Design wechseln

Start » Reviews » Redensart - Am Ende War Nicht Alles Schlecht

Redensart - Am Ende War Nicht Alles Schlecht

Redensart - Am Ende War Nicht Alles Schlecht

CD Gunner Records 05.02.2016
  7 / 10

Weitere Informationen:
https://redensart.bandcamp.com/


Munter angetäuscht, und während ich mich bei dem Akkordeonklang noch innerlich auf „An der Nordseeküste“ gefasst mache, sind REDENSART schon direkt in einem nachdenklichen Song über das Loslassen von Liebgewonnenem. Von Aufgebrauchtem. Nicht immer erschließt sich auf Anhieb, wovon die Lieder handeln, die mit akustischer Instrumentierung, mehreren Stimmen und immer viel Leidenschaft vorgetragen werden. Auf der Gefühlsebene läuft das aber glatt rein und lädt dazu ein, die vier Stücke gleich erneut anzuhören. Und dann gewinnen sie bei jedem Mal etwas hinzu. So muss es sein. Nicht aufgeblasen, kein Pathos, und eine melancholische Note schwingt immer mit.

Einen einzigen Moment gibt es, wo ich immer ein wenig zusammenzucke, nämlich bei dem Versuch, im letzten Stück zu rocken. Also, rocken wie in der Rockmusik. Es bleibt: Ein ehrenwerter Versuch. Auch ehrenwert der Versuch, von Yoko Ono verklagt zu werden, indem man ein John Lennon-Zitat klaut, äh, covert. Dann würden REDENSART plötzlich in einem Atemzug mit den BEATLES genannt! Ach, besser nicht. Das hier ist guter Stoff, zieht ihn euch rein. Durch die Ohren.

Geschrieben von King Kraut am 27.03.2016, 15:06 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

BODY COUNT - CARNIVORE

Zum 30jährigen Bandjubiläum beschenkt BODY COUNT sich und uns mit einem neuen Album. Es ist das siebte Album der Bandgeschichte und hört auf den Namen “Carnivore“. “Carnivore“...

Weiterlesen

THE BOMPOPS - Death in Venice Beach

Manchmal kommen Sie wieder... Wer dachte Pop-Punk mit catchy Melodien, Chören, Frauengesang und einem Hang zur guten Laune wäre tot, der irrt! THE BOMPOPS bringen in diesem Jahr ihr zweites...

Weiterlesen

JOHNNY REGGAE RUB FUNDATION - TROUBLE

Am 14.02.2020 kommt das neue Album der Kölner Band JOHNNY REGGAE RUB FUNDATION heraus. Es ist das zweite Album der Band. War das erste Album der Band aus dem Jahre 2017 (die Review bei...

Weiterlesen

NOWHEREBOUND - MOURNING GLORY

NOWHEREBOUND aus Austin in Texas sind seit 2010 auf der Bildfläche. In dieser Zeit haben sie es auf sieben Veröffentlichungen gebracht. Nun liegt mit “Mourning Glory“ die achte...

Weiterlesen

The Devil 'n' Us - Still Devil’s Music

Es ist tatsächlich schon sechs Jahre her, als der erste Tonträger von THE DEVIL ´N´ US mit dem schönen Namen “Devils Music“ erschienen ist. Es ist kaum zu glauben, aber so steht es...

Weiterlesen

THE OFFENDERS - CLASS OF NATIONS

Heißt es nicht, das siebte Album ist verflixt? Wie das verflixte siebte Jahr? Nun, THE OFFENDERS machten bis zum siebten Album mehr oder weniger das, was sie seit Gründung der Band gemacht...

Weiterlesen