Design wechseln

Start » Reviews » I WALK THE LINE - BLACK WAVE RISING !

I WALK THE LINE - BLACK WAVE RISING !

I WALK THE LINE - BLACK WAVE RISING !

CD
  9 / 10

Die finnische Band I WALK THE LINE waren mir bisher nicht bekannt. Aufgrund des Namens dachte ich erst, da will jemand von der Bekanntheit von JOHNNY CASH profitieren, und spielt vielleicht sogar dessen Songs nach.
Weit gefehlt !!
Das was die finnische Band I WALK THE LINE hier bietet ist eine krachige, rockige und mitreißende Platte. Die Band mischt klassischen Rock mit Punkrock. Die meisten Songs sind düster angehaucht, ohne allerdings im Darkrocksumpf unterzugehen. Vielmehr werden die Songs von der Stimme von Sänger Ville getragen und positiv beeinflusst. Seine Stimme ist hell, kräftig und perfekt in die Songs eingebunden. Der Gesang bestimmt das Gerüst jedes Songs. Jeder einzelne Song bekommt durch die Stimme von Sänger Ville eine persönliche Note. Mit diesen Vorzeichen könnte I WALK THE LINE eine gute Band sein, aber I WALK THE LINE ist besser als gut. Die Band hat auf dieser Scheibe eine Keyboarderin dabei, und diese ist nicht nur aufgrund der Frauenquote dabei, sondern weil sie ihr Instrument wirklich gut beherrscht. Das Keyboard ist dominant, und gibt den Songs ebenfalls eine eigene Note. Das klingt mal nach New Wave und mal nach gutem NDW. Mit dem Keyboard setzt die Band in den Songs Akzente. Das Keyboard treibt die Songs oft an, so dass als Gesamtergebnis extrem melodiöse Songs, getragen von der Stimme von Ville rauskommen. Stilistisch ist die Band kaum einzuordnen, was jedoch absolut positiv ist.
Ich würde das ganze als NDW Rock mit Punk - und Darkeinflüssen bezeichnen. Das klingt sperrig. Die Band ist aber alles andere als das. Extrem eingängige Songs, die bei mir sicher noch einige Wochen aus den Boxen ballern. I WALK THE LINE sind hörenswert!! Für die einen mag es Elektropunk sein, für die anderen vielleicht Darkrock. In meinen Augen sprengt die Band alle Schubladen, und schafft etwas ganz eigenes. Bands wir I WALK THE LINE sind es, die Musik mitprägen.

Label: ROOKIE RECORDS
Vertrieb: CARGO RECORDS

VÖ: 25.04.2008

Geschrieben von Frank am 02.04.2008, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

FAHNENFLUCHT - WEITER, WEITER

FAHNENFLUCHT...ach ja, die gibt es ja auch noch. Das war der erste Gedanke, als ich vor einigen Tagen die Information erhalten hatte, dass die Band aus Rheinberg eine neue Platte raus bringen...

Weiterlesen

OXMO - wer willst du sein ? (CD / Download / Stream)

Seit 5 Jahren treffen die 5 OXMO Jungs aus K+K (Köln & Koblenz) relativ unregelmäßig, dafür um so effektiver in ihren Wohnungen, um jetzt ihr zweites Album „Wer willst Du sein?“ der...

Weiterlesen

COR - GOTT DER MÖGLICHKEITEN

20 Jahre COR von Rügen. 20 Jahre, Rügen-COR. 20 Jahre, live immer mehr als 100% geben, dadurch leider auch viele abgesagte Konzerte, wegen Krankheit, Friedemanns Rücken oder weil es aus...

Weiterlesen

THE SLACKERS - New York Berlin / Tell Them No

THE SLACKERS melden sich zurück, zwar nur mit einer limitierten zwei Song 12“Vinyl, aber immerhin. Der letzte Tonträger auf dem die Band neue Stücke präsentierte ist lange her und auch wenn...

Weiterlesen

TEAM TYSON - SOLL DAS JETZT ALLES SEIN?

TEAM TYSON, war die Vorgängerband TYSON, die ich vor vielen Jahren kurz vor Silvester im Wild at Heart in Berlin gesehen habe? Oder ist das eine andere Band, die einfach auch eine Liebe oder der...

Weiterlesen

SPIRITWORLD - DEATHWESTERN

Wer mit Agnostic Front auf Tour ist, der muss schon einiges drauf haben. Die Band aus New York ist mittlerweile nicht nur eine der am längsten bestehenden Hardcore-Bands sondern schlichtweg eine...

Weiterlesen