Design wechseln

Start » Reviews » STRASSENJUNGS - dauerlutscher report 1

STRASSENJUNGS - dauerlutscher report 1

STRASSENJUNGS - dauerlutscher report 1

DVD Tritt Records + Brokensilence
  6 / 10

Weitere Informationen:
http://www.diestrassenjungs.de/


Die STRASSENJUNGS aus Frankfurt, die Helden meiner Jugend… Und was höre man früher und auch heute noch am liebsten ? Songs die Verboten sind und das waren bei mir die Platten der ÄRZTE und der STRASSENJUNGS, von denen einige Platten auf dem Index standen. Auch wenn die indizierte Platte „Dauerlutscher“ der STRASSENJUNGS bereits 1977 erschien und nur unter dem Ladentisch verkauft wurde, sie war auch noch 10 Jahre später, in meiner Pubertät, ein Renner… Mit den Songs „Birgit O.“ und „Dauerlutscher“ ging es um den Sex den wir noch nicht hatten, über den keiner etwas sagen wollte und in der Schule eher anstößig vermittelt wurde. Die STRASSENJUNGS sprachen genau das aus, was wir wollten, Sex ! Und das auch noch mit interessanter Musik, nicht so ein romantisches, einfühlsames Gedudel von Richard Sanderson (La Boum), Madonna, Whitney Houston und Rick Astley, sondern etwas neues, anarchistisches….. Punkrock ! Oder zumindest Punkrocklastig oder das was wir damals auf dem Dorf, mitten auf dem Lande im Nirgendwo, unter Punkrock verstanden. Sex und Alkohol, das war´s was wir suchen… Und das boten uns die STRASSENJUNGS und mit Songs wie „Ich brauch meinen Suff (wie der Spießer den Puff)“ und „Nachts auf Tour“. Warum die LP „Dauerlutscher“ auf dem Index landete, erzählt Nils S. alias Mario Nett auf dieser DVD und das hatte ganz andere Gründe als ich es immer dachte.

Auch die zweite und dritte LP „Wir haben ´ne Party“ (1979) und „Los“ (1981) besaß ich noch auf Kassette, aber dann versanken die STRASSENJUNGS bei mir im Nirgendwo und es ging bei uns weiter mit SLIME, DAILY TERROR, TOXOPLAMSA & Co.

Auf dieser DVD wird nun jedes Jahr des Bestehens der STRASSENJUNGS, und das sind unglaubliche 35 Jahre, als Track mit kurzen Anekdoten von Nils S. und einigen Videomitschnitten dargelegt. Plus einen Outtake als Track 36. Da die DVD jedoch nur 90 Minuten geht, kann man sich ausrechnen was da pro Jahr übrigbleibt. Das ist nicht so viel und das bemängele ich ausdrücklich ! Ich persönlich hätte mich über weitere Mitschnitte aus dem Proberaum oder von Konzerten gefreut, zumal auch berichtet wird, dass genügend Filmmaterial zur Verfügung steht. Auch aus den ersten Jahren, in denen es noch rebellischer vonstatten ging.

Für Fans und alte Säcke, die wissen wollen was aus dieser alten Deutsch-Punk-Rock-Band geworden ist, ist die DVD sicherlich interessant wenn auch zu kurz, die nicht „Alt-Herrenspieler“ sprich die U32-Generation, wird aber mit dieser DVD nix anfangen können.


Geschrieben von Karsten Conform am 08.05.2013, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

TOMAS TULPE - der mann im pfandautomat (CD, Download, Stream)

TOMAS TULPE der workaholic vom Berliner Ostkreuz (da bin ich doch schon mal umgestiegen, als ich von Gesundbrunnen zur Alten Försterei mit der S-Bahn gesurft bin) schmeißt mittlerweile alle 2...

Weiterlesen

MUCH THE SAME - EVERYTHING IS FINE

MUCH THE SAME ist zurück. 13 Jahre ist es her, seit dem die Band aus den USA ihr letztes Album “Survive“ veröffentlicht hat. In gewisser Weise ist das Ironie des Schicksals, dass ihr...

Weiterlesen

RAWSIDE - YOUR LIFE GETS CRUSHED

Vor knapp zwei Jahren, beim “Teenage Warning“ - Festival in Leipzig im Felsenkeller, weit nach Mitternacht, kletterte eine Band auf die Bühne, auf die sich die Anwesenden, zumindest die die...

Weiterlesen

A GLOBAL MESS

A GLOBAL MESS Volume One. Das klingt nach Großprojekt. Was ist das eigentlich, A GLOBAL MESS? Globales Chaos ist die ungefähre wörtliche Übersetzung. Will sich da jemand den ganz...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - ALLES WIRD WUT

30 Jahre POPPERKLOPPER. Weiß noch jemand was ein Popper war? Das Internet muss man schon intensiver durchstöbern. Ist der Bandname antiquiert? Namen sind wie Schall und Rauch. ...

Weiterlesen

100 KILO HERZ - weit weg von zu hause (Vinyl mit Downloadcode, CD, Download, Stream)

Sommer, Palmen, Sonnenschein – Immer wenn ich Ska (oder in diesem Fall „Punkrock, aber mit Bläsern“ wie die 7 Jungs ihre Musik beschreiben) höre, denke ich an diese 3 heiligen Wörter –...

Weiterlesen