dem Jahre 2016. In den letzten acht Jahren hat sich die Band...

Weiterlesen

HAMMERHEAD - NACHDENKEN ÜBER DEUTSCHLAND

Zieht euch warm an! Nein, das ist kein Scherz, denn es ist noch nicht April. Es ist wirklich wahr, nach 26 Jahr. Ein neues Album von HAMMERHEAD! Wer hätte das gedacht? Nach 26 Jahren ein...

Weiterlesen

BITTTER - Sad Songs for happy people

BITTTER, nur echt mit drei T. Wem Bitter noch nicht bitter genug ist, für den gibt es BITTTER, weil das Leben nicht bitter genug ist. Die Band aus Hamburg hat ihr Album “Sad Songs for happy...

Weiterlesen

ASHPIPE - GIOSTRE E BARACCONI

ASHPIPE aus Italien haben ein neues Album raus gebracht. Es ist das erste Album der Band nach acht Jahren! Zwischenzeitlich gab es zwar noch eine Veröffentlichung, allerdings war “13 years...

Weiterlesen