Design wechseln

Start » Reviews » ROUGHNECK RIOT - OUT OF ANGER

ROUGHNECK RIOT - OUT OF ANGER

ROUGHNECK RIOT - OUT OF ANGER

CD TNS Records 14.11.2014
  6 / 10

Weitere Informationen:
https://de-de.facebook.com/theroughneckriot
http://www.roughneckriot.co.uk/home


ROUGHNECK RIOT, die Band ist mir immer mal wieder vom Namen her über den Weg gelaufen, aber bisher hatte ich nicht viel mit ihr zu tun. Gab bisher kaum Berührungspunkte und in einer Zeit wo die Folk-Punk-Welle gerade etwas abebbt, bin ich sowieso skeptisch was diese Art von Musik angeht. Zu viele Bands bauen immer noch ein Banjo in ihre Songs ein und wollen einen auf große Folk-Punk-Band machen. Das ist zu wenig. Dafür ist das Genre mit zu vielen richtig guten Bands besetzt, wie The Real McKenzies, Flogging Molly, Dropkick Murphys oder Pipes & Pints.
ROUGHNECK RIOT spielen aber tatsächlich ganz ordentlichen Folk-Punk. Schnelle Songs mit Rock-Einfluss und einem Faible für Melodien werden flankiert von Banjo, Mandoline und Akkordeon. Die Songs können live auf jeden Fall zünden.
Textlich ist die Band sehr sozialkritisch, teils politisch unterwegs. Es sind engagierte Texte die zeigen, dass sich hier jemand Gedanken zur Welt gemacht hat. In UK, wo die Band herkommt, ist es nicht viel besser als bei uns. Vieles ist dort sogar schlechter. Das sind engagierte Texte die die Band geschrieben hat. Hierfür besteht eine absolute Grundsympathie.
Was mir allerdings fehlt ist der letzte Funken, der das Feuer entfacht. Nach mehrmaligem Hören des Albums habe ich festgestellt, dass es womöglich an der Studioarbeit liegt. Das Album ist fast komplett ohne Ecken und Kanten. Die Songs haben allerdings diese Ecken und Kanten. Die Songs sind schnell, haben an den richtigen Stellen Breaks, haben coole Backing Vocals, High-Speed Parts und eine gute Positionierung der Folk-Instrumente. Nur, was der Aufnahme fehlt sind genau diese Ecken und Kanten. Es ist eine Platte ohne musikalischen Charakter. Das ist umso fataler, da die Songs live sicherlich um Längen besser sind, sich die Band sicherlich im Studio viel Mühe gegeben hat und mit dem Album auch Menschen erreichen möchte. Nur, so richtig klappen wird das mit dieser Scheibe wahrscheinlich nicht.
Ich will damit nicht sagen, dass das Album schlecht ist, aber es fehlt dem Album eben das, was die Alben von The Real McKenzies und Flogging Molly haben.
So bleibt nur zu sagen, die Pflicht ist erfüllt, die Kür muss noch mal geübt werden. Nächstes Mal lieber live aufnehmen und das von jemandem der weiß wie das klingen muss.







Geschrieben von Frank am 04.11.2014, 21:06 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

JOHNNY REGGAE RUB FUNDATION - TROUBLE

Am 14.02.2020 kommt das neue Album der Kölner Band JOHNNY REGGAE RUB FUNDATION heraus. Es ist das zweite Album der Band. War das erste Album der Band aus dem Jahre 2017 (die Review bei...

Weiterlesen

The Devil 'n' Us - Still Devil’s Music

Es ist tatsächlich schon sechs Jahre her, als der erste Tonträger von THE DEVIL ´N´ US mit dem schönen Namen “Devils Music“ erschienen ist. Es ist kaum zu glauben, aber so steht es...

Weiterlesen

BEGINNINGS - RECOVER

Nach I WALK THE LINE hatte ich lange nichts mehr von Ville Rönkkö, dem Sänger der Band gehört. Seine markante Stimme hatte mich mit seiner Band I WALK THE LINE in den Bann gezogen. Seine...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - ALLES WIRD WUT

30 Jahre POPPERKLOPPER. Weiß noch jemand was ein Popper war? Das Internet muss man schon intensiver durchstöbern. Ist der Bandname antiquiert? Namen sind wie Schall und Rauch. ...

Weiterlesen

HELMUT COOL - VERBESSERTE REZEPTUR

Helmut Cool? What the fuck is this? Und das Cover? Boah, ey voll trash. Und erinnert mich sofort an das legendäre Longsleeve von der Terrorgruppe “Burgerkrieg, by Terrorgruppe“. Referenz?...

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS & ELISA DIXAN - Elisa Dixan sings Los Fastidios - Vol.2

Die italienische Band LOS FASTIDIOS hat seit ihrem Bestehen eindrucksvoll gezeigt, dass sie viele Stile spielen kann, und zwar so gut, dass es stets authentisch und ehrlich rüber kommt. Den...

Weiterlesen