Design wechseln

Start » Reviews » BLASKE - vom schwinden der dinge (12“ Vinyl, CD, Digital)

BLASKE - vom schwinden der dinge (12“ Vinyl, CD, Digital)

BLASKE - vom schwinden der dinge (12“ Vinyl, CD, Digital)

CD Bakraufartita Records (Karl-Max-Allee 91a, 10243 Berlin) / Broken Silence 08.10.2021
  7 / 10

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/blaskeband
https://youtu.be/htLCM5qHyh0
https://youtu.be/fds6R7bdOP8
https://youtu.be/Xn6aEakyDyg
http://www.bfr-records.de


BLASKE sind Punk! - Punk mit Melodie, Herz und einem offenen Ohr... Besser kann ich BLASKE auch nicht beschreiben, wie es so in der Releaseinformation steht. Genau auf den Punkt gebracht.

Musikalisch hauen die 3 (Brüder? Cousins?) Blaskes => Stefan, Yuri, Ole sowie Danjo Martilleo mit ihren 10 Drei-Minuten Punkrock-Songs, richtig gut auf die 12.... Musikalisch passt einfach alles, Melodie, Tempo, Riffs, alles knackig und geil.... musikalisch gesehen....

Texte, einfach super.... von Zuneigung bis Politik ist alles dabei, mit anspruchsvollen Texten und ´nen gewissen Flair.

Und dann ist da noch der Gesang..... ja... nee.... sorry, aber ich komme mit dem Shouting und den (teilweise) abgehakten Wortfetzen nicht klar... Dabei mag ich eigentlich gutes Shouting oder Screaming... aber hier trifft BLASKE nicht meinen subjektiven Geschmack, das geht besser.
Kleiner Anspieltipp am Rande => „Herz“ an, dessen Video oben verlinkt ist. Der Refrain ist doch viel runder und ansprechender als die Strophen....

Insgesamt sind es allerdings auch 12 Songs, wobei der erste langsame 50-Sekunden-Song „Für immer ziemlich kurz", zur Mitte des Albums, perfekt in den nächsten Song „Visum" verschmilzt. Der letzte Track „5 nach 12“ sticht zum Abschluss auch noch einmal heraus... mit dem Sprechgesang erinnert er mich etwas an „Jeanny" von FALCO, aber nur in den Strophen... Der Aufbau des 6-Minuten-Songs erinnert mich schon ein bißchen an QUEENs „Bohemian Rhapsody“, ohne das ich jetzt anmaßend werden möchte.

Fazit: Das Debütalbum „Vom Schwinden der Dinge" der 4 Berliner ist bis auf den Gesang (und da hat ja jeder seine eigene Meinung zu) schon Klasse. Wenn ich da an unsere erste Veröffentlichung denke, vor allem der Gesang (kleiner Insider) - ohhhhh ;-) Aber um mich geht´s hier nicht...
Hört Euch die drei Youtube-Videos an, musikalisch werdet ihr entzückt sein und der Rest wird sich zeigen.


Geschrieben von Karsten Conform am 11.10.2021, 16:45 Uhr


Teilen:                    

Bilder

images/114x72/3.jpg
  1. Blaske - Promofoto 3 - Copyright Christoph Eisenmenger

 

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

JNSN - SOUNDTRACK FÜR NICHTS

Nico Jansen, erst seit 2018 bei MASSENDEFEKT und schon hat der Sänger der Band aus Meerbusch bei Düsseldorf Langeweile, zu viel Zeit oder so viel kreativen Output, dass er den Weg einer Solo-EP...

Weiterlesen

DIE BOCKWURSCHTBUDE - Sippenhaft

DIE BOCKWURSCHTBUDE hat ein neues Album raus gebracht. Die gibt es noch? Ja, die gibt es noch. Genau den gleichen Gedanken hatte ich auch. Die Band hat sich in Frankfurt an der Oder im Jahre...

Weiterlesen

KLABUSTERBERND - DORFREBELL

Als ich die Anfrage der Band erhalten hatte, das neue Album für ramtatta.de zu besprechen, dachte ich erst, es handelt sich um einen Rechtschreibfehler. Ich kenne die Band Klabusterbären aber...

Weiterlesen

PLIZZKEN - DO YOU REALLY WANNA KNOW

PLIZZKEN haben 2021 ihr Debüt-Album veröffentlicht. Es war ein vielbeachtetes Debüt mit dem schönen und realitätsnahem Titel der sich möglicherweise auf die kleinen Fluchten eines jeden...

Weiterlesen

YELLOW UMBRELLA - THE YELLOW ALBUM

Es gibt ja immer wieder Veröffentlichungen die aus dem Rahmen fallen. Sei es, dass die Verpackung besonders schön und aufwendig gestaltet wurde oder dass es sich um eine besonders seltene...

Weiterlesen

STARVING WOLVES - The Fire, The Wolf, The Fang

Das schöne am Schreiben über Musik ist ja, wenn man das so lange Zeit macht wie ich, dass man, obwohl man denkt man kennt schon alles, immer wieder neue Musik, neue Bands und neue Stile...

Weiterlesen