Design wechseln

Start » Reviews » GWAR - THE NEW DARK AGES

GWAR - THE NEW DARK AGES

GWAR - THE NEW DARK AGES

CD Pit Records 03.06.2022
  8 / 10

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/gwar
https://gwar.net/


GWAR!!

GWAAAAARRRR!!!

Die Monster aus der Hardrock-Dungeon, die Bösen aus dem Verlies des Metal, die Unheilvollen aus der Trash-Metal-Hölle...sie haben es wieder getan.

Passend zur Weltsituation heißt ihr neues Album “The new dark ages“.

Es ist der 17. Longplayer der Band (wenn meine Recherchen stimmen). Wie so oft, wird das Album nicht einfach nur veröffentlicht. Es wird zelebriert und es wird begleitet mit einer Graphic Novel. Man könnte auch sagen, der Longplayer ist der Soundtrack zu dem bunt bedruckten Papier. Oder das Papier die bildliche Umsetzung der Musik.

GWAR bieten auf “The new dark ages“ das, für was die Band seit Jahren geliebt wird.

Es gibt fette Gitarrenbretter, dominantes Schlachtzeug...äh Schlagzeugspiel und ein Gesang der die Wahrheiten der Welt verkündet.

An vielen Orten sind die neuen, dunklen Zeiten schon Realität. Der “Berserker Mode“ ist eingeschaltet. Der gleichnamige Song macht natürlich auch keine Gefangenen. Hier, bei dem dritten Song vom Album kommt das erste Mal der cleane, hohe Gesang zur Geltung, der direkt in einen bösen, fast hardcore-ähnlichen Gesang übergeht. Was hier geboten wird, ist vom Gesang her, großes Kino.

Die anderen Songs sind aber kein Deut schlechter.

Es gibt auf dem Album 12 Songs, feinstes Futter für alle die etwas mit Metal anfangen können. GWAR haben viele Freunde und so ist es auch nicht verwunderlich, dass die Band beim diesjährigen “Wacken Open Air“ spielt. Das wird ein Fest, Leute!

Die letzten drei Songs haben alle als Zusatz zum Songnamen “Death Whistle Suite“. Die drei Songs sind ein Kontrapunkt auf dem Album. Eher als Soundtrack zu einem Film oder einem Computerspiel passend als auf einer Live-Bühne. Sie künden Unheil an. Sie sind selten laut und böse, aber sie zeigen was kommen kann.

Dieser Longplayer unterstreicht die Klasse von GWAR. Wahrscheinlich braucht es das gar nicht, denn jeder weiß doch...GWAR das sind...

The greatest rock band in the history of this or any other planet..

und das Album ist

the greatest record of all time.

Mehr gibt es nicht zu sagen und mehr braucht es auch nicht.

Am 16.09.2022 erscheint das beste und größte Album aller Zeiten auch auf Vinyl und für den Ghettoblaster im Park auch auf Kassette!


Geschrieben von Frank am 27.06.2022, 19:39 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

Kreator - Hate Über Alles

Als Laie in einem Musikgenre freue ich mich, wenn ich mich auf bekannte Marken verlassen kann, die für Qualität stehen. KREATOR hat diese Funktion für Pott-Thrash-Metal, und seit Jahren hat die...

Weiterlesen

ST. ARNAUD - LOVE AND THE FRONT LAWN

Als Rezensent bekommt man immer mal auch Musik angeboten, die nicht ganz in den eigentlichen Fokus oder Musikgeschmack passt, denn man für sich ausgemacht hat. Oft ist das Musik die mich nicht...

Weiterlesen

MONCHI: NIEMALS SATT - Über den Hunger aufs´Leben und 182 Kilo auf der Waage

FEINE SAHNE FISCHFILET. Eine Band die sich den Arsch abgespielt hat und die vor dieser elenden Pandemie das erreicht hat, womit niemand gerechnet hatte. Sie waren in einer Liga mit den ganz...

Weiterlesen

THE URGONAUTS - NAMASSA

THE URGONAUTS ist eine Band aus dem nördlichen Italien, genauer gesagt aus Cesena. Den Bandnamen haben sich die neun Musiker die kollektiv zusammenarbeiten selber gegeben. Über die Bedeutung...

Weiterlesen

BOOZE & GLORY - RAISING THE ROOF

“And here we are. And here we go again...“. Nach zwei Jahren Pandemie und dem erst zögerlichen und jetzt immer stärker werdendem Aufatmen ist dieser Satz so passend wie kaum ein anderer. ...

Weiterlesen

LUMPEN - WE WILL STAND TOGETHER

LUMPEN, sind eine italienische Band mit einem deutschen Namen, ähnlich der Band aus Moskau die deutschsprachigen Punkrock spielt und auf den Namen Der Steinkopf hört. Nun spielen LUMPEN keinen...

Weiterlesen