Design wechseln

Start » Reviews » BACKSLIDE - a dark and blackened night

BACKSLIDE - a dark and blackened night

BACKSLIDE - a dark and blackened night

CD Concrete Jungle Records 03.05.2013
  8 / 10

Weitere Informationen:
http://www.concretejunglerecords.com/1081
http://www.backslide-youth.de


Freiburg (im Breisgau) mausert sich ja langsam zu einer Rockhochburg…. Habe ich vor 2 Wochen mit SELFISH HATE die erste Freiburger (Hardcore) Band seit Jahren besprochen, liegt mir nun mit BACKSLIDE schon die zweite Band aus dieser wunderschönen Stadt zwischen Oberrhein und Schwarzwaldes vor.
Dabei kam mir der Bandname BACKSLIDE irgendwie bekannt vor. Da gab es doch vor 10-15 Jahren eine Streetpunk-Band aus Freiburg, die mit den Album „Oi! Fuck and Destroy“, „Join the Backslide“ und „Terror Age“ recht bekannt waren, aber danach in der Versenkung verschwanden.
Jetzt sind BACKSLIDE wieder da und überraschen mich mit melodischen alternativen Rock´n´Roll, der sich irgendwo zwischen den BACKYARD BABIES, SOCIAL DISTORTION und den FOO FIGHTERS wiederfindet.
Und das recht gut, die 4 Freiburger können mich mit ihrem 4ten Album, welches definitiv eine Gradwanderung ist, absolut begeistern. Einige Melodiepassagen auf dem 39 Minuten langen Album „A Dark And Blackened Night“ kommen mir allerdings sehr bekannt vor, das geht dann soweit, dass ich sogar „Reality“ von Richard Sanderson (La Boum) heraus höre. Aber irgendwie gab es ja eh schon mal alles und dementsprechend schwer ist es heute neue geile Melodien zu finden.
Die 11 BACKSLIDE Songs gefallen mir trotzdem, die Texten sind gut, der Sound ist gut und das Booklet ist einfach gestaltet aber alles wichtige ist drinne. Es fehlt nur die Angabe, wer das Keyboard bedient, denn das hört man in einigen Songs, ist aber nicht im Booklet erwähnt.
Lasst die Tour beginnen, ich freu mich drauf BACKSLIDE live zu sehen....

Geschrieben von Karsten Conform am 21.07.2013, 16:03 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

JNSN - SOUNDTRACK FÜR NICHTS

Nico Jansen, erst seit 2018 bei MASSENDEFEKT und schon hat der Sänger der Band aus Meerbusch bei Düsseldorf Langeweile, zu viel Zeit oder so viel kreativen Output, dass er den Weg einer Solo-EP...

Weiterlesen

HEISCHNEIDA - HEISCHNEIDA II

Wer nördlich des Weißwurstäquators lebt hat mitunter seine Schwierigkeiten die Leute die südlich des Weißwurstäquators leben richtig zu verstehen. Von uns Preußen mal ganz zu schweigen. Wir...

Weiterlesen

HAMMERHEAD - NACHDENKEN ÜBER DEUTSCHLAND

Zieht euch warm an! Nein, das ist kein Scherz, denn es ist noch nicht April. Es ist wirklich wahr, nach 26 Jahr. Ein neues Album von HAMMERHEAD! Wer hätte das gedacht? Nach 26 Jahren ein...

Weiterlesen

KLABUSTERBERND - DORFREBELL

Als ich die Anfrage der Band erhalten hatte, das neue Album für ramtatta.de zu besprechen, dachte ich erst, es handelt sich um einen Rechtschreibfehler. Ich kenne die Band Klabusterbären aber...

Weiterlesen

KATE CLOVER - The Apocalypse Dream

Von KATE CLOVER hatte ich bis jetzt noch nie gehört, aber als ich las, dass KATE CLOVER im Vorprogramm von The Hives gespielt hatte, wurde ich neugierig. KATE CLOVER kommt aus Los Angeles und...

Weiterlesen

YELLOW UMBRELLA - THE YELLOW ALBUM

Es gibt ja immer wieder Veröffentlichungen die aus dem Rahmen fallen. Sei es, dass die Verpackung besonders schön und aufwendig gestaltet wurde oder dass es sich um eine besonders seltene...

Weiterlesen