Design wechseln

Start » Reviews » The Drowns / Wonk Unit split 7"

The Drowns / Wonk Unit split 7"

The Drowns / Wonk Unit split 7"

Sonstiges Pirates Press Records 28.07.2023
  7 / 10

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/wonkunitband/
https://www.facebook.com/thedrowns/


Nachdem THE DROWNS vor kurzem erst eine Split 7“ mit THE LAST GANG veröffentlicht haben (die Review ist bei ramtatta.de hier zu lesen: https://www.ramtatta.de/s/reviews/f/details/id/9810/) legen sie mit einer weiteren Split-7“ nach. Dieses Mal haben THE DROWNS mit WONK UNIT eine gemeinsame Veröffentlichung an den Start gebracht.

THE DROWNS beginnen auf dieser Split die Show.

Haben THE DROWNS mich bei der Split mit THE LAST GANG ein wenig an AC/DC erinnert ist davon bei “The Beast“ nichts mehr zu hören. Der Song kommt eher ruhig daher, die fast bluesig angehauchte Rockmelodie treibt den Song im Midtempo nach vorne. Der Gesang trägt eigentlich den Song. Vom Stil her geht das fast schon in Richtung 60ties. Irgendwo zwischen softem Rock, Rock´n´Roll und Beat angesiedelt. Lässt mich ein wenig auch an die Bilder von Kill Bill denken. Insgesamt nicht schlecht, aber auch nicht herausragend. Nette musikalische Kost für zwischendurch.

Wenn man zwischendurch was Kleines isst, bekommt man manchmal erst richtig Hunger. Da passt es gut, dass WONK UNIT den zweiten Part übernehmen. Die Band aus Croydon in UK treten mit den ersten Sekunden das Gaspedal deutlicher durch. Hier kommt Punkrock mit jede Menge Melodie und Keyboard-Unterstützung. Es blitzt auch immer mal wieder schelmisch ein wenig Punkrock der kalifornischen Schule durch. Dazu dieser schöne, markante Gesang. Macht richtig Spaß den Track “Rebecca“ zu hören. Es fängt in den Beinen und mit dem Kopf an, geht durch den ganzen Körper und plötzlich wippe ich mit, wenig später hüpfe ich durch meine Wohnung mit einem Grinsen im Gesicht. Schönes Stück von WONK UNIT, klingt nach mehr.

Die 7“ gibt es in einfarbigen (Black-Iced) Vinyl und in Schwarz-Clear Splatter-Vinyl. Für Fans auf jeden Fall eine dicke Empfehlung!


Geschrieben von Frank am 17.07.2023, 21:32 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

ELISA DIXAN SINGS LOS FASTIDIOS - VOL. 3

ELISA DIXAN die Frau von LOS FASTIDIOS-Sänger Enrico ist nicht nur seit einigen Jahren mit der Band auf Tour und jeden Abend am Merchandise-Stand zu finden. Sie kümmert sich auch im Bereich...

Weiterlesen

BERLIN DISKRET - ERINNERE DICH

Aller guten Dinge sind drei, oder BERLIN DISKRET haben sich neu erfunden. Oder doch nicht? Es ist viel passiert zwischen dem letzten Album “Arbeiten und Wohnen“ welches im Jahr 2018...

Weiterlesen

ASYNCHRON - ES WIRD IN ORDNUNG SEIN

Unter asynchroner Kommunikation versteht man in der Informatik und Netzwerktechnik einen Modus der Kommunikation, bei dem das Senden und Empfangen von Daten zeitlich versetzt und ohne Blockieren...

Weiterlesen

FAREWELL SIGNS - dead body language

Es ist immer wieder erstaunlich, dass aus Bayern so geile Musik kommt, bei so schwierigen Voraussetzungen (CSU, Freie Wähler, Katholisch, Konservativ...) !!! Allerdings veranstaltet auch Pumuckl...

Weiterlesen

RISKEE & THE RIDICULE - PLATINUM STATE

Ich habe ja wahrlich schon viele Alben in der Hand gehabt, aber dieses Album ist vom Layout schon etwas sehr spezielles. Auf dem Frontcover des Digipacks ist auf schwarzem Grund ein sitzender...

Weiterlesen

BLACK MAGIC SIX - Black Cloud Descending

BLACK MAGIC SIX (BM6) sind zwei Finnen, die schon einige Alben herausgebracht haben. Allerdings waren sie da nie alleine zu hören, sondern hatten immer Freunde und Mitmusiker dabei, die sich...

Weiterlesen