Design wechseln

Start » Reviews » HAMMERHEAD - NACHDENKEN ÜBER DEUTSCHLAND

HAMMERHEAD - NACHDENKEN ÜBER DEUTSCHLAND

HAMMERHEAD - NACHDENKEN ÜBER DEUTSCHLAND

CD Holy Goat Records 09.02.2024
  9 / 10

Weitere Informationen:
http://www.hammerhead.de/
https://www.facebook.com/people/HAMMERHEAD/100063176261118/


Zieht euch warm an!
Nein, das ist kein Scherz, denn es ist noch nicht April.
Es ist wirklich wahr, nach 26 Jahr.
Ein neues Album von HAMMERHEAD!

Wer hätte das gedacht?

Nach 26 Jahren ein neues Album. Die meisten Bands existieren nicht mal so lange.

Ich habe nicht mehr damit gerechnet, dass diese Band noch mal ein Album veröffentlicht. Nun, ist es also da und der Album-Titel könnte kaum passender zur Zeit sein. Der Titel des Albums lautet: Nachdenken über Deutschland

Ein großer Titel, der so mancherlei Interpretationsspielraum lässt. Es können natürlich auch einfach die Gedanken sein, die sich die Band gemacht hat. Das Ergebnis sind vierzehn Lieder, die sich mitnichten um die großen Fragen drehen. Es geht durchaus auch um das Hinterfragen der eigenen Szene und deren Umgang. Das Ergebnis hier ist der Song “Sommer“. Es geht um Festivals und der Refrain lautet:

Im Sommer, am Arsch der Welt
Da wird das Geld verdient

Ich will nicht zu viel erzählen, aber ich habe selten einen Song gehört, der sich so kritisch mit diesem Thema auseinandersetzt. Fachkraft: Punk-Kaufmann!

Der Song setzt einen Kontrapunkt, der berechtigt ist.

Punkrock, das war doch mal diese Bewegung gegen Alles und auch gegen Kapitalismus. Heute...nun, viele Bands träumen davon mit der Band Geld zu verdienen und gar von der Musik zu leben. Ist das noch Punkrock? Das fragten einst die Ärzte und das kann man auch hier mit Fug und Recht ansetzen. Na klar, DIY-Festivals gibt es auch und es ist nicht alles Mist, aber mal hinterfragen, warum nicht. Muss Punkrock dem Geld genauso folgen, wie es die Popmusik macht? Bitte keine Antworten, lasst mir meine Illusionen!

HAMMERHEAD legte sich schon immer mit vielen an und das haben sie nicht verlernt.

Das erst entworfene schöne Albumcover wurde gleich mal mit einer einstweiligen Verfügung quasi verboten und wenn ich mir so die Songtexte anschaue, wird das ist nicht besser (...bringt mir den Kopf von Alexander Dobrindt...).

Irgendwo im Netz habe ich gelesen “Musik von übellaunigen älteren Herrschaften“.

Das kann kaum besser passen. Die Band hat weder ihre Wut noch ihre Energie verloren.

Phänomenal, nach so langer Zeit.

Ich bin beeindruckt...und denke sicher noch lange über Deutschland nach.


Geschrieben von Frank am 03.02.2024, 13:04 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

DER BUTTERWEGGE - ALLE DREHEN DURCH

DER BUTTERWEGGE bringt ein neues Album raus. Es ist ist mittlerweile sein 5. Album. Butter, wer? Der Kopf der Band, Carsten Butterwegge, scheint im Ruhrpott ein richtiger Tausendsassa zu...

Weiterlesen

YELLOW UMBRELLA - THE YELLOW ALBUM

Es gibt ja immer wieder Veröffentlichungen die aus dem Rahmen fallen. Sei es, dass die Verpackung besonders schön und aufwendig gestaltet wurde oder dass es sich um eine besonders seltene...

Weiterlesen

TENSIDE - come alive dying

TENSIDE irgendwas klingelte da in meinen Kopf. Hatte ich auf `nen Streaming-Dienst schon mal was von ihnen gehört ? Oder habe ich die Band schon mal im Live gesehen ? Immerhin sind sie schon...

Weiterlesen

YELLOW UMBRELLA - THE BLACK ALBUM

Es gibt ja immer wieder Veröffentlichungen die aus dem Rahmen fallen. Sei es, dass die Verpackung besonders schön und aufwendig gestaltet wurde oder dass es sich um eine besonders seltene...

Weiterlesen

PROPAGANDA NETWORK - panik (CD/LP/MC)

Von der Band aus dem Nirgendwo (also dem Emsland) PROPAGANDA NETWORK habe ich ja schon ewig nichts mehr gehört. Ihr erste CD „Parole Parole Parole“ von 2007 hatte ich mal in den Händen und...

Weiterlesen

KLABUSTERBERND - DORFREBELL

Als ich die Anfrage der Band erhalten hatte, das neue Album für ramtatta.de zu besprechen, dachte ich erst, es handelt sich um einen Rechtschreibfehler. Ich kenne die Band Klabusterbären aber...

Weiterlesen