Design wechseln

Start » Reviews » M.O.T.O. - no sleep ´til turku

M.O.T.O. - no sleep ´til turku

M.O.T.O. - no sleep ´til turku

CD Blast of Silence, Svart Rec., Airiston Punk-levyt
  2 / 10

Weitere Informationen:
http://www.indiepages.com/moto


„No sleep ´til Turku“, ich hab zwar keine Ahnung wo Turku liegt, aber ich hab schon Mühe die ersten 2:50 Minuten des Albums nicht einzuschlafen ! Extrem lahmarschiger Country-Rock zum Gähnen… Beim drücken des Auswurfknopfes vom CD-Players bin ich tatsächlich fast eingepennt bin, gut so, denn schon der zweite Song ist etwas schneller und der dritte erst….

Und das soll bereits das 10te Album von M.O.T.O. sein ? Wer hört sich so etwas Langweiliges an? Können doch nur Südstaaten Rocker sein, die nicht unter 20 Jahre mit Country-Blues Einflüssen aufgewachsen sind. Bandkopf Paul Caporino kommt allerdings aus Chicago (wohl hingezogen oder wie?) und der Rest der Band aus Finnland, wenn ich die mir vorliegenden Informationen richtig deute.

Nach 40 Minuten (Albumlänge) muss ich gestehen, ich tue M.O.T.O. etwas unrecht, einige der 18 Songs sind gar nicht mal so schlecht, so RAMONES-BLONDIE mäßig (deren langsameren Songs allerdings). Sind das Coversongs mit neuem Text ? So hören sich diese Songs zumindest an. Diese Handvollsongs sind aber leider nur die Ausnahme, die meisten Songs sind einfach nur öde und einschläfernd.

P.S. Turku liegt übrigens an der Südspitze Finnlands!


Geschrieben von Karsten Conform am 24.12.2012, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

THE SUICIDE MACHINES - REVOLUTION SPRING

Vor fünfzehn Jahren hat die Band THE SUICIDE MACHINES ihr letztes Album veröffentlicht. Fünfzehn Jahre! So lange existieren viele Bands nicht. Um die Band aus Detroit war es lange Zeit recht...

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS & ELISA DIXAN - Elisa Dixan sings Los Fastidios - Vol.2

Die italienische Band LOS FASTIDIOS hat seit ihrem Bestehen eindrucksvoll gezeigt, dass sie viele Stile spielen kann, und zwar so gut, dass es stets authentisch und ehrlich rüber kommt. Den...

Weiterlesen

NOX - YOU´RE ALONE BUT THAT´S OK

Kommen aus Tübingen nicht nur verstaubte Studenten? Vielleicht schon, aber aus Tübingen kommen auch NOX (eigentlich mit einem Strich durch das “O“, aber das gibt mein Rechtschreibprogramm...

Weiterlesen

THE OFFENDERS - CLASS OF NATIONS

Heißt es nicht, das siebte Album ist verflixt? Wie das verflixte siebte Jahr? Nun, THE OFFENDERS machten bis zum siebten Album mehr oder weniger das, was sie seit Gründung der Band gemacht...

Weiterlesen

BODY COUNT - CARNIVORE

Zum 30jährigen Bandjubiläum beschenkt BODY COUNT sich und uns mit einem neuen Album. Es ist das siebte Album der Bandgeschichte und hört auf den Namen “Carnivore“. “Carnivore“...

Weiterlesen

DAYS N´DAZE - SHOW ME THE BLUEPRINT

Days N´Daze waren mir bisher noch nicht untergekommen. Ich war also gespannt, was mich auf ihrem neuen Album “Show me the Blueprint“ erwarten würde. Als gut vorbereiteter Schreiberling...

Weiterlesen