Design wechseln

Start » Reviews » PLIZZKEN - DO YOU REALLY WANNA KNOW

PLIZZKEN - DO YOU REALLY WANNA KNOW

PLIZZKEN - DO YOU REALLY WANNA KNOW

LP PIRATE PRESS RECORDS 22.03.2024
  7 / 10

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/plizzkenpunkrock/


PLIZZKEN haben 2021 ihr Debüt-Album veröffentlicht.

Es war ein vielbeachtetes Debüt mit dem schönen und realitätsnahem Titel der sich möglicherweise auf die kleinen Fluchten eines jeden beziehen kann “And their paradise is full of Snakes“. Die Aufmerksamkeit hat die Band von einigen Menschen erster Linie erhalten, weil Sebi von Stomper 98 die Band ins Leben gerufen hat.

Drei Jahre später...drei Jahre in denen Sebi aus gesundheitlichen Gründen viel kämpfen musste, ist die Band wieder am Start. Sie haben ein neues Album im Gepäck, welches am Freitag den 22.03.2024 auf die Menschheit losgelassen wird.

“Do you really wanna know“ knüpft schon vom Titel genau da an, wo das erste Album geendet hat. Möchte man wirklich alles wissen? Möchte man wirklich alle Hintergründe von Etwas kennen?

Nun, PLIZZKEN entführen uns z.B. in das “Nassau Nightlife“ in einer “Mad World“.

Die Songs strotzen vor (rotziger) Streetpunkt-Attitüde und Energie. Die Band macht richtig Druck und Rabatz. Es macht durchweg Spaß das Album zu hören, wobei der siebte Song auf der Trackliste etwas verwirrt. Ein Song den ich eher bei einer Brit-Pop Band vermuten würde. Lässt in mir Bilder von Trainspotting aufkommen. So richtig passt dieser Song nicht auf das Album.

Ist es ein Experiment? Ein Song der die Hörgewohnheit auf die Probe stellen soll?

Wie auch immer, der Song erlangt dadurch Aufmerksamkeit.

Musikalisch ist vieles vom ´77er Punk angehauchter Streetpunk mit dem Sound der so oder so ähnlich auch von Stomper98 oder auch Toxpack kommen könnte.

Das Album ist durchweg in englischer Sprache gehalten und bietet somit auch die Möglichkeit auf internationalem Parkett zu punkten.

Das zweite Album von PLIZZKEN hat vieles was wirklich gut ist und trotzdem, ich weiß gar nicht warum, bleibt nach dem Hören nicht so viel im Kopf hängen. Das Album ist für mich, wie der Soundtrack eines schönen Abends im Trinkteufel oder in der Milchbar in Kreuzberg. Man hat viel Spaß, die ganze Gefühlspalette wird angesprochen und spät am Abend denkt man sich, dass es eine tolle Zeit war mit toller Musik aus den Boxen. Vielleicht braucht es nicht mehr um eine paar schöne Stunden zu haben. In dieser verkommenen Welt.

Standesgemäß erscheint das Album physisch nur als Vinyl.


Geschrieben von Frank am 13.03.2024, 21:05 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

THE CRIMSON GHOSTS - FOREVERMORE

CRIMSON GHOSTS haben ein neues Album veröffentlicht. Es ist ein Album welches in einem Digipack mit einem richtigen dicken Booklet daherkommt. So ein dickes Booklet gibt es mittlerweile selten...

Weiterlesen

Kreator - Hate Über Alles

Als Laie in einem Musikgenre freue ich mich, wenn ich mich auf bekannte Marken verlassen kann, die für Qualität stehen. KREATOR hat diese Funktion für Pott-Thrash-Metal, und seit Jahren hat die...

Weiterlesen

LÜGEN - III. (Tape / Download / Stream)

Album Nr. 3 ist gerade raus, da ist es aus und vorbei mit der Band.... Schade, grade habe ich mein erstes Album der Dortmunder Band LÜGEN erhalten, da löst sich die Band nach 6 Jahren auf.......

Weiterlesen

DER BUTTERWEGGE - ALLE DREHEN DURCH

DER BUTTERWEGGE bringt ein neues Album raus. Es ist ist mittlerweile sein 5. Album. Butter, wer? Der Kopf der Band, Carsten Butterwegge, scheint im Ruhrpott ein richtiger Tausendsassa zu...

Weiterlesen

WOLFWOLF - TOTENTANZ

Die ersten Sekunden sind kaum ertönt, da denke ich, hat mir da jemand den Wolf im Wolfspelz verpackt. Das klingt ja wie Sparky von Demented Are Go, was da aus den Boxen kommt. Ist WOLFWOLF ein...

Weiterlesen

YELLOW UMBRELLA - THE YELLOW ALBUM

Es gibt ja immer wieder Veröffentlichungen die aus dem Rahmen fallen. Sei es, dass die Verpackung besonders schön und aufwendig gestaltet wurde oder dass es sich um eine besonders seltene...

Weiterlesen