Design wechseln

Start » Reviews » TOTAL CHAOS - Avoid All Sides

TOTAL CHAOS - Avoid All Sides

TOTAL CHAOS - Avoid All Sides

CD
  6 / 10

Nach dem desaströsen Konzert im Berliner Wild at Heart habe ich kurze Zeit später die CD bekommen. So richtig Lust reinzuhören hatte ich nicht. Zu frisch war der enttäuschende Abend im Berliner Wild at Heart noch im Gedächtnis. An dem Abend gab es Hardcore-Punk den die Band professionell durch Gitarrensolis ausbremste. Ich war auf das schlimmste gefasst.
Was die Band hier mit 13 Songs bietet ist bei weitem besser, als im Wild at Heart. TOTAL CHAOS zeigen mit diesem Album, dass die Nennung ihres Bandnamens mit Größen wie The Casualties oder The Exploited gerechtfertigt ist. Die Songs sind stilistisch eine Mischung aus derben Crust und Hardcore-Punk gepaart mit 77er Streetpunk. Politisch, sozialkritische Texte zeichnete TOTAL CHAOS in der Vergangenheit aus. Auf dieser Scheibe geht die Band diesen Weg konsequent, und radikaler als früher, weiter.
Die Band packt heisse Eisen der amerikanischen Politik an, wie z.B. den Irak - Krieg aber auch ganz profane Drangsalierungen durch die Polizei werden genannt. Damit trifft die Band den Nagel auf den Kopf, und zeigt einmal mehr dass aus Amerika nicht nur bratzige Hohlköpfe kommen, sondern sehr wohl auch engagierte, politisch klar denkende Menschen.
TOTAL CHAOS spielen politisch engagierten Punkrock, wie er sein muss!
" AVOID ALL SIDES " ist für die Hardcore - und Crust - Fraktion absoluter Pflichtstoff.

Label: I Fuck People like you in Prison Records
Vertrieb: SPV

Geschrieben von Frank am 27.02.2008, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

JNSN - SOUNDTRACK FÜR NICHTS

Nico Jansen, erst seit 2018 bei MASSENDEFEKT und schon hat der Sänger der Band aus Meerbusch bei Düsseldorf Langeweile, zu viel Zeit oder so viel kreativen Output, dass er den Weg einer Solo-EP...

Weiterlesen

HEISCHNEIDA - HEISCHNEIDA II

Wer nördlich des Weißwurstäquators lebt hat mitunter seine Schwierigkeiten die Leute die südlich des Weißwurstäquators leben richtig zu verstehen. Von uns Preußen mal ganz zu schweigen. Wir...

Weiterlesen

JUDAS PRIEST - Invincible Shield

Sehr viel klassischer wird es nicht als JUDAS PRIEST. Ich bin bei Metal eigentlich meist eher ein Gelegenheitstäter – zu häufig plakativ ist mir das Genre. Hier haben wir aber die...

Weiterlesen

ASHPIPE - GIOSTRE E BARACCONI

ASHPIPE aus Italien haben ein neues Album raus gebracht. Es ist das erste Album der Band nach acht Jahren! Zwischenzeitlich gab es zwar noch eine Veröffentlichung, allerdings war “13 years...

Weiterlesen

COCK SPARRER - HANDS ON HEART

“Hand on Heart“ wird mit ziemlicher Sicherheit das letzte Album der Ikone COCK SPARRER sein. 1972 gegründet, und mit “Hand on Heart“ 14 Alben veröffentlicht, ist diese Band einer der...

Weiterlesen

THE SENSITIVES - PATCH IT UP AND GO!

Die Veröffentlichung des neuen Albums der schwedischen Band THE SENSITIVES ist schon ein paar Tage her, man verzeihe mir die verspätete Besprechung. Lieber spät als nie, der Spruch für so...

Weiterlesen