Design wechseln

Start » Reviews » DIE BONKERS - northcoast excess

DIE BONKERS - northcoast excess

DIE BONKERS - northcoast excess

CD Burnout / Cargo
  10 / 10

Weitere Informationen:
http://www.diebonkers.de/


Kann man sich nach einigen Gitarrenriffs und „yeah – yeah – yeah´s“ in eine Band verlieben ?

Ja man kann es !

DIE BONKERS sind der beste Beweis dafür ! Schon dieses Intro zieht mich in Ihren Bann und wird mich in den folgenden 38 Minuten nicht wieder loslassen ! Kein Wunder, denn DIE BONKERS spielen auf ihrem dritten Album eine Gesunde und hingebungsvolle Mischung aus MOTÖRHEAD, THE BONES und GLUECIFER (oder den BACKYARD BABIES oder HELLACOPTERS). Bester Punk`n`Roll eben…. Oder wie es DIE BONKERS selber bezeichnen: Biker-Punk-Rock und das seit Ihrer Gründung 2007.

Aber aufpassen, es gibt auch eine Band namens THE BONKERS. Auch die spielen Punkrock, kommen allerdings aus der Schweiz und haben nix mit DIE BONKERS, die übrigens aus Rostock kommen, zu tun.

Neben der Musik geht auch der Gesang kräftig nach vorne, wobei mich Sänger Johnny stark an Kevin von den BÖHSEN ONKELZ erinnert. Aber solange sich die Texte der BONKERS von diesen Idioten distanzieren, siehe und höre den Song „Wehende Fahnen“ auf dieser CD bzw. auf Youtube, soll es mir Recht sein.

Auch FREI.WILD kriegen ihr Fett ab, denn DIE BONKERS sind die Jäger und die Südtiroler stehen auf Ihren Speiseplan ! *fg*

„Auffe Fresse“ ist ebenfalls mehr als gelungen, dort wird nämlich mit den Schlägertypen abrechnet. Die braucht wirklich keiner.

Die weiteren 9 Songs beinhalten eher das Thema Saufen oder Alkohol oder der Alkohol beim Saufen. Daher sind DIE BONKERS schon jetzt meine Freunde J

Nach den 13 Songs bzw. 38 Minuten ist die Party aber noch nicht ganz vorbei. Mit „Don´t mess with the BC“ folgt ein etwas ungewöhnlicher Song, der mich an den Judgement Night Sampler erinnert, der Sampler auf denen Hardcore/Metal – Bands zusammen mit Hip Hop Bands spielen, HELMET mit HOUSE OF PAIN, SLAYER mit ICE-T, BIOHAZARD mit ONYX usw. ich fand den damals vor fast 20 Jahren grandios !

Beim 15 (Bonus-)Track nehmen sich DIE BONKERS selber 5 Minuten lang auf die Schippe. Hier werden DIE ATZEN mit ´nen Schlagersong durch den Kakao gezogen, DIE KASSIERER und HORST SCHLÄMMER nachgemacht sowie weitere künstlerisch hochwertige Inhalte preisgegeben…. Naja, hier drücke ich mal die Augen beide ganz fest zu J und vergebe trotzdem die Höchstnote

10 Punkte

P.S. Ein Besuch auf die Homepage der Rostocker Trinkbrüder lohnt sich !


Geschrieben von Karsten Conform am 03.11.2012, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

TAREK K.I.Z - GOLEM

Ein Nr. 1 - Album zu besprechen hat man nicht alle Tage. Dann noch eines von jemandem, der als Mitglied von K.I.Z., der bekanntesten, sehr erfolgreichen und vielleicht auch umstrittensten Hip...

Weiterlesen

PEARS - PEARS

PEARS aus New Orleans veröffentlichen am 06.03.2020 ihr neues Album, welches genauso heißt wie die Band, nämlich PEARS. Es ist das dritte Album der Band und bietet immer noch das, weswegen...

Weiterlesen

LE IENE - IMMAGINAZIONE

Vor einiger Zeit sagte mir ein Freund der sich mit italienischem Punkrock auskennt, dass es da mittlerweile wieder einige sehr gute junge Bands gebe, die zeigen, dass der Punk in Italien noch...

Weiterlesen

RATHER RACCOON - Low Future

2009 gründeten sich RATHER RACOON in Bayern. Drei Männer und eine Frau die einen vom Cover ihres ersten Longplayers in einer Mischung aus Langeweile, Lethargie und möglicher Wut die zum...

Weiterlesen

Heaven Shall Burn - Of Truth and Sacrifice

Ein Review von mir, nach Jahren, und dann gleich Metalcore. Offensichtlich habe ich bei Kollege Frank den Eindruck erweckt, als wäre ich dafür kompetent. Na klar, schließlich kenn ich sogar...

Weiterlesen

DUNE RATS - HURRY UP AND WAIT

Da denkst du, der Sound von BLINK 182, den alten GREEN DAY und eigentlich allem Punkrock der nur aus Guter Laune besteht, ist lange Vergangenheit, doch dann kommen DUNE RATS vorbei. DUNE RATS...

Weiterlesen