Design wechseln

Start » Reviews » THE SLACKERS - New York Berlin / Tell Them No

THE SLACKERS - New York Berlin / Tell Them No

THE SLACKERS - New York Berlin / Tell Them No

Sonstiges Pirates Press Records 07.10.2022
  7 / 10

Weitere Informationen:
https://www.theslackers.com/
https://www.facebook.com/theslackers


THE SLACKERS melden sich zurück, zwar nur mit einer limitierten zwei Song 12“Vinyl, aber immerhin. Der letzte Tonträger auf dem die Band neue Stücke präsentierte ist lange her und auch wenn die Band viel auf Tour war bzw. momentan auch ist, war es mal wieder Zeit für neue Musik.

THE SLACKERS, die sich in der sog. Dritten Ska-Welle gegründet haben, haben sich schon seit langer Zeit mehr dem Reggae zugewandt. Dies ist bei den beiden neuen Songs ebenfalls zu hören. Sie bleiben ihrer Entwicklung treu.

Der erste Song “New York Berlin“ befasst sich mit den beiden Städten, ihren Ähnlichkeiten und der Verbindung den die Städte mit der Band und die Band mit den Städten hat. Als Berliner freue ich mich natürlich, dass sie das Video dazu auch teilweise in Berlin abgedreht haben.

Der Song ist ein ruhiger, schön tanzbar Ska-Reggae-Song. Hier kann man schön seine Hüften schwingen oder sich ruhig bewegend der Musik hingeben.

Der zweite Song “Tell them No“ geht mehr in die Ska-Richtung. Der Beat ist eindeutig dem 2Tone zuzuordnen, die Geschwindigkeit mehr dem Reggae. Es ist ein Song der durch ein Bandmitglied und dessen schwere Zeit inspiriert wurde.

Diese Veröffentlichung ist so etwas wie der Gruß aus der Küche, wie es in der Gastronomie heißt. Es ist ein leckerer, feiner Gruß. Es ist ein Gruß der Lust auf mehr macht und vielleicht gibt es ja auch bald mehr.

THE SLACKERS aus New York zeigen mit dieser limitierten 12“, dass sie weiterhin den Stil spielen den sie lieben und der ihnen im Laufe der 30 Jahre Bandgeschichte viele Fans eingebracht hat.

THE SLACKERS sind aktuell auf Europa-Tour! Ab Mitte Oktober auch in Deutschland.


Geschrieben von Frank am 14.10.2022, 21:13 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

THE DROWNS / THE LAST GANG - THE DROWNS / THE LAST GANG

Mit dem Vinyl-Boom kommt auch immer wieder das auf, was seit vielen Jahren eine große Rarität war. 7“Split-Singles. Zwei Bands, maximal zwei Songs pro Band und ein schönes Artwork, fertig ist...

Weiterlesen

PLIZZKEN - DO YOU REALLY WANNA KNOW

PLIZZKEN haben 2021 ihr Debüt-Album veröffentlicht. Es war ein vielbeachtetes Debüt mit dem schönen und realitätsnahem Titel der sich möglicherweise auf die kleinen Fluchten eines jeden...

Weiterlesen

NOISE CHURCH - Noise Baptism & Praise The Noise

Ich weiß gar nicht wie lange ich schon über Musik schreibe. Ich weiß gar nicht wie lange früher, als ich noch jung und hübsch war, der Tod der Kassette vorausgesagt wurde. Spätestens als...

Weiterlesen

YELLOW UMBRELLA - THE YELLOW ALBUM

Es gibt ja immer wieder Veröffentlichungen die aus dem Rahmen fallen. Sei es, dass die Verpackung besonders schön und aufwendig gestaltet wurde oder dass es sich um eine besonders seltene...

Weiterlesen

BRIGATA VENDETTA - THIS IS HOW DEMOCRACY DIES

BRIGATA VENDETTA, bei dem Bandnamen muss man schon an den Punkrock-Katalog denken, von dem sich alle bedienen um die bekannten Klischees und Codes zu bedienen. Man muss aber auch neidvoll...

Weiterlesen

TV CULT - colony

Es ist doch immer wieder erstaunlich zu sehen, was so alles in die Schublade “Post-Punk“ gepackt wird. Seit die Schublade erfunden wurde, landet dort meiner Ansicht nach vieles, was irgendwie...

Weiterlesen