Design wechseln

Start » Reviews » BEACH RATS - RAT BEAT

BEACH RATS - RAT BEAT

BEACH RATS - RAT BEAT

CD EPITAPH RECORDS 29.07.2022
  9 / 10

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/beachratsnj


Kann sich noch jemand an RKL (Rich Kids on LSD) erinnern?

Die ersten Songs der BEACH RATS haben mich an diesen Sound erinnert. Hektischer, schneller Hardcore-Punk, melodisch, für Skater auf Speed ...für das schnelle Leben eben.

BEACH RATS spielen so unglaublich diesen alten Hardcore-Sound, dass ich mich fühle wie vor mehr als 30 Jahren.

Die Bandmitglieder der BEACH RATS kennen diesen Sound vermutlich sehr gut, sind sie doch keine Unbekannten. Zwei Mitglieder der Bouncing Souls (Pete Steinkopf und Bryan Keinlen) sind dabei und Brian Baker (Bad Religion) sowie Ari Katz (Lifetime) außerdem noch Danny Windas (Let it Burn).

Zwölf Songs knallen uns die Strandratten um die Ohren.

12 Songs in gut 21 Minuten!

Alleine daran ist zu merken, die Band macht keine Gefangenen, sondern geht voll nach vorne. Sie spielt das, auf was sie Bock hat. Das ist das Schöne an solchen Projekten, den als solches würde ich BEACH RATS momentan sehen. Als Projekt von Freunden die einfach Bock hatten zusammen die Musik zu spielen auf die sie Lust haben. Das merkt man beim Hören der CD.

Wer weiß, was aus diesem kleinen DIY-Projekt noch werden wird. Kann mir die Band sehr gut auf Hardcore-oder Punk-Bühnen vorstellen. Minor Threat stehen hier als Vergleichsreferenz am Bühnenrand, genau so wie z.B. Poison Idea.

Auch wenn ich mich wiederhole, dieser Oldschool-Hardcore Sound kommt so frisch aus den Boxen wie zu den Zeiten als die Mauer noch stand und dieser Sound Hochkonjunktur hatte. Würde mir wünschen, dass BEACH RATS mit “Rat Beat“ diese Zeiten wiederbeleben könnten. Das Potenzial haben sie.


Geschrieben von Frank am 08.09.2022, 18:39 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

Kreator - Hate Über Alles

Als Laie in einem Musikgenre freue ich mich, wenn ich mich auf bekannte Marken verlassen kann, die für Qualität stehen. KREATOR hat diese Funktion für Pott-Thrash-Metal, und seit Jahren hat die...

Weiterlesen

ST. ARNAUD - LOVE AND THE FRONT LAWN

Als Rezensent bekommt man immer mal auch Musik angeboten, die nicht ganz in den eigentlichen Fokus oder Musikgeschmack passt, denn man für sich ausgemacht hat. Oft ist das Musik die mich nicht...

Weiterlesen

GWAR - THE NEW DARK AGES

GWAR!! GWAAAAARRRR!!! Die Monster aus der Hardrock-Dungeon, die Bösen aus dem Verlies des Metal, die Unheilvollen aus der Trash-Metal-Hölle...sie haben es wieder getan. Passend zur...

Weiterlesen

THE URGONAUTS - NAMASSA

THE URGONAUTS ist eine Band aus dem nördlichen Italien, genauer gesagt aus Cesena. Den Bandnamen haben sich die neun Musiker die kollektiv zusammenarbeiten selber gegeben. Über die Bedeutung...

Weiterlesen

BOOZE & GLORY - RAISING THE ROOF

“And here we are. And here we go again...“. Nach zwei Jahren Pandemie und dem erst zögerlichen und jetzt immer stärker werdendem Aufatmen ist dieser Satz so passend wie kaum ein anderer. ...

Weiterlesen

DREI METER FELDWEG - DURAK

3 METER FELDWEG, wenn es eine Kategorie der sinnhaftesten Bandnamen im Punk gibt, dann ist die Band aus der Lüneburger Heide ganz weit oben dabei. Spätestens seit Feine Sahne Fischfilet wissen...

Weiterlesen