Design wechseln

Start » Neuigkeiten » NOFX: - Half Album - erscheint im April, auf derFINAL TOUR ab Mai sowie neues Video!

NOFX: - Half Album - erscheint im April, auf derFINAL TOUR ab Mai sowie neues Video!


NOFX  "HALF ALBUM" AM 19.04. VIA FAT WRECK

DIE SINGLE "Im a Rat" mit Video ist hier zu sehen:

https://www.youtube.com/watch?v=T1JTcjWODNQ

Haltet eure alten Micky-Maus-Ohren fest, denn NOFX bereiten sich darauf vor, 2024 zu einem unvergesslichen Jahr zu machen!

Der Track stammt von der kommenden Platte "Half Album", die am 19. April erscheint.

Fat Mike äußert sich wie folgt über das Werk: "War es das wert? War es das wert, fünf Jahre damit zu verbringen, die fünf Songs auf meinem Doppelalbum-Projekt fertigzustellen, die ich für die schlechtesten des gesamten Haufens hielt? War es eine gute Idee, so viel Zeit damit zu verbringen, die Schwächsten des Wurfes aufzuziehen? War es eine Fehleinschätzung, als ich einen Song über das Ausmaß meiner Arroganz schrieb? Ich denke, die Antworten auf all diese rhetorischen Fragen könnte man finden, wenn man sich „Half Album" anhört… - aber ich bezweifle es ernsthaft."

Fat Mike hat noch nie halbe Sachen gemacht - bis jetzt. Während NOFX nach 40 Jahren ihre Zeit als aktive Band auf diesem Planeten beenden, hat die bahnbrechende Punkformation - die durch Eric Melvin, Erik 'Smelly' Sandin und Aaron 'El Hefe' Abeyta komplettiert wird - beschlossen, dass die Zeit reif ist, genau das zu tun.  Naja, irgendwie zumindest. Nach „Single Album" von 2021 und „Double Album" von 2022 heißt die kommende NOFX-Veröffentlichung "Half Album“. 

Denn das ist genau das, was es ist.  Die fünfte Seite ihres epischen Doppelalbums. "Diese Songs wurden alle zur gleichen Zeit aufgenommen", erklärt der Frontmann. "Ich brauche einfach eine Weile, um etwas zu beenden. Hier geht es also darum, lose Enden zu verknüpfen. Was übrigens sehr gut für die Seele ist.“ 

Wenn die Formulierung "Unerledigtes zu Ende bringen“ vielleicht ein wenig so klingt, als wären die Songs Mike einigermaßen egal gewesen, dann stimmt das nicht. Denn dies sind nicht einfach nur übrig gebliebene Songs oder die kommende Platte ein nachträglicher Einfall.
Nimmt man die beiden Platten und diese EP - pardon, dieses halbe Album - zusammen, erhält man am Ende das, was Mike als ein echtes Doppelalbum betrachtet. Und ein gutes noch dazu. "Ich glaube nicht, dass es gute Doppelalben gibt", sagt er. "Das Weiße Album ist ein großartiges Album, aber es ist kein großartiges Doppelalbum. Da sind eine Menge beschissener Songs drauf. Ich glaube nicht, dass es irgendwelche beschissenen Songs auf diesem Album gibt - ich habe sie geschrieben, um ein großartiges Doppelalbum zu machen.“

Er hat sich auch viele Gedanken gemacht und viel Mühe gegeben. Der letzte Song auf "Half Album" heißt zum Beispiel "The Last Drag". Für das Gegenstück zum Opener "The Big Drag" vom "Single Album" hat Mike fünf Jahre gebraucht, um es fertig zu stellen. Er schließt nicht nur den Kreis des gesamten 25-Song-Doppelalbums ("Sie sind großartige Buchstützen", verkündet er), sondern offenbart auch die Tiefe seines Songwritings - etwas, das die Leute oft übersehen. Im Song "The Last Drag" singt Mike nicht nur aus der Sicht einer seiner Verflossenen, er enthält auch eine gleichzeitig humorvolle und deprimierende Hommage an Lesley Gores klassischen Hit "It's My Party" von 1963. Auf dem Papier klingt das vielleicht nicht so, aber es funktioniert tatsächlich, denn die Mischung aus Humor und Pathos hat eine verheerende Wirkung. "Meine Ex ist zum Entzug nach Vegas gefahren, während wir [Mikes Musical] 'Home Street Home' aufführten", erklärt er. "Es sollte für 10 Tage sein, und es war während der AVN Awards, und sie hatte gerade eine zweieinhalbwöchige Party mit all ihren Freunden, ohne ihren Verlobten. Wenn man also den Text liest, gibt es darin eine Menge harter Worte, aber es war wirklich nicht einfach, aus ihrer Sicht zu schreiben. Deshalb habe ich auch fünf Jahre gebraucht. Und das Beschissene ist, dass niemand verstehen wird, worüber ich singe. Sie werden denken, dass ich es bin. Nur sie und ich werden es wissen, und das wird sie fertig machen. Mike weiß das, weil es ihn ohnehin schon fertig macht. "Das Schlimmste daran ist, dass es nicht einmal geholfen hat", fährt er fort. "Es ist nur ein Wiedererleben schlechter Erinnerungen. Daran zu denken, Texte darüber zu schreiben und sie immer wieder durchzugehen - das ist nicht gesund. Einfach nicht gesund.“
Wenn das die deprimierende Note ist, mit der „Half Album" endet, ist das, was ihm vorausgeht, etwas weniger düster. Der Opener "Fake-A-Wish Foundation" ist der zweite NOFX-Song nach "My Bro Cancervive Cancer“ (auf „Single Album“ zu finden), in dem es um einen Typen namens Brett geht, der vorgab, Gehirnkrebs zu haben, um mit Bands abzuhängen und kostenloses Merch zu bekommen. Es ist eine wunderschöne, beschwingte Ballade, die vielleicht traurig klingt, aber einen wirklich komödiantischen und bissigen Text enthält. Dann gibt es noch "I'm A Rat" - von Mike geschrieben, aber zuerst von der japanischen Punkband Hi-Standard aufgenommen und auch auf dem letztjährigen Album "Fat Mike Gets Strung Out" enthalten. 

Es ist einer von bisher 14 NOFX-Songs, die weltweit nur von anderen Bands und nicht von NOFX selbst aufgenommen wurden. Bemerkenswert ist auch, dass er 54 Akkorde enthält, die sich nicht in einer Reihe wiederholen. Alle drei Versionen zeigen, was die Welt im Grunde weiß, aber wahrscheinlich noch einmal gesagt werden muss. Mike tut dies mit dieser Veröffentlichung auf jeden Fall. "Ich möchte als großer Songwriter anerkannt werden", gibt er zu, "was ich nicht bin. Aber ich werde es in ein paar Jahren sein. Punkrock-Songwriter sind nicht als Songwriter bekannt. Nimm Brett Gurewitz von Bad Religion - wenn man nicht gerade Punkrocker ist, bekommt er wenig bis keine Anerkennung. Tim Armstrong bekommt vielleicht etwas, weil er für so viele unterschiedliche Leute schreibt. Wie z.B. für Pink! oder auch einige Filmsoundtracks, aber er ist trotzdem nicht unbedingt als Songwriter bekannt. Mein Ding ist es, an Dinge zu denken, die noch nicht gemacht wurden. Ich denke über Dinge nach, die der Welt fehlen. Und warum. Und wird es funktionieren?“   
Wenn jemand diese Einstellung gegenüber Punkrockmusikern ändern kann, dann Fat Mike. Genau aus diesem Grund hat er "The Humblest Man In The World" geschrieben. Denn wer sonst würde oder könnte einen knallharten Punkrock-Song schreiben, der direkt auf sich selbst zielt, weil er nicht nur so anerkannt werden will, sondern auch weiß, dass er es sein sollte und sein wird? "Ich rufe mich selbst heraus", gibt er zu, "weil ich nicht der bescheidenste Mensch auf der Welt bin. Und selbst das zu sagen, ist das Arroganteste, was man sagen kann. Ich glaube, dass ich mit etwas Demut ein besseres Ich sein könnte. Einer meiner großen persönlichen Fehler ist meine Arroganz. Ich sehe sie und jeder andere sieht sie, also dachte ich, ich lege sie mit diesem Song einfach auf den Tisch."
Es folgt der Track "The Queen Is Dead". Hörer mit Adlerohren werden ihn als einen Song erkennen, der zuerst auf "You're Welcome", dem Cokie The Clown-Album von 2019, erschien. Dies ist eine überarbeitete, punkige Version des Originals, aber nicht weniger kraftvoll oder ergreifend als Tribut an sein Thema. Warum der Song hier noch einmal enthalten ist - nun, es ist ein weiterer Beweis für die Vielseitigkeit von Fat Mikes Songwriting. Letztendlich läuft alles auf den Wunsch hinaus, als großer Songwriter angesehen zu werden. "Ich spiele gerne Songs in verschiedenen Genres", sagt er, "und ein guter Song kann in jedem Genre gespielt werden. Ich mag es einfach, das zu zeigen."

Obwohl er noch ganz andere Projekte in der Pipeline hat, ist "Half Album" nicht die letzte Platte, die NOFX veröffentlichen werden. Es ist jedoch der Anfang vom Ende (oder das Ende vom Anfang der Zukunft) von NOFX, wie wir sie kennen. Es ist auch ein Beweis dafür, dass Fat Mike keine halben Sachen macht, trotz des Titels. Es mag zwar "Half Album" heißen, aber es ist Teil eines viel größeren Vermächtnisses und eines noch größeren Ganzen.

NOFX 

FINAL TOUR:

18.05.2024  Eindhoven (NL) @ Ketelhuisplein (Ausverkauft!)

19.05.2024  Eindhoven (NL) @ Ketelhuisplein (Restkarten!)

23.05.2024  Hamburg @ Docks (Ausverkauft!) 

25.05.2024  Hannover @ Faust Open Air (Restkarten!)

26.05.2024  Köln @ Tanzbrunnen

01.06.2024  Saarbrücken @ Open Air am E-Werk

04.06.2024  Wien (AT) @ Arena Open Air

05.06.2024  Wien (AT) @ Arena Open Air

07.06.2024  Augsburg  @ Gaswerk Open Air

08.06.2024  Berlin @ Zitadelle Spandau

09.06.2024  Berlin @ Zitadelle Spandau 





Geschrieben von Frank am 08.03.2024, 18:39 Uhr


Teilen:                    

Medien

https://www.youtube.com/watch?v=T1JTcjWODNQ konnte nicht geladen werden

Kommentieren



Weitere interessante Neuigkeiten

WINONA FIGHTER - Neu auf Rise Records // Taufrische Single mit Video!

WINONA FIGHTER  NEU AUF RISE RECORDS! SINGLE „I’M IN THE MARKET TO PLEASE NO ONE“ IST HIER ZU SEHEN: https://www.youtube.com/watch?v=JrSLaVsM_Gw 7. März 2024 - Nashville, TN - Die...

Weiterlesen

ZSK (Gäste: Moscow Death Brigade & Story Untold) am 27.04.2024 im Astra in Berlin

Genau vor 10 Jahren erschien „Herz für die Sache“. Für viele ZSK-Fans ist es seither das wichtigste Album der Band. Auch für ZSK hat die Platte alles verändert. Plötzlich waren die...

Weiterlesen

TALCO (Punkchanka; Italy) - Ausblick auf 2024: Studio Album & Jubiläumsplatte (live)

2024 ist ein wichtiges Jahr für TALCO, im Oktober wird die Band ihr 20-jähriges Bestehen feiern. Viele Projekte nehmen nach und nach Gestalt an, in diesem Video spricht Dema darüber, was...

Weiterlesen

CLOWNS - Im Mai auf großer Tournee!

CLOWNS KÜNDIGEN GROßE EUROPA TOUR 2024 AN SUPPORT VON MARCH CLOWNS, die hoch geschätzte australische Punkband, kündigte am 23.02.2024 ihre große Europa-Tour 2024 an!  Mit ihrem - an...

Weiterlesen

Drive Moya mit neuem Video zu: Human Remains

Drive Moya beherrschen den ruhigen und sanften Ton ebenso bewundernswert wie den energiegeladenen; der Dreier versteht es, Spannungsbögen zu erzeugen, die sich immer weiter steigern und...

Weiterlesen

Lord Bishop Rocks veröffentlicht neues Album - Tear Down The Empire - am 22.03.24

In knapp drei Jahrzehnten mit tausenden Performances rund um den Globus ist LORD BISHOP ROCKS zu einer Institution geworden. Der Mother Tongue Bassist Davo sagte einmal nach einer gemeinsamen Show...

Weiterlesen