Design wechseln

Start » Reviews » Ulf K. - Tango de la Mort

Ulf K. - Tango de la Mort

Ulf K. - Tango de la Mort

Comic Edition 52
  10 / 10

Weitere Informationen:
http://www.edition52.de/index.php?page=672420037&f=1&i=198598595&s=169041796&ss=672420037


 „Tango de la Mort“ ist schwer zu erklären: Weder Comic noch Graphic Novel erzählt Ulf K. in kurzen schwarz-weiß Bildern poetische Geschichten über Leben und Tod. Dieses Thema nimmt in seinem ca. 140 seitigen Buch einen großen Platz ein, trotzdem gibt es auch genügend weitere düstere, melancholische aber auch „niedliche“ Kurzgeschichten über andere Themen, wie z.B. mysteriöse Menschen, Puppen, gestürzte Könige und auch eine Unterhaltung zwischen einem Paar über das Kinder kriegen oder auch einer Firma, die gefallene Sterne wieder an den Himmel hängt. Die einzelnen poetischen Comics sind zwischen 1-10 Seiten lang. Ab und zu wechselt er seinen Stil und experimentiert immer wieder bei seinen Zeichentechniken. Entstanden sind die meisten Werke zwischen 1994-1999 und zählt somit als Sammelband seiner Frühwerke. Vor einigen Jahren gab es schon eine 100 seitige Auflage von Tango de la Mort. Diese war aber sehr schnell vergriffen und somit wurde in diesem Jahr eine erweiterte Auflage neu publiziert. Würde ich die Geschichten mit einem Musiker vergleichen, fiele mir Tom Waits dazu ein.

Wer melancholische Storys zum Nachdenken sucht und sehen will, dass Comics sehr wohl niveauvoll sein können, ist hier richtig aufgehoben.


Geschrieben von Donald am 17.12.2012, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

Einsturz - Fliegen

Wenn ich die alten Archive so durchgucke, fällt mir der 31.01.2015 ins Auge. Ein Zeitpunkt, der den Augenblick datiert, an dem meine letzte Rezension online gegangen ist. Ein komisches Gefühl;...

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS & ELISA DIXAN - Elisa Dixan sings Los Fastidios - Vol.2

Die italienische Band LOS FASTIDIOS hat seit ihrem Bestehen eindrucksvoll gezeigt, dass sie viele Stile spielen kann, und zwar so gut, dass es stets authentisch und ehrlich rüber kommt. Den...

Weiterlesen

BABYLOVE & THE VAN DANGOS - The Golden Cage

Das war ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk als ich unverhofft ein Päckchen bekam. Ich hatte doch gar nichts bestellt. Was kann das nur sein? Es war das neue Album von BABYLOVE & THE VAN DANGOS...

Weiterlesen

The Devil 'n' Us - Still Devil’s Music

Es ist tatsächlich schon sechs Jahre her, als der erste Tonträger von THE DEVIL ´N´ US mit dem schönen Namen “Devils Music“ erschienen ist. Es ist kaum zu glauben, aber so steht es...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - ALLES WIRD WUT

30 Jahre POPPERKLOPPER. Weiß noch jemand was ein Popper war? Das Internet muss man schon intensiver durchstöbern. Ist der Bandname antiquiert? Namen sind wie Schall und Rauch. ...

Weiterlesen

NOX - YOU´RE ALONE BUT THAT´S OK

Kommen aus Tübingen nicht nur verstaubte Studenten? Vielleicht schon, aber aus Tübingen kommen auch NOX (eigentlich mit einem Strich durch das “O“, aber das gibt mein Rechtschreibprogramm...

Weiterlesen