Design wechseln

Start » Reviews » DUNE RATS - HURRY UP AND WAIT

DUNE RATS - HURRY UP AND WAIT

DUNE RATS - HURRY UP AND WAIT

CD Ratbag Records / BMG 31.01.2020
  6 / 10

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/dunerats
https://dunerats.tv/


Da denkst du, der Sound von BLINK 182, den alten GREEN DAY und eigentlich allem Punkrock der nur aus Guter Laune besteht, ist lange Vergangenheit, doch dann kommen DUNE RATS vorbei.

DUNE RATS haben gestartet, wie die Abstürzenden Brieftauben, zu zweit. Sind dann zu einem Trio zusammengewachsen und in kurzer Zeit in Australien durch die Decke gegangen. Nach den ganze schlimmen Nachrichten aus Down Under ist es fast verwunderlich, dass hier ein Werk zu hören ist, was quasi nur aus Guter Laune besteht.

Es gibt ihn noch, diesen Sound.

Es ist das dritte Album innerhalb von sechs Jahren der Band aus Brisbane.

Mit ihrem zweiten Album “The kids will know it´s bullshit“, dass durch die Decke ging und ihnen Türen öffnete, von denen sie gar nicht wussten, dass es sie gibt, haben sie sich letztendlich doch dafür entschieden, sich auf Freunde zu verlassen. So wurde das Album, obwohl viele Angebote von Top-Produzenten vorlagen, in kleinem Kreis in Australien aufgenommen. Das Aufnahme-Motto der Band war “weniger, aber besser“. Soll heißen, wir konzentrieren uns auf unsere Musik und machen das beste daraus.

Sauber produziert und passend gemischt ist das Album und spielerisch haben sie sich auf das wesentliche konzentriert. Was dem Album allerdings massiv fehlt, ist Tempo. Schneller als Mid-Tempo ist kaum drin. Wenn man (Fun-) Punkrock macht oder seinen Stil zumindest als solchen bezeichnet, dann sollte man auch mal auf das Gaspedal treten und seinen Fokus nicht auf das sauber spielen oder auf perfekt gesetzte Tempowechsel konzentrieren. So bremst man sich selber aus.

“Hurry up and wait“ hat vieles was dem Sound von BLINK 182, den alten GREEN DAY und anderen Bands aus der Zeit innewohnt. Es darf aber nicht raus.

Ob sich das live besser, weil schneller und druckvoller anhört, wäre interessant zu wissen. Vielleicht fliegen die Jungs bald mal nach Europa um ihren Sound auch dem anderen Ende der Welt vorzustellen. Vielleicht ändere ich dann mein Gesamturteil.

Momentan lautet das Gesamturteil, gute Ansätze, zu wenig getraut, im besten Fall tauglich für das Radio und die Massen. Viel Show und Marketing, aber wo ist die Attitüde?


Geschrieben von Frank am 26.01.2020, 15:12 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

HEISCHNEIDA - HEISCHNEIDA II

Wer nördlich des Weißwurstäquators lebt hat mitunter seine Schwierigkeiten die Leute die südlich des Weißwurstäquators leben richtig zu verstehen. Von uns Preußen mal ganz zu schweigen. Wir...

Weiterlesen

TALCO - INSERT COIN

“Insert Coin“...ratter, ratter, klong, klong...und dann geht es los. Die Maschine arbeitet und spuckt das Bezahlte aus. Man könnte den Titel der neuen 4-Track-EP so verstehen, dass eine...

Weiterlesen

FLOGGING MOLLY - ANTHEM

FLOGGING MOLLY...eine Band die so gut wie jedem ein Begriff ist. Seit 1997 gibt es die Folk-Punk Band. Das sind satte 25 Jahre. FLOGGING MOLLY haben sich in der Zeit gegründet, in der sich so...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - WAHNSINN WELTWEIT

Jeden Tag an dem man vor die Tür geht, begegnet einem doch mindestens ein Mensch, bei dem man sich fragt, wann diese Person beschlossen hat, an der Evolution nicht mehr teilzunehmen. Sind die...

Weiterlesen

HAMMERHEAD - NACHDENKEN ÜBER DEUTSCHLAND

Zieht euch warm an! Nein, das ist kein Scherz, denn es ist noch nicht April. Es ist wirklich wahr, nach 26 Jahr. Ein neues Album von HAMMERHEAD! Wer hätte das gedacht? Nach 26 Jahren ein...

Weiterlesen

DER BUTTERWEGGE - ALLE DREHEN DURCH

DER BUTTERWEGGE bringt ein neues Album raus. Es ist ist mittlerweile sein 5. Album. Butter, wer? Der Kopf der Band, Carsten Butterwegge, scheint im Ruhrpott ein richtiger Tausendsassa zu...

Weiterlesen