Design wechseln

Start » Reviews » HELDEN VON GESTERN - Absoluter Wahnsinn

HELDEN VON GESTERN - Absoluter Wahnsinn

HELDEN VON GESTERN - Absoluter Wahnsinn

CD Bellaphon-Bacillus Records 30.03.2012
  8 / 10

Weitere Informationen:
http://www.heldenvongestern.com/
http://www.bellaphon.de/


Hier kommt ne Ladung aus dem Kölschrocktown. Eine bunte Mischung aus bekannten Musikern oder eventuell auch besser gesagt tot gesagten kölner Bands hat sich hier zusammen getan um deutsches Liedgut euch um die ohren zuhauen. Kürzlich unterschrieben die HELDEN beim Label BELLAPHON. Was genau dieser Label für sie spricht, oder wohin dieser Weg auch führt bleibt uns erstmal verborgen. Aber Hauptsache jetzt kommt die Platte zum Vorschein und ihr gut produziertes Werk schnuppert endlich mal die weite Welt.

Mit Geige und Saxophone mixen sie ihren popigen deutschen Punk zusammen, nicht zu vergessen die üblichen Instrumente die da immer am Start sind.  Ihre Werke, von 15 Songs, bleiben gut im Ohr stecken. Der Gesang, wie Gitarre errinnert etwas an die frühe Zeit (sorry hier kein Bandvergleich), wobei mir der Gesang schon gefällt aber schon nach ein paar Liedern etwas eintönig wird. Mit "Auf Wiedersehn" fallen sie etwas weg vom Punk aber dennoch hat selbst dieses Lied Ohrwurm-Qualität. Texte beinhalten den üblichen Klatsch und Tratsch vom Arbeitsamt, Alkohohl und hier und da mal was Soziales. Ein kleines Cover gibt es hier auch auf der Scheibe und ich denke nur die wenigsten werden es wissen. Lied 11 war schonmal auf der DR SOMMER Veröffentlichung "ALLE KASSEN". Wobei mir ehrlich gesagt Herr Ochwart (HBW)  besser im Gesang gefiel. Nunja es war schon damals vom Berrny geschrieben und aus dem Grund ist es wohl auf dieser Scheibe mit beinhaltet.

Ein kleines Minus hab schon hier zu erwähnen... die Geige klingt nicht wirklich wie eine Geige klingen soll. Hätte mir gewünscht sie mehr im Wechselmodus gegen den Saxophone zu hören und nicht immer gleichzeitig. Dennoch ist die Produktion von hoher Qualität und macht viel Spaß beim Hören, ich denke auch für die, die den Deutschpunk nicht so gern mögen, da die Liedstruktur nicht wirklich eingänglich ist. Fein Fein was da aus Kölschrocktown kommt und wen sie am Ball bleiben wird auch der Rest von Deutschland schon bald viel mehr hören!


Geschrieben von The King Det. am 07.02.2012, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

JNSN - SOUNDTRACK FÜR NICHTS

Nico Jansen, erst seit 2018 bei MASSENDEFEKT und schon hat der Sänger der Band aus Meerbusch bei Düsseldorf Langeweile, zu viel Zeit oder so viel kreativen Output, dass er den Weg einer Solo-EP...

Weiterlesen

FLOGGING MOLLY - ANTHEM

FLOGGING MOLLY...eine Band die so gut wie jedem ein Begriff ist. Seit 1997 gibt es die Folk-Punk Band. Das sind satte 25 Jahre. FLOGGING MOLLY haben sich in der Zeit gegründet, in der sich so...

Weiterlesen

YELLOW UMBRELLA - THE BLACK ALBUM

Es gibt ja immer wieder Veröffentlichungen die aus dem Rahmen fallen. Sei es, dass die Verpackung besonders schön und aufwendig gestaltet wurde oder dass es sich um eine besonders seltene...

Weiterlesen

KLABUSTERBERND - DORFREBELL

Als ich die Anfrage der Band erhalten hatte, das neue Album für ramtatta.de zu besprechen, dachte ich erst, es handelt sich um einen Rechtschreibfehler. Ich kenne die Band Klabusterbären aber...

Weiterlesen

NOISE CHURCH - Noise Baptism & Praise The Noise

Ich weiß gar nicht wie lange ich schon über Musik schreibe. Ich weiß gar nicht wie lange früher, als ich noch jung und hübsch war, der Tod der Kassette vorausgesagt wurde. Spätestens als...

Weiterlesen

JUDAS PRIEST - Invincible Shield

Sehr viel klassischer wird es nicht als JUDAS PRIEST. Ich bin bei Metal eigentlich meist eher ein Gelegenheitstäter – zu häufig plakativ ist mir das Genre. Hier haben wir aber die...

Weiterlesen