Design wechseln

Start » Reviews » OXMO - wer willst du sein ? (CD / Download / Stream)

OXMO - wer willst du sein ? (CD / Download / Stream)

OXMO - wer willst du sein ? (CD / Download / Stream)

CD Bakraufartita Records (Karl-Marx-Allee 91a, 10243 Berlin) / Broken Silence 19.08.2022
  6 / 10

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/oxmomusic
https://www.o-x-m-o.de
https://www.instagram.com/fuck_oxmo
http://www.bfr-records.de
https://www.youtube.com/watch?v=agW2f-yeW6g
https://www.youtube.com/watch?v=s5q7viIobdY
https://www.youtube.com/watch?v=e39rzPBZoIQ


Seit 5 Jahren treffen die 5 OXMO Jungs aus K+K (Köln & Koblenz) relativ unregelmäßig, dafür um so effektiver in ihren Wohnungen, um jetzt ihr zweites Album „Wer willst Du sein?“ der Öffentlichkeit vorzustellen. Und ich bin wirklich zwiegespalten... Die ersten beiden Songs, die eine Mischung aus KRAFTKLUB und FEINE SAHNE FISCHFILET bzw. SONDASCHULE an den Tag legen, sind super, aber dann kommt beim dritten Song „Der N.“ Hip Hop dazu. Hip Hop ist nicht mein Metier, wobei FETTES BROT und DEICHKIND ja schon den einen oder anderen guten Song haben. Zum Ende des Songs, in der dritten Verse schwingt er Song dann zu einen typischen FARIN URLAUB RACING TEAM Song um. Textlich ist „Der N.“ allerdings zu würdigen, zeigt er doch klare Kante gegen Nazis / die AfD.

Etwas seltsam ist auch der vierte Song, so driftet er mitten drinne, in so einen komischen Jazz, Soul, Funk - keine Ahnung - Sound über, schrecklich ! Dabei ist der Song bis auf diese grauenvolle Minute echt gut. Ich hoffe diese Minute wurde nur zynisch auf das Album gebracht, um das Album auf fast 1 Stunde auszudehnen.
„In den Straßen von New Ravensborough“ und „Pressetext“, den fünften und sechsten Songs auf „Wer willst Du sein?“, treffen sich dann alle Musikstile in den Intros, Strophen, Refrains, Versen, Chorusse, Interludes und dem Outro vom „Pressetext“... Also die beiden Kuchen (Songs) schmecken mir „so“ nicht, wobei einzelne Zutaten echt lecker sind.

Wesentlich besser ist da schon der siebte und mit 1:17 Min. kürzeste OXMO Song „eSKApismus“ - der längste Song ist übrigens 6:01 Minuten. Die nächsten 4 Songs gehen dann wieder ab durch die Decke, wenn man mal von den 2-3 seltsamen Interludes / Outros absieht....
Der letzte, der 12 Song auf dem Album „Benzin“, zündet dann nicht mehr so richtig. Aber das kleine Feuer geht auch nicht aus, sondern lodert so vor sich hin.

Als Bonus haben die OXMOs den Track 8 noch als Dub-Mix auf die CD gebracht, naja... Da sind mir die weiteren beiden Bonussongs „Stormtrooper of love“ und „Ralley“ doch wesentlich lieber....

Fazit, „Wer willst Du sein?“ kommt mir ein „Oktober“ vor....
Viele Songs der 15 Songs sind wie ein „goldener Oktober“, der eine oder andere fast wie eine „Oktoberrevolution“ ! Andere zeigen die „trüben Tage eines Oktobers“, mit Regen, Hagel und Stürmen. „Glatteis im Oktober“ ist ja auch nicht ausgeschlossen, deswegen soll man da ja von „Oktober“ bis Ostern auf Winterreifen unterwegs sein. Wobei das in K+K nicht unbedingt so sein muss, aber hier im tiefsten Ostwestfalen.
Trotzdem, wie Anfangs schon gesagt, ich bin doch ziemlich zwiegespalten mit dem Album.


Geschrieben von Karsten Conform am 14.07.2022, 10:45 Uhr


Teilen:                    

Bilder

images/114x72/3.jpg
  1. OXMO - Promofoto 2 - quadratisch

 

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

HAMMERHEAD - NACHDENKEN ÜBER DEUTSCHLAND

Zieht euch warm an! Nein, das ist kein Scherz, denn es ist noch nicht April. Es ist wirklich wahr, nach 26 Jahr. Ein neues Album von HAMMERHEAD! Wer hätte das gedacht? Nach 26 Jahren ein...

Weiterlesen

YELLOW UMBRELLA - THE BLACK ALBUM

Es gibt ja immer wieder Veröffentlichungen die aus dem Rahmen fallen. Sei es, dass die Verpackung besonders schön und aufwendig gestaltet wurde oder dass es sich um eine besonders seltene...

Weiterlesen

PROPAGANDA NETWORK - panik (CD/LP/MC)

Von der Band aus dem Nirgendwo (also dem Emsland) PROPAGANDA NETWORK habe ich ja schon ewig nichts mehr gehört. Ihr erste CD „Parole Parole Parole“ von 2007 hatte ich mal in den Händen und...

Weiterlesen

FAREWELL SIGNS - dead body language

Es ist immer wieder erstaunlich, dass aus Bayern so geile Musik kommt, bei so schwierigen Voraussetzungen (CSU, Freie Wähler, Katholisch, Konservativ...) !!! Allerdings veranstaltet auch Pumuckl...

Weiterlesen

ANGERBOYS - against a wall

Kann man in 9 Minuten die Welt zerstören ? JA ! ANGERBOYS schaffen das locker mit ihrer dritten Veröffentlichung „Against A Wall“. Gegründet 2018, erschien ihr erstes Demo 2019 und...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - wahnsinn weltweit

34 Jahre gibt es POPPERKLOPPER nun schon und abgesehen von ihren musikalischen Outputs Anfang der 2000ner und ihren unvergesslichen Bandnamen, weiß ich eigentlich nicht so viel von ihnen. ...

Weiterlesen