Design wechseln

Start » Reviews » THE POKES - MAYDAY

THE POKES - MAYDAY

THE POKES - MAYDAY

CD TOLLSHOCK 07.02.2014
  6 / 10

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/ThePokes
http://www.thepokes.de/


THE POKES aus Berlin sind mir in den letzten Jahren immer mal wieder begegnet. Hab die Combo als Vorband gesehen. Mehrmals wurden sie genannt, wenn man über Folkpunk sprach und dennoch ist bei mir bisher noch nicht so richtig viel hängen geblieben.
Seit 8 Jahren treiben die sechs Männer nun schon ihr Unwesen und in diesem Jahr ist das aktuelle Album “Mayday“ auf dem kleinen Label Tollshock erschienen. Wer jetzt überlegt, woher er Tollshock kennt, da sage ich nur Fluchtweg. Das war die Band, die den großartigen Song “Arbeitsscheue Ostler“ und den ebenso genialen Aufkleber mit dem trinkenden Bauarbeiter raus gebracht hat. Außerdem ist auf Tollshock die LP der aktuellen Veröffentlichung von The Movement erschienen.
Hier geht es aber nun um THE POKES.
Die Band spielt Folkpunk, ein Genre was in den letzten Jahren durchaus an Reputation gewonnen hat. Die Band versucht allerdings nicht in die Fußstapfen bekannter Bands zu steigen, sondern versucht einen eigenen Stil zu spielen.
Dieser eigene Stil mischt (Irish-)Folk-Punk, Mittelalter und Rock miteinander. Das Ergebnis fällt unterschiedlich aus. Ein Song wie “Bottoms Up“ geht sofort ins Blut und lässt einen schmunzeln, wenn die bekannte Melodie der “Miss Marple“ - Krimis ertönt. Man fängt ganz automatisch an mit dem Fuß im Takt zu stampfen und mitzusingen.
Der titelgebende Song geht vom Folkpunk etwas weg, dafür mehr in Richtung Mittelalter. Das Lied ist insgesamt rockiger.
“Brooding“ als letztes Songbeispiel ging mir beim ersten Hören schon auf die Nerven und ist durch mehrmaliges Hören nicht besser geworden.
Es gibt also auf dieser Scheibe viel Licht aber auch Schatten.
Am besten ist die Selbstbeschreibung der Band, die da lautet:
Not Irish - Not traditional - Just poking the fire.
Wer die CD im schönen Digipack direkt beim Label Tollshock kauft unterstützt nicht nur das Label direkt sondern bekommt die CD auch in einer speziellen Version. Also schnell auf die Homepage des Labels www.tollshock.de gehen und zugreifen.

Geschrieben von Frank am 16.04.2014, 19:10 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

PEARS - PEARS

PEARS aus New Orleans veröffentlichen am 06.03.2020 ihr neues Album, welches genauso heißt wie die Band, nämlich PEARS. Es ist das dritte Album der Band und bietet immer noch das, weswegen...

Weiterlesen

THE BUSTERS - THE BUSTERS

Muss man zu THE BUSTER eigentlich noch irgend etwas schreiben? Vielleicht die bekannteste Ska-Band Deutschlands. Vielleicht die aktivste Ska-Band Deutschlands. Ganz sicher eine der ganz...

Weiterlesen

V.A. Das Feindbild der AFD – WIR - Punkrocksampler - Vol. 1

Picke-Packe-Voll würde Arnd Zeigler in seiner "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs" nun sagen, nur das es bei diesem Sampler nicht um Fußball geht sondern um die AFD und alles was in deren...

Weiterlesen

JOHNNY REGGAE RUB FUNDATION - TROUBLE

Am 14.02.2020 kommt das neue Album der Kölner Band JOHNNY REGGAE RUB FUNDATION heraus. Es ist das zweite Album der Band. War das erste Album der Band aus dem Jahre 2017 (die Review bei...

Weiterlesen

BODY COUNT - CARNIVORE

Zum 30jährigen Bandjubiläum beschenkt BODY COUNT sich und uns mit einem neuen Album. Es ist das siebte Album der Bandgeschichte und hört auf den Namen “Carnivore“. “Carnivore“...

Weiterlesen

DUNE RATS - HURRY UP AND WAIT

Da denkst du, der Sound von BLINK 182, den alten GREEN DAY und eigentlich allem Punkrock der nur aus Guter Laune besteht, ist lange Vergangenheit, doch dann kommen DUNE RATS vorbei. DUNE RATS...

Weiterlesen