Design wechseln

Start » Reviews » Hasenscheisse - A-Moll

Hasenscheisse - A-Moll

Hasenscheisse - A-Moll

CD K.Rotten/Soulfood 20.04.2012
  5 / 10

Weitere Informationen:
http://www.hasenscheisse.com/
http://www.myspace.com/hasenscheisse


Das ehemalige Liedermacher-Duo "Hasenscheisse", welches nun zu einer fünfköpfigen Combo herangewachsen ist, veröffentlicht am 20.04.2012 ihr drittes Album "A-Moll". Da ich den 2007-er Hit der Band, "Bernd am Grill", schon mal gehört habe und mir der Song textlich und musikalisch recht ins Ohr geht, war ich also gespannt was mich auf dem Album der Band so alles erwartet. Auf dem Album gibt es mehrstimmigen Gesang und einer der Sänger singt meist im Berliner Akzent, was das ganze stimmlich schon mal etwas abwechslungsreicher macht. Der erste Song "Das unbedingte Ding" geht langsam los, und wartet dann mit Reggae-off Beats auf. Zwischendurch singen die Jungs dann auch mal spanisch, englisch, französisch und sogar im Wiener Akzent. Da hat sich die Band sicher viel Mühe gegeben, aber meinen Geschmack trifft es musikalisch gesehen irgendwie nicht. Auch der zweite Song, eine Huldigung an den altbewährten A-Moll-Akkord wartet mit nem netten Text auf, aber mit `ner Länge von fast 7 Minuten zieht sich das schon ganz schön. Trotzdem weitergehört, denn die Texte der Band sind schon ganz gut. "Kein Bock und keine Zeit" hat eine Botschaft für den antriebslosen Mittdreißiger, aber auch hier fehlt mir irgendwie der Pepp in der Mucke. "Ohne Feuerwasser-Kein Rock`n Roll!" ist dann schon eher was nach meinem Geschmack, und soll eine Danksagung an alle frühzeitig zu Tode gekommenen Rockstars, Schriftsteller und co. sein. Ganz lustige Nummer! "Finde deine Mitte" erzählt von der Suche nach dem Ich zwischen Räucherstäbchen und Meditation auf dem Jakobsweg. "Der Alte", "Monika" und "So wie der Strauß" gehen auch ok, aber kein Lied reisst mich musikalisch wirklich vom Hocker. Zum Schluss gibts noch ein bisschen Polka-Rhythmus beim Lied "Hätte, hätte, hätte", welches vom ewigen philosophieren der Menschen handelt, wenn das und das passiert wäre, hätte es auch so oder so laufen können. Lustiger Textauszug: "Zwei pubertierende Punker sitzen zurecht jemacht am Tresen der eine wird nostalgisch: Mensch! Ick wäre so jerne damals in England mit dabei jewesen! Hätten meine Eltern nicht früher....? Nee schreib dir dit hinter die Ohren! Der Punk ist tot! -Aber wenn du willst, dann wird der jeden Tag neu jeborn!"Fazit des Albums: Gute und zum Teil nachdenkliche Texte, aber die Musik is mir viel zu ruhig! Drum gibt`s von mir leider nur 5 von 10. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und den ein oder anderen wissen "Hasenscheisse" sicher dauerhaft zu begeistern. Wer`s gemütlicher mag sollte also mal reinhören!


Geschrieben von DrunkenDork am 15.04.2012, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

JNSN - SOUNDTRACK FÜR NICHTS

Nico Jansen, erst seit 2018 bei MASSENDEFEKT und schon hat der Sänger der Band aus Meerbusch bei Düsseldorf Langeweile, zu viel Zeit oder so viel kreativen Output, dass er den Weg einer Solo-EP...

Weiterlesen

KATE CLOVER - The Apocalypse Dream

Von KATE CLOVER hatte ich bis jetzt noch nie gehört, aber als ich las, dass KATE CLOVER im Vorprogramm von The Hives gespielt hatte, wurde ich neugierig. KATE CLOVER kommt aus Los Angeles und...

Weiterlesen

KLABUSTERBERND - DORFREBELL

Als ich die Anfrage der Band erhalten hatte, das neue Album für ramtatta.de zu besprechen, dachte ich erst, es handelt sich um einen Rechtschreibfehler. Ich kenne die Band Klabusterbären aber...

Weiterlesen

FRIEDEMANN - ALLES RICHTIG NAIß HIER !?

FRIEDEMANN dürfte mittlerweile einigen Menschen bekannt sein. Damit meine ich nicht, den Sänger der leider nicht mehr existierenden Band COR, sondern den Sänger der sich mittlerweile nur mit...

Weiterlesen

DER BUTTERWEGGE - ALLE DREHEN DURCH

DER BUTTERWEGGE bringt ein neues Album raus. Es ist ist mittlerweile sein 5. Album. Butter, wer? Der Kopf der Band, Carsten Butterwegge, scheint im Ruhrpott ein richtiger Tausendsassa zu...

Weiterlesen

COCK SPARRER - HANDS ON HEART

“Hand on Heart“ wird mit ziemlicher Sicherheit das letzte Album der Ikone COCK SPARRER sein. 1972 gegründet, und mit “Hand on Heart“ 14 Alben veröffentlicht, ist diese Band einer der...

Weiterlesen