Design wechseln

Start » Neuigkeiten » Die Ramones vom Rio de la Plata

Die Ramones vom Rio de la Plata


Cry for me, Argentina: Die argentinischen Punkrocker "Attaque 77" sind in Buenos Aires populärer als die großen Genre-Vorbilder. Am Wochenende tourt das Quartett mit Punk in bester 1977er-Tradition durch Norddeutschland.

Eine Hommage an Joey Ramone gehört bei Attaque 77 zum guten Ton. In Buenos Aires halten sie die Fahne des Kultfrontmans von New Yorks Proto-Punkrockern Ramones hoch, deren Stil sie sich verschrieben haben. Nicht nur in ihrem Heimatland sind die vier Argentinier längst bekannter als alle Vorbilder, und Konzerte vor fünf- bis zehntausend Fans sind bei ihnen längst die Regel.

Mit ihrem melodischen Punkrock in bester 1977er-Tradition trafen sie den Nerv einer Generation von enttäuschten Jugendlichen, Konzerte gegen den Irakkrieg sind so selbstverständlich wie die Auseinandersetzung mit der Situation in ihrem Land. In "Cancion Inutil" machen sie die Verschwundenen der argentinischen Militärdiktatur zum Thema, bei "Consejos del Abuelo" klingt beißende Kapitalismuskritik durch - und eine Absage an die politische Klasse des Landes. Neben ihrem Sound haben solche Texte die 1987 gegründete Band weit über die Landesgrenzen bekannt gemacht. Eine Million verkaufter Alben und ungezählte kursierende Raubkopien sind dafür Beleg wie erfolgreiche Tourneen in den Nachbarländern, den USA oder auch in Spanien.

Die ersten Songs spielten Sänger Ciro Pertusi, Schlagzeuger Leo De Cecco, Bassist Luciano Scaglione und Gitarrist Mariano Martínez im zarten Alter von 15 Jahren ein, ihr erster Auftritt war 1987 im legendären "Cemento" in Buenos Aires. Und eben dort verabschiedeten Attaque 77 auch ihr Idol Joey Ramone Anfang August 2000. Vor ihm, aber auch vor den Stiff Little Fingers und der Legion Urbana verbeugten sie sich auf ihrer erfolgreichsten Platte Otras Canciones, die ausschließlich Coverversionen enthält.

Neben solcher Idolpflege verfolgen die Attaque-Musiker andere Projekte: Luciano feilt mit seiner zweiten Band an David-Bowie-Coverversionen, während Leo sich mit lateinamerikanischer Perkussion beschäftigt. Für das Leben abseits von Attaque 77 bleibt indes immer weniger Zeit - daran hat auch das Hannoveraner Label Übersee-Records seinen Anteil. Die dortigen Spezialisten für härtere Klänge aus Lateinamerika organisierten die derzeitige zweite Deutschlandtournee von Attaque 77 - Pflichttermine für echte 77-Oldschool-Fans. " KNUT HENKEL

Sonnabend, 21 Uhr, Café Glocksee (Glockseestr. 35), Hannover;
Sonntag, 17 Uhr (!), Hafenklang (Gr. Elbstr. 84), Hamburg;
Sonntag, 21 Uhr, Pumpe (Haßstr. 22), Kiel

Geschrieben von KNOX am 27.09.2003, 17:18 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Neuigkeiten

Juse Ju kündigt mit "Millennium" ein neues Album an

Psychiatrie, toxische Liebe oder Modeljobs in Japan. Juse Ju arbeitet sich wie sonst kaum ein deutscher Rapper so detailreich und emotional an seiner eigenen ungewöhnlichen Biographie ab. Diesen...

Weiterlesen

"Tiny Indoor Fireworks" - Biffy Clyro veröffentlichen einen neuen Song

Biffy Clyro veröffentlichen mit „Tiny Indoor Fireworks“ einen brandneuen Song aus ihrem neuen Album „A Celebration Of Endings“, das am 14. August erscheinen wird: BIFFY CLYRO - TINY...

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS: Aus der Quarantäne mit einer Akustik-Version von "Antifa Hooligans"

LOS FASTIDIOS haben sich mit ihrem sechsten Teil der kleinen Serie an speziellen Akustik-Versionen aus der Corona-Quarantäne einen ihrer bekanntesten Songs vorgenommen "ANTIFA HOOLIGAN". Der...

Weiterlesen

The Screenshots drehen als erste deutsche Künstler Musikvideo in Fortnite

The Screenshots, die Band um die Twitter-Stars Dax Werner, Susi Bumms und Kurt Prödel, veröffentlichen heute mit „Die Welt geht noch nicht unter“ einen neuen Song. Und sie schreiben ein...

Weiterlesen

Metal-Legenden Kreator veröffentlichen neue Musik

Die legendäre deutsche Metal-Band Kreator überrascht ihre Fans und die Heavy Metal-Welt mit einem brandneuen Song samt Musikvideo. "666 - World Divided" ist ab sofort bei allen digitalen...

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS from lockdown - "Ska Medley" (Episode 4)

LOS FASTIDIOS sind wie alle Bands auch vom Lockdown betroffen. Das bedeutet aber nicht, dass die italienische Band ruhig sitzen bleibt. Hier nun der vierte Teil der kleinen Reihe "LOS FASTIDIOS...

Weiterlesen