Design wechseln

Start » Reviews » SMOKING HUT ON STONES - LIFE GOES BY

SMOKING HUT ON STONES - LIFE GOES BY

SMOKING HUT ON STONES - LIFE GOES BY

CD RÜGENCORE RECORDS 29.01.2016
  9 / 10

Weitere Informationen:
http://smokinghutonstones.de/
https://www.facebook.com/SmokingHutOnStones


Ganz unangekündigt kam diese CD bei mir an.
Sie lag in einem braunen, mit echtem Siegellack verschlossenem Umschlag.
Ich brach das Siegel, sah ein Cover mit einer Uhr die im Bauch einer Frau steckt, die verschwommen, wie sumpfartig aus einem Haus emporsteigt.
Und dann höre ich im ersten Song “Dark Secret“ die Textzeile “Hell, can wait“.
Jetzt, die spannende Frage, was für ein Stil wird die Band wohl spielen?
Na ja...
Diese Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten.
Die Band aus dem Ort Zepelin, Wikipedia meldet 434 Einwohner, welcher bei Güstrow liegt, oder für die Geographie - Legastheniker, südlich von Rostock, hat sich 2006 gegründet und macht seitdem nicht nur in Mecklenburg-Vorpommern Krach.
Was als erstes auffällt ist die wirklich exzellente Arbeit die bei der Aufnahme geleistet wurde. Ein fetter, passender aber nicht überproduzierter Sound kommt aus den Boxen.
Die Instrumente, allen voran Schlagzeug und Gitarre bekommen als Rhythmusfraktion den Raum den sie brauchen. Der Gesang ist kraftvoll, hat Energie und zusammen mit den Backing Vocals gibt er jedem Song einen starken Charakter.
Der Stil der Band ist eine Mischung aus melodischem Metal, Doom, Hardcore und Stoner. Der Sound macht richtig Spaß und ich kann mir vorstellen, dass die Band live das Publikum begeistert. Da werden Headbanger neben rum springenden Hardcore-Leuten und konzentriert, mitnickenden Stoner - Liebhabern stehen. Und alle haben eins gemeinsam, die Liebe zur Musik, die Liebe zu SMOKING HUT ON STONES.
Die Band aus Zepelin die mir bis jetzt tatsächlich noch nie über den Weg gelaufen ist, macht ihre Sache verdammt gut. Die vier Jungs wissen zu begeistern und ich muss sagen, auch Nicht - Metal - Fans!
Hier stimmt Produktion, Arrangement und Attitüde.

Erscheinen tut das Album auch auf Vinyl und zwar auf dem kleinen Laben Rügencore Records, auf dem auch die Veröffentlichungen der Trashrock-Band COR erscheinen. Wenn das mal kein Ritterschlag ist...




Geschrieben von Frank am 23.12.2015, 19:14 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

The Devil 'n' Us - Still Devil’s Music

Es ist tatsächlich schon sechs Jahre her, als der erste Tonträger von THE DEVIL ´N´ US mit dem schönen Namen “Devils Music“ erschienen ist. Es ist kaum zu glauben, aber so steht es...

Weiterlesen

HELMUT COOL - VERBESSERTE REZEPTUR

Helmut Cool? What the fuck is this? Und das Cover? Boah, ey voll trash. Und erinnert mich sofort an das legendäre Longsleeve von der Terrorgruppe “Burgerkrieg, by Terrorgruppe“. Referenz?...

Weiterlesen

DUNE RATS - HURRY UP AND WAIT

Da denkst du, der Sound von BLINK 182, den alten GREEN DAY und eigentlich allem Punkrock der nur aus Guter Laune besteht, ist lange Vergangenheit, doch dann kommen DUNE RATS vorbei. DUNE RATS...

Weiterlesen

BEGINNINGS - RECOVER

Nach I WALK THE LINE hatte ich lange nichts mehr von Ville Rönkkö, dem Sänger der Band gehört. Seine markante Stimme hatte mich mit seiner Band I WALK THE LINE in den Bann gezogen. Seine...

Weiterlesen

TAREK K.I.Z - GOLEM

Ein Nr. 1 - Album zu besprechen hat man nicht alle Tage. Dann noch eines von jemandem, der als Mitglied von K.I.Z., der bekanntesten, sehr erfolgreichen und vielleicht auch umstrittensten Hip...

Weiterlesen

RATHER RACCOON - Low Future

2009 gründeten sich RATHER RACOON in Bayern. Drei Männer und eine Frau die einen vom Cover ihres ersten Longplayers in einer Mischung aus Langeweile, Lethargie und möglicher Wut die zum...

Weiterlesen