Design wechseln

Start » Reviews » THE PEACOCKS - AFTER ALL

THE PEACOCKS - AFTER ALL

THE PEACOCKS - AFTER ALL

CD PEOPLE LIKE YOU RECORDS 15.03.2010
  7 / 10

Weitere Informationen:
http://www.thepeacocks.ch/
http://www.myspace.com/itstimeforthepeacocks


20 Jahre THE PEACOCKS. Mal wieder eine Band mit einem runden Jubiläum. Das scheint dieses Jahr fast jede zweiten Band zu treffen.

THE PEACOCKS kommen aus der Schweiz und sind schon seit ein paar Jahren nicht nur dort bekannt, sondern auch in Deutschland und wahrscheinlich mittlerweile in fast ganz Westeuropa. Die Band hat sich durch kontinuierliches Touren und durch ihre sehenswerte Liveshow einen Namen gemacht.

Nun kommt mit “After All“ das achte Album raus. Das Album ist mit 15 Songs für eine Band aus dem Bereich (Neo-)Rockabilly erstaunlich voll gepackt. THE PEACOCKS waren aber seit Anbeginn ihrer Existenz nie dem puren Rockabilly verschrieben. Die Band nahm Rockabilly vielmehr als Basis für ihre Songs. Dazu kamen dann Punkeinflüsse, Rockeinflüsse und auch mal Hier und Da eine Dosis Pop. Das gab schon mal ein explosives Gebräu und da die drei Jungs auch ihre Instrumente beherrschen gibt es, nach wie vor, jede Menge eingängige, tanzbare Melodien.

Das Album ist abwechslungsreich, es gibt sehr ruhige Stücke aber die meisten Songs sind tanzbar und gehen gut ins Ohr. Vor allem ist hier der Opener “After All“ zu nennen, aber auch das geniale “Not Your Man“ oder auch der schöne Punk-Neorockabilly-Song “Thanks for the young idea“. Richtig cool kommt auch “Shiftless“. Da wird der Kontrabass geschwungen das es eine wahre Freude ist.

THE PEACOCKS haben mit “After All“ wieder ein tolles Album auf die Beine gestellt, welches Szene-Polizisten sicher nicht zu sagen wird, aber allen, die gerne auch mal über den Tellerrand schauen, gefallen wird.  Und mit ihrer Musik bringen THE PEACOCKS vielleicht auch den ein oder anderen jungen Fan zum Rockabilly.


Geschrieben von Frank am 01.03.2010, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

JNSN - SOUNDTRACK FÜR NICHTS

Nico Jansen, erst seit 2018 bei MASSENDEFEKT und schon hat der Sänger der Band aus Meerbusch bei Düsseldorf Langeweile, zu viel Zeit oder so viel kreativen Output, dass er den Weg einer Solo-EP...

Weiterlesen

YELLOW UMBRELLA - THE BLACK ALBUM

Es gibt ja immer wieder Veröffentlichungen die aus dem Rahmen fallen. Sei es, dass die Verpackung besonders schön und aufwendig gestaltet wurde oder dass es sich um eine besonders seltene...

Weiterlesen

KATE CLOVER - The Apocalypse Dream

Von KATE CLOVER hatte ich bis jetzt noch nie gehört, aber als ich las, dass KATE CLOVER im Vorprogramm von The Hives gespielt hatte, wurde ich neugierig. KATE CLOVER kommt aus Los Angeles und...

Weiterlesen

YELLOW UMBRELLA - THE YELLOW ALBUM

Es gibt ja immer wieder Veröffentlichungen die aus dem Rahmen fallen. Sei es, dass die Verpackung besonders schön und aufwendig gestaltet wurde oder dass es sich um eine besonders seltene...

Weiterlesen

FRIEDEMANN - ALLES RICHTIG NAIß HIER !?

FRIEDEMANN dürfte mittlerweile einigen Menschen bekannt sein. Damit meine ich nicht, den Sänger der leider nicht mehr existierenden Band COR, sondern den Sänger der sich mittlerweile nur mit...

Weiterlesen

STRUNG OUT - DEAD REBELLION

1989, was ist in diesem Jahr passiert? Die Mauer ist gefallen George Bush wird 41. Präsident der USA Bundespräsident Richard v. Weizsäcker begnadigt die RAF-Angehörige Angelika Speidel ...

Weiterlesen