Design wechseln

Start » Reviews » HOUNDS & HARLOTS - THE GOOD FIGHT

HOUNDS & HARLOTS - THE GOOD FIGHT

HOUNDS & HARLOTS - THE GOOD FIGHT

CD Skinflint Music / Contra Records 19.06.2012
  9 / 10

Weitere Informationen:
http://houndsandharlots.com/
http://www.myspace.com/houndsandharlots#!


Wenn eine Band mit dem Riff von “Gerechtigkeit“ von SLIME seinen Song beginnt, dann kann es keine schlechte Band sein. Genauso fangen HOUNDS & HARLOTS ihren ersten Song an. Und dieses Lied ist auch gleich ein richtiger Kracher. “Divisadero“ ist ein Song der Pfeffer im Arsch hat, der rockt und der richtig gute Laune macht. Es ist ein Song, der den Stil der Band bestens beschreibt. Aber kaum hat man sich an der Komposition erfreut, geht es mit “Shot Down“ weiter. Ein schneller Beginn, ein Midtempo-Refrain und dann wieder Vollgas. Der Song lässt vermuten, dass es darum geht, jemanden mit Waffengewalt zu bekämpfen. Weit gefehlt, es geht in dem Song vielmehr darum, sich selber treu zu bleiben und sich nicht verleiten zu lassen eine Dummheit zu machen. Dieser Songtext, mit dem Titel in dem Land das Freiheit predigt, aber Waffengebrauch propagiert. Ja sogar die Freiheit eine Waffe zu tragen als Grundrecht ansieht. Ein Grundrecht das vielen tausend Menschen das Leben gekostet hat. Ein Grundrecht was den Tod bringt. Hier wird der Finger in die Wunde gelegt.

Aber kaum Zeit zu verschnaufen, den die Band hat ihre Texte in kurze Songs gepackt, so dass es auf “The good fight“ Schlag auf Schlag geht.

HOUNDS & HARLOTS haben mit diesem Album ihr Debüt veröffentlicht und sich, wie auch im Interview mit der Band bei ramtatta.de unter  dem Link http://www.ramtatta.de/interviews,id-114.html zu lesen ist, sehr viel Mühe gegeben.

Diese Mühe hört man jeder Sekunde dieser CD an.

Die Band hat sich sowohl was die Texte angeht als auch was die Musik angeht, viele Gedanken gemacht. Das Ergebnis sind eingängige Melodic-Punk / Melodic-Hardcore - Songs.

Beim Hören fallen mir sofort Bands wie Rat City Riot oder Born to Lose ein. Beides Bands die Melodie mit Geschwindigkeit und aufopfernder Bühnenshow paaren. Beides Bands die es verdienen größer zu sein als sie es bis dato sind.

HOUNDS & HARLOTS spielen momentan eine Tour durch Europa. Sie sind meist in kleinen Clubs zu sehen. Das sollte man sich nicht entgehen lassen, denn ich gehe schwer davon aus, dass die Band jeden Abend auf der Bühne alles gibt. Das ist nach dem Album zu urteilen eine ganze Menge. Das Trio hat es verdient gesehen zu werden!

HOUNDS & HARLOTS, der Geheimtipp aus den USA!


Geschrieben von Frank am 07.05.2013, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

Heaven Shall Burn - Of Truth and Sacrifice

Ein Review von mir, nach Jahren, und dann gleich Metalcore. Offensichtlich habe ich bei Kollege Frank den Eindruck erweckt, als wäre ich dafür kompetent. Na klar, schließlich kenn ich sogar...

Weiterlesen

NOWHEREBOUND - MOURNING GLORY

NOWHEREBOUND aus Austin in Texas sind seit 2010 auf der Bildfläche. In dieser Zeit haben sie es auf sieben Veröffentlichungen gebracht. Nun liegt mit “Mourning Glory“ die achte...

Weiterlesen

BEGINNINGS - RECOVER

Nach I WALK THE LINE hatte ich lange nichts mehr von Ville Rönkkö, dem Sänger der Band gehört. Seine markante Stimme hatte mich mit seiner Band I WALK THE LINE in den Bann gezogen. Seine...

Weiterlesen

ACHT EIMER HÜHNERHERZEN - album

Ich kann denken, denken, denken und dann irgendwann was sagen. Dit stimmt. Kannste nüscht sagen. Is so. Nur denken viele nich und sagen trotzdem wat. Is och so. Ich verfalle schon wieder...

Weiterlesen

BAD COP BAD COP - THE RIDE

Guter Bulle, schlechter Bulle. Das einfache und effektive Spiel der Ordnungshüter wenn sie einen in der Mangel haben. Das Ergebnis, egal wie es ausfällt, es gibt keine guten Polizisten. Also nix...

Weiterlesen

WESTERN ADDICTION - FRAIL BRAY

WESTERN ADDICTION aus San Francisco bringen ein neues Album heraus. Es ist ihr drittes Album. WESTERN ADDICTION ist eine Band die sich ursprünglich ausschließlich aus Mitarbeitern des Labels...

Weiterlesen