Design wechseln

Start » Reviews » LOS PEPES - LOS PEPES FOR EVERYONE

LOS PEPES - LOS PEPES FOR EVERYONE

LOS PEPES - LOS PEPES FOR EVERYONE

LP Wanda Records 27.10.2014
  9 / 10

Weitere Informationen:
https://de-de.facebook.com/lospepesmusic


Frage in die Rate-Runde, wo kommen LOS PEPES her?
Südamerika? Falsch!
Spanien? Falsch!
Karibik? Auch falsch!
Die Band die so sehr nach Wärme klingt und übersetzt schlichtweg Die Pepes heißt, kommt aus dem kalten England. London, um genau zu sein.
Gegründet wurde die Band von Ben Perrier und Seisuke Nakagawa.
Sie spielen Power-Pop, Garage, gepaart mit Punk.
Das machen zugegebenermaßen viele, aber wenige Bands spielen den Stil wie LOS PEPES.
Auf ihrem ersten Album “Los Pepes for everyone“, was ausschließlich auf Vinyl erscheint oder als Download zu kaufen ist, gibt es 12 Perlen. Das sind keine Songs, das sind allesamt Perlen. Man nehme die Ramones, gebe ihn eine handvoll Glücksdrogen die neben guter Laune auch das Tanzbein zum schwingen bringen. Dazu nehme man eine typisch englische Garage auf einem Hinterhof, in der gute alte analoge Aufnahmetechnik steht, packe dort die Band rein und warte ab, was passiert. Mit ziemlicher Sicherheit käme dann LOS PEPES raus.
Die Perlen strotzen vor catchy Melodien. Bubblegum-Melodic-Garage-Power-Pop.
Musik die garantiert das Grinsen ins Gesicht meißelt.
In Zeiten von Neo- und Pre-Irgendwas ist LOS PEPES so was wie der Fels in der Brandung. Eine Band von vier jungen Männern, die sich nicht erklären müssen. Sie machen einfach das auf was sie Lust haben und das ist diese wundervolle Musik. Der Sound klingt so, als ob die Band aus den 70ern kommt und davor jahrelang Power-Pop-Singles und Garage gehört hat. Da ist nix aufgesetzt oder Möchtegern. Das klingt alles echt. Das klingt natürlich und lässig.
LOS PEPES machen einfach Spaß, und erfrischen mit ihrem Album.
Es ist so pur und so schön, dass ich schwer Worte dafür finde.
Für Punks die lieber tanzen als pogen.
LOS PEPES, sind eine der Überraschungsbands des Jahres.



Geschrieben von Frank am 29.09.2014, 19:24 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

SWAG BOY ALEX - hubschrauber & dinosaurier (CD, LP)

Eins Vorweg, ich hab selten ein so abwechslungsreiches Album erhalten, wie diese Platte über „Hubschrauber & Dinosaurier“, wobei besagte Hubschrauber & Dinosaurier nicht einmal in einen Text...

Weiterlesen

DANGER DAN - DAS IST ALLES VON DER KUNSTFREIHEIT GEDECKT

“ Lauf davon, lauf davon, so schnell du kannst...“ Wer denkt nicht daran, wenn er an die aktuelle und seit Monaten bestehende Situation denkt? Und auch ohne die momentane Situation, wer hat...

Weiterlesen

FRIEDEMANN - IN DER GEGENWART DER VERGANGENHEIT

“In der Gegenwart der Vergangenheit“, so heißt das neue Album von Friedemann. Es ist das vierte Studio-Album von Friedemann. Friedemann, falls noch nicht bekannt, ist Sänger der...

Weiterlesen

MISSSTAND - BON APATHIE

Ich kam das erste Mal mit der Band aus Graz in Berührung als sie 2017 ihr drittes Album mit dem Namen “I can´t relax in Hinterland“ veröffentlichten und mit Bands wie Terrorgruppe und...

Weiterlesen

ALL ABOARD ! - the rules of distraction (12"Vinyl + DLC, CD, Download & Stream)

Wenn ich es nicht besser wüsste, hätte ich auf ein neues FOO FIGHTERS Album getippt, was sich da so lieblich in meine Gehörgänge breit macht. Auch wenn deren Platten der letzten 10 Jahren an...

Weiterlesen

WEBER & KNECHTE - dunkelheit (CD, Stream)

Mit "Dunkelheit" haben die 5 Ostwestfalen von WEBER & KNECHTE nun ihr zweites Album raus gebracht, was es echt in sich hat. Aber drehen wir das Rad der Geschichte erst einmal 4 Jahre zurück. Im...

Weiterlesen