Design wechseln

Start » Reviews » Raffnix - Meine Meinung

Raffnix - Meine Meinung

Raffnix - Meine Meinung

CD DIY
  3 / 10

Weitere Informationen:
http://raffnix-punk.de/


Band: RaffNix – Meine Meinung


medium: free download 

Für mich war die Band „RaffNix“ aus Herzogenrath bis dato noch komplett unbekannt. Also konnte ich ganz unbefangen mal daran gehen um zu schauen was die Punkszene so zu bieten hat.
Natürlich darf man hier keine musikalische Wunderwerke erwarten, sondern Spass, ein hoher Pogofaktor und natürlich das Bedienen jeglicher Klischees des heutigen Asselpunkbereich, was jedoch gar nicht negativ gemeint ist.

Der erste Track kommt mir noch einigermaßen gut rüber, weil er mir zu diesen Zeitpunkt echt aus der Seele spricht. Es ist schon schön am frühen mitgröhlen zu können zu „Deiner Meinung“. Allerdings wird dann im zweiten Song „Schutt und Trümmer“ einfach nur unmusikalisch herumgezimmert und im wahrsten Sinne alles in Schutt und Trümmer geleget.

Als ganz besondere Hymne finde ich die nächste Nummer, die ab sofort fester Bestandteil meines MP3 Players ist. Meine allmorgendliche Zeremonie des Herauspressen meines Darminhaltes hat ab heute eine richtig geile Motivationsmelodie und erleichtert es enorm...Das „Kacken“. Also man merkt schon, das hier Jungs am Werk sind, die sich wirklich mit vielen Ernsten Theorien am Tag beschäftigen. Naja man kann natürlich versuchen, wirklich den Punk zu suchen in den Inhalten, allerdings fällt das schwer weil es so gut wie keine Abwechlung gibt, und dadurch das Hören des Albums mächtig erschwert wird. Natürlich muss ich sagen das manche Texte wirklich nicht schlecht sind, aber mir persönlich wird es einfach zu sehr heruntergepoltert. Obwohl haaa Stopp, da ist es, das was ich gesucht habe. Einen Song mit Wiedererkennungswert. „Was ist los“ das ist jetzt schon Nummer 9 der CD, aber das kann einen wirklich gefallen. Da muss ich auch ganz ehrlich sagen, das mir da der Gesang sehr angenehm auffällt. Okay ein Stück Musik habe ich dann doch noch gefunden
Allerdings ist mir das einfach zu wenig für ein komplettes Album. Im großen und ganzen kann ich mir vorstellen, das es den einen oder anderen Spassfaktor auf den Konzerten gibt. Aber ich komm damit nicht klar, wenn eine Band sich nur an Klischees bedient. Vielleicht bin ich für den Asselpunk auch einfach nicht mehr geeignet.

Zu erwähnen ist allerdings, das alles im DIY Verfahren hier gemacht worden ist, und es kostenlos zum Download angeboten wird. So wird wenigstens kein Rohling verschwendet.

Fazit: 19 Songs, davon sind 3 Hörbar, der Rest kann man getrost als Sinnloses herumirren auf den Instrumenten sehen. Vielleicht kommt ja irgendwann mal mehr.  


Geschrieben von chinawild am 08.04.2011, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

JNSN - SOUNDTRACK FÜR NICHTS

Nico Jansen, erst seit 2018 bei MASSENDEFEKT und schon hat der Sänger der Band aus Meerbusch bei Düsseldorf Langeweile, zu viel Zeit oder so viel kreativen Output, dass er den Weg einer Solo-EP...

Weiterlesen

HEISCHNEIDA - HEISCHNEIDA II

Wer nördlich des Weißwurstäquators lebt hat mitunter seine Schwierigkeiten die Leute die südlich des Weißwurstäquators leben richtig zu verstehen. Von uns Preußen mal ganz zu schweigen. Wir...

Weiterlesen

KLABUSTERBERND - DORFREBELL

Als ich die Anfrage der Band erhalten hatte, das neue Album für ramtatta.de zu besprechen, dachte ich erst, es handelt sich um einen Rechtschreibfehler. Ich kenne die Band Klabusterbären aber...

Weiterlesen

DER BUTTERWEGGE - ALLE DREHEN DURCH

DER BUTTERWEGGE bringt ein neues Album raus. Es ist ist mittlerweile sein 5. Album. Butter, wer? Der Kopf der Band, Carsten Butterwegge, scheint im Ruhrpott ein richtiger Tausendsassa zu...

Weiterlesen

TENSIDE - come alive dying

TENSIDE irgendwas klingelte da in meinen Kopf. Hatte ich auf `nen Streaming-Dienst schon mal was von ihnen gehört ? Oder habe ich die Band schon mal im Live gesehen ? Immerhin sind sie schon...

Weiterlesen

ASHPIPE - GIOSTRE E BARACCONI

ASHPIPE aus Italien haben ein neues Album raus gebracht. Es ist das erste Album der Band nach acht Jahren! Zwischenzeitlich gab es zwar noch eine Veröffentlichung, allerdings war “13 years...

Weiterlesen