Design wechseln

Start » Reviews » HERR BINNER - REALISMUS

HERR BINNER - REALISMUS

HERR BINNER - REALISMUS

CD Eigenproduktion 06.12.2010
  8 / 10

Weitere Informationen:
http://www.herrbinner.de/
http://www.myspace.com/herrbinner


Das dritte Album von Herrn Binner aus Berlin hat nun das Licht der Welt erblickt. Nach seinem beachteten Debüt “Männermusik“ und dem darauf folgenden “Dasein ist kein Mannschaftssport“ kommt jetzt “Realismus“ raus. Wie bisher ist die Scheibe komplett kostenlos auf seiner Homepage oder seiner MySpace - Seite runterladbar.

Wie ist nun das dritte Album?

War “Männermusik“ teils provokant, teils melancholisch und auch mal witzig war das zweite Album schon sehr melancholisch und persönlich. Wenn man die beiden ersten Alben hört, erscheint dieses Album kaum noch melancholisch. Es ist viel zugänglicher und erwachsener. Hier singt ein 34jähriger Mann aus Berlin, der die letzten Jahre viel Lebenserfahrung gesammelt hat, sich aus seiner Melancholie wieder herausgerissen hat und anfängt das Leben zu genießen. Er ist über seine Ex hinweg, was er im Song “Silvia“ eindeutig darlegt: “…mir geht´s besser als vor einem Jahr, als Ingos Freundin noch meine war. Silvia, ich komm auch ohne dich gut klar“, dass er darüber hinweg ist, scheint eine positive Grundstimmung in seine Texte gebracht zu haben. Er bleibt allerdings mit seinen Füssen fest auf dem Boden singt er doch “Mir bleibt wirklich nichts anderes übrig, als realistisch zu sein“. Hier schwingt Realismus mit, aber natürlich auch die Lebenserfahrung die man hat. Nach 34 Jahren haben die meisten Menschen einen gewissen Platz in der Gesellschaft und wissen was machbar ist und was nicht. Herr Binner weiß das.

Den Texten die bekömmlicher sind fehlt dadurch teilweise der persönliche Tiefgang. Dies ist aber vielleicht ganz gut, denn nicht jedem haben bisher die doch teils sehr melancholischen Texte von Herrn Binner gefallen. Diese Leute werden sicher an dieses Album besser rankommen. Songs wie “Brandenburg“, “Kein Ohne“ oder “Nur Mormonen kommen in den Himmel“ haben aber trotzdem Wortwitz und Charme. Herr Binner wagt sich mit diesem Album in Sphären vor, die er bisher so intensiv nicht betreten hat. Diese Offenheit schafft für ihn sicher noch mehr Fans und auch Clubs & Bars in denen er spielen kann. Dort kann man eine Menge erleben, was Herr Binner mit seinem eigenen Charme in “Heute schlepp ich dich ab“ besingt. Groupies, Mädchen, Frauen und weibliche Fans hat er wohl eine Menge und ebenso viele Erfahrungen schon gemacht.

Als Fazit kann man sagen, dass “Realismus“ immer noch einiges von dem hat, was Herrn Binner ausmacht, Melancholie, Realismus, Lebenserfahrung und Humor, aber dieses Album hat auch mehr. Da muss man sich als Kenner vielleicht etwas reinhören, aber dieses Album ist definitiv nicht schlecht. Ganz im Gegenteil!


Geschrieben von Frank am 29.12.2010, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

KLABUSTERBERND - DORFREBELL

Als ich die Anfrage der Band erhalten hatte, das neue Album für ramtatta.de zu besprechen, dachte ich erst, es handelt sich um einen Rechtschreibfehler. Ich kenne die Band Klabusterbären aber...

Weiterlesen

TV CULT - colony

Es ist doch immer wieder erstaunlich zu sehen, was so alles in die Schublade “Post-Punk“ gepackt wird. Seit die Schublade erfunden wurde, landet dort meiner Ansicht nach vieles, was irgendwie...

Weiterlesen

HOT ACTION WAXING - WAXING IS A LIFESTYLE

Will da etwa jemand das Label von Die Ärzte verulken mit “Hot Action Waxing“ statt Hot Action Records“? Oder ist das ein Werbeslogan für ein Brazilian Waxing Studio mit besonders viel...

Weiterlesen

KATE CLOVER - The Apocalypse Dream

Von KATE CLOVER hatte ich bis jetzt noch nie gehört, aber als ich las, dass KATE CLOVER im Vorprogramm von The Hives gespielt hatte, wurde ich neugierig. KATE CLOVER kommt aus Los Angeles und...

Weiterlesen

NOFX - HALF ALBUM

Eine Ära geht zu Ende. Eine der einflussreichsten und auch bekanntesten Bands in Sachen Punkrock hört auf. NOFX. Nach 40 Jahren beendet die Band um Mastermind Fat Mike dieses Kapitel...

Weiterlesen

NOISE CHURCH - Noise Baptism & Praise The Noise

Ich weiß gar nicht wie lange ich schon über Musik schreibe. Ich weiß gar nicht wie lange früher, als ich noch jung und hübsch war, der Tod der Kassette vorausgesagt wurde. Spätestens als...

Weiterlesen