Design wechseln

Start » Reviews » BROILERS - SANTA CLAUS

BROILERS - SANTA CLAUS

BROILERS - SANTA CLAUS

CD Skull & Palms Recordings 12.11.2021
  7 / 10

Weitere Informationen:
https://www.broilers.de/
https://www.facebook.com/broilers


Alle Jahre wieder...

Ja, ist denn jetzt schon Weihnachten?

Noch nicht ganz, aber wir bewegen uns mit großen, schweren Stiefeln da hin, wo die Wohnungen nach Lebkuchen und Plätzchen riechen. Wo der Duft von Glühwein durch die Straßen weht und man betrunken, äh besinnlich wird.

Bisher gab es für diese Zeitraum, allgemein üblich Weihnachtszeit genannt, die in jedem Einkaufszentrum in Dauerrotation laufenden Lieder, die spätestens zu Nikolaus schon mittelschwere Anfälle verursachten.

Als Alternativprogramm gibt es das Weihnachtsalbum der Roten Rosen, aka Die Toten Hosen, ein Mini-Album was die Weihnachtszeit thematisiert von Hass, ein Weihnachtsalbum von The Yobs und...?

Ein Weihnachtsalbum von BROILERS!

Die Düsseldorfer scheinen sehr große Weihnachtsfans zu sein. Sie scheinen außerdem die großen Klassiker der Geschichte so zu verehren, dass sie sich daran gemacht haben, diese zu covern.

Eine große Herausforderung!

Die Band aus Düsseldorf hat sich u.a. die folgenden Songs zu Gemüte geführt:

Driving Home for Christmas

Santa Claus is Comin´to town

Fairytale of New York

Christmas (Baby please come home)

Merry Christmas (I don´t want to fight tonight)

Da diese Songs nun schon seit Ewigkeiten in bekannten Originalversionen vorliegen und diese seit Jahren für gut, sehr gut oder einmalig befunden worden sind, fragt man sich, was wollen die BROILERS damit anfangen? Was wollen sie anders machen?

Die BROILERS haben viel Spaß an den Aufnahmen gehabt. Das lässt sich alleine schon daran festlegen, dass die Stile die hier geboten werden sich kaum an einer Hand abzählen lassen. Big Band Sound, Punk, stadiontauglicher Rock, Ska, Popmusik wie sie besser nicht sein könnte, besinnliche Klaviermusik und und und...

Das macht das Album nicht nur von der Songauswahl zu einem Konzept oder “Austobe“-Album. “Santa Claus“ ist somit auch ein Beleg, dass die BROILERS vieles, na ja eher fast alles können.

Wie sind nun die Songs? Im Vergleich zu den Originalen möchte ich mich zurück halten.

Niemand singt “Fairytale of New York“ so gut wie Shane MacGowan und kann man sich ernsthaft mit The Ramones anlegen bei “Merry Christmas (I don´t wanna fight tonight“?

Für solche...sagen wir Skeptiker...wie mir, gibt es auch zwei neue Songs, von denen ein Song, nämlich “Grauer Schnee“ bereits ausgekoppelt wurde, als Single. Mal sehen ob der zweite neue Song “Vor Mitternacht“ auch ausgekoppelt werden wird. Wenn man mich fragen würde, so hat es “Vor Mitternacht“ verdient. Ein sehr wirkungsvoller, sehnsuchtsvoller Song, mit der perfekt gesetzten Stimme von Sammy.

Was man von diesem Album halten soll, muss jeder für sich selber entscheiden.

BROILERS haben sich nach eigener Aussage einen Traum erfüllt. Kann es ein besseres Weihnachtsgeschenk geben, als einen Traum den man sich erfüllen konnte?


Geschrieben von Frank am 18.11.2021, 17:21 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

PARCELS - Day / Night

Alle wollen nach Berlin, schon seit Jahren. Ich kann diesen Satz nicht mehr hören, denn was wurde aus Berlin seit die Mauer fiel? Ja, es gab ein paar wirklich tolle, wilde Jahre, aber danach...

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS - XXX - THE NUMER OF THE BEAT -

XXX - The number of the beat-, das ist der Titel des neuen Albums der italienischen Band LOS FASTIDIOS. Muss man zu LOS FASTIDIOS noch irgendetwas sagen? Jeder der in den letzten dreißig...

Weiterlesen

BIFFY CLYRO - The Myth of the happily ever after

BIFFY CLYRO aus Schottland sind schon lange keine Unbekannten mehr. Seit der Bandgründung 1995 hat das Trio aus Schottland acht Alben veröffentlicht. Diese Alben brachten mit ihrer...

Weiterlesen

THE TOTEN CRACKHUREN IM KOFFERRAUM - gefühle (12“ Vinyl + DLC, CD, Download, Stream)

„Gefühle“ .... besser konnte man das vierte Album der vier Riot Grrrls aus Berlin nicht benennen. Ein Konzeptalbum, vom eigenen verkacken, Leben in der Gosse, den schönsten Liebesbeweis...

Weiterlesen

ZAP – Nr. 157 - (Sommer2021 – 60 Seiten – 5€)

Der / dem eifrigen RamTatTa – Leser*in wird es vielleicht noch in Erinnerung geblieben sein, dass mir die „Neuzeit“ ZAP´s Nr. 1+2 (also die Nr. 155+156) nicht so wirklich gefielen....

Weiterlesen

AUTHORITY ZERO - OLLIE OLLIE OXEN FREE

Die Pandemie hat uns alle mehr oder weniger an die Grenzen der Belastbarkeit gebracht. Manche wurden krank, manche verloren wichtige, nahestehende Menschen und manche sind einfach “nur“ an...

Weiterlesen