Design wechseln

Start » Reviews » NINJA DOLLS - 1 2 3 GO !

NINJA DOLLS - 1 2 3 GO !

NINJA DOLLS - 1 2 3 GO !

CD UNCONFORM RECORDS 05.06.2009
  6 / 10

Weitere Informationen:
http://www.ninjadolls.net/
http://www.myspace.com/ninjadolls


Mit den NINJA DOLLS stellt sich eine neue, junge und frische Band aus Schweden dem Rest von Europa vor. Der Albumtitel sagt schon ziemlich gut wohin es gehen soll, nämlich nach vorne. Nach vorne gehen auch die dreizehn Songs des Albums. Ursprünglich hatte die Bassistin und die Sängerin bei Gründung der Band die Idee eine All-Girl-Band ins Leben zu rufen. Da es aber gar nicht so einfach ist, Mädels zu finden die gut spielen können und Punkrock im Blut haben, haben sich die beiden Gründungsmitglieder entschieden auch männliche Mitstreiter in die Band zu nehmen. Seit 2001 treibt die Band nun ihr Unwesen. 2006 veröffentlichte die Band ihr Debutalbum. Ob dieses allerdings in Deutschland zu haben war, kann ich nicht sagen. Weder Album noch Band waren mir bisher bekannt. Die Band bietet auf ihrem zweiten Longplayer flotten und energiegeladenen Pop-Punkrock. Das geht nach vorne, macht musikalisch durchaus Spaß. Allerdings ist der Gesang am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Victorias Gesang ist sehr weit nach vorne gemischt worden, und ist dadurch sehr dominant. Da Victoria singen kann, und nicht kreischt, lässt sich das Album nach einer kurzen Eingewöhnungsphase gut durchhören. NINJA DOLLS erinnern vom Stil teilweise an THE VAGEENAS, was ich nicht als schlechten Vergleich sehe. In Schweden hat die Band bereits einige Erfolge für sich verbuchen können, und wird auch im Radio gespielt. Ob der Erfolg allerdings auch in Deutschland machbar ist, wage ich zu bezweifeln. Dafür sind unsere Radiostationen einfach nicht mutig genug. Hier ist man ja froh, wenn die Ärzte mal im Radio laufen. Trotzdem ist es schön, dass die NINJA DOLLS uns mit ihrem zweiten Album beehren. Eine Tour durch Deutschland ist für Herbst geplant.


Geschrieben von Frank am 30.05.2009, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

LOS FASTIDIOS & ELISA DIXAN - Elisa Dixan sings Los Fastidios - Vol.2

Die italienische Band LOS FASTIDIOS hat seit ihrem Bestehen eindrucksvoll gezeigt, dass sie viele Stile spielen kann, und zwar so gut, dass es stets authentisch und ehrlich rüber kommt. Den...

Weiterlesen

PEARS - PEARS

PEARS aus New Orleans veröffentlichen am 06.03.2020 ihr neues Album, welches genauso heißt wie die Band, nämlich PEARS. Es ist das dritte Album der Band und bietet immer noch das, weswegen...

Weiterlesen

ACHT EIMER HÜHNERHERZEN - album

Ich kann denken, denken, denken und dann irgendwann was sagen. Dit stimmt. Kannste nüscht sagen. Is so. Nur denken viele nich und sagen trotzdem wat. Is och so. Ich verfalle schon wieder...

Weiterlesen

THE BUSTERS - THE BUSTERS

Muss man zu THE BUSTER eigentlich noch irgend etwas schreiben? Vielleicht die bekannteste Ska-Band Deutschlands. Vielleicht die aktivste Ska-Band Deutschlands. Ganz sicher eine der ganz...

Weiterlesen

NOWHEREBOUND - MOURNING GLORY

NOWHEREBOUND aus Austin in Texas sind seit 2010 auf der Bildfläche. In dieser Zeit haben sie es auf sieben Veröffentlichungen gebracht. Nun liegt mit “Mourning Glory“ die achte...

Weiterlesen

KOTZREIZ - nüchtern unerträglich (CD, LP, Digital)

Der KOTZREIZ, die KOTZREIZ , das KOTZREIZ , neee.... Die 3 Jungs von KOTZREIZ so !!! Vor 10 Jahren, 2010, das Debütalbum der Berliner „Du machst die Stadt kaputt“ schlägt ein wie...

Weiterlesen